Erklärung zur Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit
[17.09.2020 Stand der Erklärung]

Informationen über die Zugänglichkeit dieser Webseiten gemäß §§ 10 b, d BGG NRW sowie über diesbezügliche Kontaktmöglichkeiten.

Die Stadt Bedburg ist bemüht, ihre Website www.bedburg.de und mobile Anwendung im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates

barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für https://www.bedburg.de/.

Diese Webseite ist mit den Vorgaben der harmonisierten europäischen Norm EN 301 549 Version 2.1.2 (09-2018) größtenteils vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte und Gründe für die nicht barrierefreie Gestaltung:

/

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit:

Diese Erklärung wurde am 17.09.2020 erstellt und zuletzt am 17.09.2020 überprüft. Die Einschätzung basiert auf eine Selbstbewertung.

Die Stadt Bedburg gewährleistet, dass die Aussagen in der Erklärung bezüglich der Vereinbarkeit mit den Anforderungen der Richtlinie (EU) 2016/2102 richtig sind und in Form einer von der öffentlichen Stelle durchgeführten Selbstbewertung der Vereinbarkeit der Website oder mobilen Anwendung mit den Anforderungen der Richtlinie (EU) 2016/2102' kontrolliert wurden.

Feedback und Kontaktangaben:

Über folgenden Kontakt können Sie Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen mitteilen:

Stadt Bedburg

Fachdienst 7

Laura Berndt

Am Rathaus 1

02272 / 402 - 126

l.berndt@bedburg.de

Ombudsverfahren (§§ 10d, 10e BGG NRW und §§ 9 ff der BITV NRW):

Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit können Sie bei der Ombudsstelle, eingerichtet bei der Landesbeauftragten für

Menschen mit Behinderungen, einen Antrag auf Einleitung eines Ombudssverfahrens nach dem § 10 d des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG NRW) stellen.

Diesen finden Sie hier:

https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/antrag_ombudsverfahren_0.pdf

Die Ombudsstelle nach § 10 d des Gesetzes zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung Nordrhein-Westfalen (BGG NRW) steht den Nutzerinnen und Nutzern bei Websites oder mobile Anwendungen öffentlicher Stellen des Landes, die nicht barrierefreie Inhalte enthalten, zur Verfügung. Sie soll den Betroffenen ein niedrigschwelliges Verfahren bieten, wenn eine Einigung oder Klärung mit dem Betreiber der Website oder mobilen Anwendung nicht möglich ist. Unter Einbeziehung aller Beteiligten versucht die Ombudsstelle, die Umstände der fehlenden Barrierefreiheit zu ermitteln, damit der Träger öffentlicher Belange diese beheben kann.

Das Ombudssverfahren ist kostenlos. Es muss auch kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Die Ombudsstelle können Sie hier kontaktieren:

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen

bei der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen

Fürstenwall 25

40219 Düsseldorf

Tel.: (02 11) 85 55

E-Mail: Ombudsstelle-barrierefreie-it@mags.nrw.de

Ergänzende Angaben (fakultative Inhalte gemäß Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1523 der Kommission)

Die Webseite www.bedburg.de geht mit folgenden Komponenten und Funktionen an Barrierefreiheit voraus:

  • Inhalte in leichter Sprache
  • Veränderung der Textgröße/-farbe
  • Veränderung der Schriftart
  • Hervorheben durch eine Seitenmaske
  • Vorder- und Hintergrundfarbe umstellbar
  • Vorlesen (Lesegeschwindigkeit und Lautstärke einstellbar, Möglichkeit von Pausen, Zurück- und Vorspulen)
  • Wörterbuch
  • Übersetzer
  • Einstellung in den Textmodus
  • Herunterladen einer Audio-Datei

Alle oben genannten Webseiten und Dateien sind nachfolgend zur Nachvollziehbarkeit gelistet:

Ombudsstelle für barrierefreie Informationstechnik des Landes Nordrhein-Westfalen:

https://www.mags.nrw/ombudsstelle-barrierefreie-informationstechnik

Behindertengleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen - BGG NRW

https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_text_anzeigen?v_id=5420140509100636414

Richtlinie (EU) 2016/2102 des europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Oktober 2016

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32016L2102&from=DE

Europäische Norm EN 301 549 Version 2.1.2 (09-2018)

https://bik-fuer-alle.de/kommunen-und-soziale-organisationen-aktuelles-detail/en-301-549-um-kriterien-der-wcag-2-1-erweitert.html

Durchführungsbeschluss (EU) 2018/1523 der Kommission

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32018D1523&from=EN

Über dieses Formular können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.
* kennzeichnet ein Pflichtfeld
** eine der Möglichkeiten muss eingegeben werden
Kontaktdaten
Barrierefrei Mangel


Die Referenz zu der Seite, die Sie melden möchten, konnte nicht automatisch ermittelt werden. Bitte geben Sie die URL manuell ein.

Bestätigung und Versand
Zum Ausschluss von automatisch übermittelten Einträgen (Spam), geben Sie den Sicherheitscode ein, wie er im nachfolgenden Bild angezeigt wird.

Bot detected, form submission is prohibited

zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Update Hochwasser

Wie ist die Lage in Bedburg? An welche Hotlines kann ich mich als Hochwasserbetroffene*r wenden? Wie kann ich helfen? Und welche Hilfsangebote gibt es? Die Antworten finden Sie im Beitrag. [mehr...]


Inzidenzstufe 1

Seit dem 26. Juli 2021 gilt für das Land Nordrhein-Westfalen wieder die Landesinzidenzstufe 1 (7-Tage-Inzidenz von über 10 und kleiner gleich 35). Damit treten auch im Rhein-Erft-Kreis automatisch bestimmte Infektionsschutzmaßnahmen in Kraft. [mehr...]


Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept: Neue Förderprogramme im ISEK-Erklärfilm

Die Bedburger Innenstadt wird im Rahmen des ISEK umgestaltet. Wenn Sie Ihre Immobilie in der Innenstadt aufwerten möchten oder eine Projektidee haben, um die Innenstadt attraktiver zu gestalten, dann lohnt sich der Blick in unsere ISEK-Filme rund um zwei neue Förderprogramme. [mehr...]


Glasfaserausbau in Kaster und Königshoven: Start der Nachfrage Online-Infoabende am 12. und 19. August

Für eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur kooperiert die Stadt Bedburg mit der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. Vom 7. August bis 1. November 2021 fragt das Unternehmen in Kaster und Königshoven das Interesse ab. Für die Bürger*innen der beiden Ortsteile veranstaltet Deutsche Glasfaser jeweils am 12. und 19. August 2021 einen Online-Infoabend. [mehr...]


Online-Umfrage zum Thema Klimaschutz in Bedburg

Für die Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes brauchen wir Ihre Unterstützung. Welche Einstellungen und Verhaltensweisen haben Sie im Bereich Umwelt- und Klimaschutz? [mehr...]


„Kulturpicknick im Freibad“: Open Air mit Top-Comedians

Nachdem sich das städtische Kulturprogramm coronabedingt nur auf der digitalen Bühne präsentieren konnte, geht es nun wieder vor Live-Publikum. Den Auftakt macht zwischen dem 20. und 29. August 2021 das „Kulturpicknick im Freibad“. An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden laden fünf TV-bekannte Comedians zu unterhaltsamen Stunden auf dem Gelände des Bedburger Freibads ein. [mehr...]


Vollsperrung St.-Ursula-Weg

Zwischen der Karlstraße und der Sauerbruchstraße werden der Gehweg und die Fahrbahn gesperrt. [mehr...]


Ergebnisse der Digitalen Entwurfswerkstatt „Unser Platz am Pützbach!“

Wie der ehemalige Sportplatz am Pützbach in Lipp künftig aussehen oder von den Menschen im Ortsteil genutzt werden soll, darüber tauschte sich die Stadt Bedburg am 1. Juni 2021 mit Bürger*innen im Rahmen einer abendlichen digitalen Bürgerwerkstatt aus. Natürlich wollen wir Ihnen die Ergebnisse nicht vorenthalten. Mit nur einem Klick geht's in die Dokumentation der Bürgerbeteiligung. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!