Lisa Hans ist die erste Klimaschutzmanagerin der Stadt Bedburg

Veröffentlicht am: 04.09.2020

Lisa Hans ist die erste Klimaschutzmanagerin der Stadt Bedburg Förderung durch Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums

Die Stadt Bedburg setzt ein Zeichen für den Klimaschutz und hat seit Anfang September eine eigene Klimaschutzmanagerin. Lisa Hans wird in den nächsten zwei Jahren eine Analyse der Energie- und THG-Bilanz Bedburgs durchführen und potentielle Reduzierungsmöglichkeiten ermitteln. Neben der Erstellung eines Integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Bedburg wird sie große und kleine Klimaschutzmaßnahmen in die Wege leiten.

Die Klimaschutzmanagerin wird künftig sowohl verwaltungsintern als auch extern über das Klimaschutzkonzept informieren und Prozesse und Projekte für die übergreifende Zusammenarbeit und Vernetzung von lokalen, regionalen und bundesweiten Akteure initiieren.

„Wir haben lange darauf hingearbeitet, dass unsere Klimaschutzaktivitäten professionalisiert und mit den bereits getroffenen Maßnahmen sinnvoll gebündelt und vorangetrieben werden. Gerade für die Umsetzung unserer Planungen im Strukturwandel brauchen wir eine zentrale Stelle, die uns in diesem Bereich unterstützt, damit die Stadt Bedburg hier vorbildlich arbeiten kann“, sagt Bürgermeister Sascha Solbach.

Durch Information/Öffentlichkeitsarbeit, Moderation und Management wird die Umsetzung des zu erstellenden Integrierten Klimaschutzkonzepts und einzelner Klimaschutzmaßnahmen unterstützt und initiiert. Ziel ist es, verstärkt Klimaschutzaspekte in die Verwaltungsabläufe und in der Kommune zu integrieren. Die Stadt Bedburg hat bei der Antragsstellung folgende inhaltliche Schwerpunkte (für das integrierte Klimaschutzkonzept) ausgewählt: Straßenbeleuchtung, Beschaffungswesen, Erneuerbare Energien, Anpassung an den Klimawandel, eigene Liegenschaften, Mobilität und IT-Infrastruktur.

„Ich bin davon überzeugt, dass jede und jeder Einzelne ohne große Einschränkungen seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann und ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit den BürgerInnen und AkteurInnen der Stadt Bedburg Maßnahmen und Projekte für den Klimaschutz zu entwickeln und umzusetzen. Eines meiner Ziele ist es, mit Hilfe des Klimaschutz-Konzeptes die Themen Klimaanpassung und Klimaschutz langfristig in die Verwaltungsabläufe zu integrieren“, so Lisa Hans.

Am Ende der zweijährigen Projektphase besitzt die Stadt eine Bestandsaufnahme der kommunalen Klimaschutzmaßnahmen, eine Festlegung von konkreten Maßnahmen zur Zielerreichung und eine politisch beschlossene Grundlage für einen langfristig angelegten kommunalen Klimaschutz.

Für das Klimaschutzmanagement hat die Stadtverwaltung Bedburg Anfang des Jahres einen Antrag auf Förderung durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums gestellt und bewilligt bekommen. Ab dem 1.9.2020 zunächst bis zum 31.08.2022 erhält die Stadt eine Bundesförderung in Höhe von bis zu 186.284,00 EUR. Anschließend kann ein Verlängerungsantrag für drei weitere Jahren für die Umsetzung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes gestellt werden.

   

Hintergrund:

In 2017 und 2018 gab es jeweils einen Antrag für ein Kommunales Klimaschutzkonzept (16.02.2017) bzw. einen Antrag auf Einstellung eines Umweltexperten (14.03.2018) von der Ratsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Klimaschutz war in der Stadt Bedburg bislang keinem Fachbereich zugeordnet, jedoch sind zahlreiche Maßnahmen verschiedener Fachdienste erfolgt. Im Zusammenhang mit den zukünftigen Aufgaben im Rahmen des Klima- und Strukturwandels ist eine klare Zuordnung der Zuständigkeiten für das kommunale Handeln im Bereich Klimaschutz zu definieren. Es in ein Anliegen des Bürgermeisters und des Rates, dass der Klimaschutzaspekt künftig bei allen wesentlichen Entscheidungen eine Rolle spielt, weshalb ein Klimaschutzmanagement in die Wege geleitet wurde.

  

Über Lisa Hans:

  • hat bereits als Klimaschutzmanagerin gearbeitet und Maßnahmen aus einem Klimaschutz-Teilkonzept für die städtischen Liegenschaften umgesetzt
  • stammt aus Kempen (Niederrhein)
  • interessiert sich auch privat sehr für das Thema Nachhaltigkeit
  • hat „Environment and Energy“ an der Hochschule Rhein-Waal studiert

  

Klimaschutz

 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

7-Tage-Inzidenz stabil unter 35: Weitere Lockerungen ab dem 12. Juni 2021

Pünktlich zum Wochenende gilt ab Samstag, dem 12. Juni 2021, die Inzidenzstufe eins. Die wichtigsten Änderungen, die die Stufe eins der NRW-Coronaschutzverordnung mit sich bringt, haben wir in unserem Beitrag für Sie zusammengefasst. [mehr...]


Neue Spiellandschaft für Kleinkinder auf dem Spielplatz „Pestalozzistraße“

Wo einst das Sitzkarussell stand, erklimmen die jüngsten Bedburger*innen künftig inmitten einer Insel aus Sand eine neue Spiellandschaft aus Holz. [mehr...]


Am 12. Juni startet die Bedburger Freibadsaison

Im Wasser plantschen, Eis oder Pommes essen und Sonne tanken – das ist ab dem 12. Juni 2021 wieder möglich, wenn unser Freibad wieder öffnet. Aber wie sieht es mit den Öffnungszeiten und dem Ticketerwerb aus? Und was müssen Sie coronabedingt beachten? Alle Antworten finden Sie im Beitrag. [mehr...]


Kinderspielefest 2021 – ein voller Erfolg!

Strahlende Kinderaugen und ein Hauch von Normalität – schön war das Kinderspielefest 2021, welches am 6. Juni als Drive-in-Autoparcours stattfand. Was die kleinen Bedburger*innen beim diesjährigen Spielefest erwartete, erfahren Sie im Beitrag. [mehr...]


Angebote zum Kita-Einstieg starten wieder

Unser Projekt Kita-Einstieg soll die Inanspruchnahme frühkindlicher Angebote unabhängig von Herkunft und sozialem Hintergrund fördern. Da die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus sinken, können unsere verschiedenen kostenlosen Eltern-Kind-Angebote wieder starten. [mehr...]


Save the Date: Autokino 2021

Am Freitag, dem 2. Juli und Samstag, dem 3. Juli, verwandelt sich der Schlossparkplatz in den späten Abendstunden erneut in ein großes Outdoor-Filmerlebnis. Mit den Kinofilmen „Immer Ärger mit Grandpa“ und „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ist garantiert für jeden was dabei. Der Kartenvorverkauf startet bereits am 14. Juni 2021. [mehr...]


Erfolgreiche digitale Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung des ehemaligen Sportplatzes in Lipp

Wie der ehemalige Sportplatz am Pützbach in Lipp künftig aussehen und von den Menschen im Ortsteil und darüber hinaus genutzt werden soll, darüber tauschte sich die Stadt Bedburg am 1. Juni 2021 mit Bürger*innen im Rahmen einer abendlichen digitalen Bürgerwerkstatt aus. [mehr...]


„Bedbürgchen – Stadt der Kinder“: Anmeldung für die städtischen Ferienspiele ab sofort möglich

Vom 19. Juli bis 17. August 2021 entsteht erneut die Kinderstadt „Bedbürgchen“ – dieses Mal auf dem Gelände der Anton-Heinen-Schule im Ortsteil Kirdorf. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!