Stadtrat beschließt den Verkauf der Immobilie des ehemaligen „Toom“-Marktes an die Firma terrana

Toom-Markt terrana Nach über 18 Jahren Stillstand wird die Bedburger Innenstadt an einem zentralen Punkt neu belebt: In der 29. Sitzung des Rates der Stadt am 03. Juli 2018 stimmten die Ratsmitglieder – bei nur zwei Gegenstimmen – mehrheitlich dem Verkauf der Immobilie an die Firma terrana, Bonn zu.

Am Ende ging es sehr schnell: Nach kurzen Begründungen der Fraktionsvorsitzenden zu ihrer Einschätzung hinsichtlich der ausgehandelten Vertragsinhalte, wurde zügig über TOP 21 „Zustimmung zum Kaufvertrag und zum städtebaulichen Vertrag“ abgestimmt. 

„Die große Mehrheit unserer Kommunalpolitiker im Rat hat sich positiv über den von uns ausgehandelten Vertrag und das Gesamtergebnis geäußert und das freut mich sehr, denn es waren jetzt doch noch einmal harte Wochen mit sehr vielen Stunden Verhandlung. Gerade vor dem Hintergrund der langen, nicht immer glücklichen Geschichte dieser Immobilie, haben wir wirklich jedes erdenkliche Detail ausverhandelt. Die Stadt Bedburg hat sich für die Zukunft ein langfristiges Wieder- und Vorkaufsrecht gesichert, um jederzeit die Steuerungsmöglichkeit für die Immobilie zu behalten. Für unsere Innenstadt, die Unternehmen und die Gastronomie ist das die lang ersehnte Belebung des Stadtkerns. Ich bin unglaublich erleichtert und wirklich froh, dass wir hier jetzt einen so wesentlichen Schritt weiter gekommen sind. Mit dem Vollsortimenter Edeka ziehen wir sicher wieder mehr Menschen in die Innenstadt und korrigieren damit die städtebaulichen Entwicklungsfehler der 80er und 90er Jahre“, sagt Bürgermeister Sascha Solbach.

Der Bürgermeister sowie die Ratsmitglieder bedankten sich in der Sitzung ausdrücklich für die sehr gute, zügige und akribische Arbeit der Verwaltung sowie für die umfassende Information und den intensiven Austausch in der Sache mit allen Fraktionen. Nach der nun folgenden Vertragsunterzeichnung geht das Projekt direkt in die Umsetzung.

Hintergrund:

Um das im Besitz der Stadt Bedburg befindliche Objekt des ehemaligen „TOOM-Marktes“ in der Bedburger Innenstadt einer möglichst zügigen und innenstadtzuträglichen Nachnutzung zuführen zu können, wurde im vergangenen Jahr beschlossen, die Immobilie samt umliegender Frei- und Verkehrsflächen mit Hilfe eines so genannten Bieterverfahrens an einen Investor zu veräußern. Hierzu hatte der Rat der Stadt Bedburg in seinen Sitzungen am 13. Juni 2017 und 11. Juli 2017 die entsprechenden Beschlüsse (WP 116/2016 1. bzw. 2 Ergänzung) gefasst.

Die vorgelegten und in die Wertung eingeflossenen Angebote wurden gemäß der vom Rat der Stadt Bedburg am 11. Juli 2017 beschlossenen Bewertungsmatrix durch die Verwaltung vorgeprüft und sodann mit einem nicht-öffentlichen Fachgremium, besetzt mit Vertretern der Ortspolitik, externen Experten für Stadtplanung, Verkehrsplanung, Einzelhandel und Landschaftsplanung sowie einem Vertreter der Bedburger Einzelhändlergemeinschaft („Werbekreis Bedburg“) am 06. Dezember 2017 erörtert. Eine Bürgerinformation über den Verfahrensstand fand am 09. Januar 2018 statt. Der Beschluss zu Vertragsverhandlungen mit der Firma terrana wurde in der Ratssitzung am 16. Januar 2018 gefasst (WP 116/2016 4. Ergänzung).

Zur Sitzung am 03. Juli 2018 wurden unter Inanspruchnahme fachjuristischer Beratung sowohl der Kaufvertrag als auch der städtebauliche Vertrag erarbeitet. Anregungen aus den Fraktionen wurden weitest möglich in den Vertragsentwürfen berücksichtigt und mit der Erwerberin verhandelt.

Die Firma terrana

Die Firma terrana gehört zur Firmengruppe des in Bonn ansässigen Projektentwicklers terrana Bauprojekt GmbH. terrana hat bislang mehr als 200 Immobilien im Bereich Einzelhandel und Gewerbe entwickelt. „Das Konzept, das uns terrana vorgelegt hat, ist überzeugend und nachhaltig. terrana hat sich an den Bedürfnissen der Stadt Bedburg und ihrer Bürgerinnen und Bürger orientiert und sich sehr konstruktiv eingebracht“, resümiert Bürgermeister Sascha Solbach.

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

"Mensch Bedburg!" - Gedenkfeier 80 Jahre Reichspogromnacht

Über 400 Bedburger kamen am 09.11. zur Gedenkfeier 80 Jahre Reichspogromnacht und setzten ein Zeichen für ein offenes Miteinander in der Stadt. [mehr...]


Eingeschränkte Öffnungszeiten im Bürgerbüro

Aufgrund einer akuten Personalsituation ist das Bürgerbüro der Stadt Bedburg ab Montag, dem 15. Oktober 2018 vorübergehend montagnachmittags und mittwochvormittags nicht erreichbar. [mehr...]


Erweiterung P+R-Anlage am Bedburger Bahnhof

Im Zuge des Umbaus kommt es zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Adolf-Silverberg-Straße. [mehr...]


Sonnenfeld

Untersuchungen auf dem Sonnenfeld

Aktuell werden auf dem Sonnenfeld routinemäßige Untersuchungen des Kampfmittelräumdienstes durchgeführt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende November andauen.


Volkstrauertag

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. braucht Unterstützung um die deutschen Kriegsgräber als Mahnungen zum Frieden zu erhalten! [mehr...]