Warnung vor Giftködern

Hund im WaldBei der Stadt Bedburg sind vermehrt Anrufe von Hundebesitzerinnen und -besitzern über vermeintlich ausgelegte giftige Fleischköder eingegangen. Dies kann die Ordnungsbehörde nach intensiven Ermittlungen zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht bestätigen.

  

Vorsorglich wird dennoch gebeten, dass Kinder und auch Tierhalterinnen und -halter Fußwege und Böschungen in den Bereichen Im Spleß, Albert-Schweitzer-Straße sowie Feldwege zum Industriepark Mühlenerft in Bedburg-Kaster großräumig meiden bzw. diese sehr achtsam benutzen. Hunde sollten daher nur angeleint und mit erhöhter Aufmerksamkeit ausgeführt werden. Ob weitere Bereiche hiervon betroffen sind, ist diesseits nicht bekannt.

    

Wer das Auslegen von Ködern beobachtet, wird darum gebeten, dies der Ordnungsbehörde (Herr Ritz oder Frau Courth) oder der nächsten Polizeidienststelle unverzüglich mitzuteilen.

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Stadt Bedburg sucht coole Bedburger Hunde als Botschafter für eine saubere Stadt

Start einer mehrstufigen Werbekampagne gegen die Verschmutzung in der Stadt. Es werden tierische Botschafter gesucht, die nach einem professionellen Fotoshooting die Werbemotive einer „Anti-Haufen“-Kampagne werden sollen. [mehr...]


Gruppenauslosung des "play for unity"-Cups 2018

16 Teams spielen am 30. Juni 2018 beim 2. "play for unity"-Cup unter der Flagge von Nationen, die an der WM 2018 teilnehmen. [mehr...]


Stadt Bedburg lädt zum „Sun & Funday“ im Bedburger Freibad ein

Wasserball, Bubble Ball, Schnuppertauchen, Hüpfburg und Co.: Der "Sun & Funday" garantiert Action und Spaß für alle Bedburger Kinder und Jugendlichen. [mehr...]


Reisepass rechtzeitig beantragen

Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihren Reisepass rechtzeitig beantragen! [mehr...]


Sperrung der K 37

In der Zeit vom 30. Juni 2018, 06.00 Uhr bis zum 01. Juli 2018, 22.00 Uhr ist die K 37 zwischen der K 38 (Straße nach Niederembt) und dem Gut Etgendorf in Richtung Kirchtroisdorf gesperrt. [mehr...]