Tragischer Badeunfall im Freibad Bedburg

Die Stadtverwaltung Bedburg ist zutiefst bestürzt und erschüttert über den tragischen Unfall, bei dem ein vierjähriger Junge am gestrigen Nachmittag im Freibad der Stadt trotz der sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen zu Tode gekommen ist.

  

Sibille Brabender, die Vertreterin des Bürgermeisters, und der zuständige Fachdienstleiter Wilfried Naujock haben sich sofort an den Unfallort begeben. „Unser ganzes Mitgefühl gehört jetzt in diesen schweren Stunden den Eltern und allen Angehörigen“, so Brabender.

  

Das zuständige Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen, um den Unfallhergang zu untersuchen. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis, dass daher zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Informationen gegeben werden können.

  

Aufgrund der tragischen Vorkommnisse wird der für den kommenden Samstag, dem 11.08.2018 im Freibad Bedburg  geplante Spiele- und Actiontag abgesagt.

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Eingeschränkte Öffnungszeiten im Bürgerbüro

Das Bürgerbüro der Stadt Bedburg ist derzeit montagnachmittags und mittwochvormittags nicht erreichbar. [mehr...]


Europawahl 2019

Informationen rund um die Europawahl am 26. Mai 2019 finden Sie hier. [mehr...]


Neu: Stadtteilgespräche des Bürgermeisters

Bürgermeister Sascha Solbach möchte den direkten, offenen Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort fördern und ruft daher die, ab Mai 2019 stattfindenden, Stadtteilgespräche ins Leben. [mehr...]


Neuer Träger für drei Grundschulen

Die drei Bedburger Grundschulen Anton-Heinen-Schule, Martinusschule und Wilhelm-Busch-Schule konnten als neuen Träger für die OGS und VHT "Schülergarten" gewinnen. [mehr...]


Planungen zur Neugestaltung der Spielfläche „Alt Kaster“

Kinder, Familien und Anwohner dürfen bei der Neugestaltung ihrer Phantasie freien Lauf lassen. [mehr...]