Bundestagswahl am 26.09.2021

Corona-Hinweise zur Bundestagswahl

Am Sonntag, den 26.09.2021, findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Um diese in Zeiten der Corona-Pandemie möglichst sicher zu gestalten, bitten wir Sie, in den Wahllokalen die Maskenpflicht zu beachten (mindestens eine medizinische Maske, sog. „OP-Maske“) und die aufgestellten Handdesinfektionsmittelspender zu benutzen. Weiterhin sollten Sie als Wählende nach Möglichkeit einen eigenen Stift mitbringen.

Gemäß der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung unterliegt die Durchführung der Bundestagswahl nicht der 3G-Regelung – wenn Sie das Wahllokal aufsuchen, müssen Sie demnach keinen Nachweis über eine Covid-19-Immunisierung vorlegen.

Sofern Sie am Wahlsonntag Symptome einer Corona-Infektion aufweisen, bitten wir Sie, das Wahllokal nicht aufzusuchen, sondern stattdessen Briefwahlunterlagen zu beantragen. Die Beantragung kann durch eine bevollmächtigte dritte Person erfolgen und ist am Wahltag bis 15 Uhr möglich. Dies gilt natürlich auch, wenn Sie kurzfristig in Quarantäne müssen. Die Wahlunterlagen können bei Bedarf auch zugestellt werden. Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens 18 Uhr wieder am Rathaus (nicht im Wahllokal!) abgegeben werden.

  

Präsentation der Bedburger Wahlergebnisse im Rathaus

Am Wahlsonntag werden ab 18:30 Uhr die Bedburger Ergebnisse der Bundestagswahl im Sitzungssaal des Rathauses vorgestellt.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist öffentlich; wir weisen jedoch darauf hin, dass die Einlasskapazitäten begrenzt sind und gemäß der aktuellen Corona-Schutzverordnung die sogenannte „3G-Regel“ gilt. Eine Testmöglichkeit im Rathaus besteht nicht.

  

Informationen zur Briefwahl

Briefwahl 2021    
Wer am Wahlsonntag, den 26. September 2021, nicht persönlich sein Wahllokal aufsuchen kann oder möchte, hat die Möglichkeit, per Briefwahl sein Wahlrecht auszuüben.
   
  
  
Üblicherweise wird der Wahlschein - das Dokument, mit welchem die Briefwahl ermöglicht wird - mit dem auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindlichen Antrag angefordert. Die Wahlbenachrichtigung sollten Sie bis spätestens Samstag, den 04.09.2021 erhalten haben. Mit dem Wahlschein werden gleichzeitig auch die Briefwahlunterlagen ausgestellt, ohne dass diese gesondert beantragt werden müssen. Der Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins kann entweder persönlich im Wahlbüro im Rathaus Kaster, Am Rathaus 1, oder aber schriftlich gestellt werden.
   
    
   

   

       
   

Bei einer Antragstellung in Papierform muss der Antrag vom Wahlberechtigten persönlich unterschrieben werden; er kann per Post oder Fax gerichtet werden an:

Stadt Bedburg

Der Bürgermeister

50173 Bedburg

Fax: 02272/402-149

  

Wichtige Informationen zum Ausfüllen des Antrages auf Erteilung von Briefwahlunterlagen: Bitte füllen Sie alle Felder genau, vollständig und eindeutig aus und prüfen Sie diese vor dem Versenden noch einmal. In unklaren Fällen muss jede Person angeschrieben und um Klarstellung gebeten werden. So geht wertvolle Zeit für die Zustellung der Wahlunterlagen verloren.

   

           
► Für den Antrag kann folgendes Formular verwendet werden:
   
Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins

► Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, den Antrag direkt online zu stellen. Hierfür stehen entweder der folgende Link oder auch der nachfolgende QR-Code zur Verfügung:
  
OK.EWO Briefwahlantrag (regioit.de) 

QR-Code Briefwahlantrag
   
► Die Antragstellung kann auch per Mail an wahlbuero@bedburg.de erfolgen. Hierbei müssen zur eindeutigen Identifikation der betreffenden Person in jedem Fall Familienname, Vorname, Geburtsdatum und Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort) angegeben werden. Bei Ehepartnern oder Familien muss jeder für sich selbst einen Antrag stellen.
   
Für einen anderen kann ein Antrag nur dann gestellt werden, wenn eine schriftliche Vollmacht vorgelegt wird, aus der ausdrücklich hervorgeht, dass die Beantragung der Briefwahl gewünscht wird. Eine allgemein gehaltene Vollmacht oder die Bestellung zum Betreuer reicht hierzu nicht aus!
   

Die telefonische Antragstellung ist gesetzlich ausgeschlossen!

Die Frist zur Beantragung von Wahlscheinen und den dazugehörigen Briefwahlunterlagen läuft grundsätzlich am Freitag, 24. September 2021, 18:00 Uhr ab.
   
Im Wahlbüro im Rathaus, Zimmer E.22, ist es auch möglich, direkt vor Ort die Briefwahl durchzuführen. Dies ist kurz vor dem Wahltag einer schriftlichen Beantragung in jedem Fall vorzuziehen.
   
Sowohl für die persönliche Beantragung eines Wahlscheins als auch für die direkte Wahl vor Ort ist keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich!

 Die Mitarbeiter*innen des Wahlbüros im Rathaus sind zu den folgenden Öffnungszeiten für Sie da:

  • Montag, Donnerstag:     8:30 – 12:00 Uhr sowie 14:00 – 16:00 Uhr
  • Dienstag                       8:30 – 12:00 Uhr sowie 14:00 – 18:00 Uhr
  • Mittwoch:                     geschlossen
  • Freitag:                        8:30 – 12:00 Uhr

Am 24. September 2021 - dem Freitag vor der Wahl - ist das Wahlbüro im Rathaus zusätzlich von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.


 Die Abholung von Wahlscheinen und Briefwahlunterlagen für eine andere Person ist nur dann möglich, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme der Unterlagen durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht, aus der ausdrücklich hervorgeht, dass die Beantragung der Briefwahl gewünscht wird, nachgewiesen wird und die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt.
   
Für Personen, die plötzlich, d. h. nach Ablauf der regulären Antragsfrist, erkrankt sind, besteht bei entsprechendem Nachweis die Möglichkeit der Antragstellung noch bis zum Wahltag um 15:00 Uhr. In diesem Fall sollten Sie sich am Tag vor der Wahl in der Zeit von 8:30 – 12:00 Uhr bzw. am Wahltag ab 9:00 Uhr an das Wahlamt der Stadt Bedburg im Rathaus wenden (02272/402-0).
   
Briefwahlunterlagen werden an jede gewünschte Adresse, also auch ins Ausland, verschickt. Wichtig ist jedoch, dass der Wahlbrief bis zum Wahlsonntag bis 18:00 Uhr wieder beim Wahlbüro der Stadt Bedburg eingegangen ist. Daher sollte die Briefwahl umgehend nach Erhalt der Unterlagen durchgeführt und der Wahlbrief unverzüglich zurückgesandt werden. Der Wahlbrief muss bei Versand im Bundesgebiet nicht frankiert werden, anders ist es, wenn er im Ausland aufgegeben wird.
   
Die letzte Möglichkeit, den Wahlbrief am Wahlsonntag noch rechtzeitig dem Wahlbüro der Stadt Bedburg zukommen zu lassen, ist der Einwurf in den Briefkasten am Rathaus in Kaster, Am Rathaus 1. Dieser Briefkasten wird am Wahltag letztmalig um 18 Uhr geleert. Bis dahin eingegangene Wahlbriefe sind in jedem Fall noch fristgerecht. Der Einwurf von Unterlagen an den ehemaligen Rathausstandorten in der Friedrich-Wilhelm-Straße und der Adolf-Silverberg-Straße ist nicht mehr möglich.

Antragstellung und weitere Auskünfte zum Thema (bis zum 24. September 2021, 18:00 Uhr):
   
Stadt Bedburg

Der Bürgermeister

- Wahlbüro -

Am Rathaus 1

50181 Bedburg
    

Tel: 02272/402-329

Fax: 02272/402-149

wahlbuero@bedburg.de              


Bundestagswahl: Pilotprojekt für blinde und sehbehinderte Menschen

Mit einem Pilotprojekt erleichtert das Bundesinnenministerium blinden und sehbehinderten Menschen die Teilnahme an der Bundestagswahl 2021. Erstmalig werden die Inhalte der Stimmzettel einer Bundestagswahl über eine Telefonansage vorgelesen und im Internet zur Verfügung gestellt. Mit der Eingabe der Wahlkreisnummer, die auf der Wahlbenachrichtigung steht, können sich Anrufende unter 0800 000 9671 0 vorab den vollständigen Inhalt ihres Stimmzettels kostenlos vorlesen lassen – so oft sie wollen. Über das Handy geht das auch direkt in der Wahlkabine.

Mittels einer Wahlschablone, in die der Stimmzettel eingelegt wird und deren Löcher in Großdruck und Punktschrift nummeriert sind, kann das Kreuz schließlich genau da gemacht werden, wo man es möchte.

Die Herstellung und Verteilung der kostenlosen Wahlhilfepakete (Wahlschablone und akustische Gebrauchsanweisung) sowie der telefonische Ansagedienst werden von der Arbeitsgemeinschaft der Blinden- und Sehbehindertenvereine in Nordrhein-Westfalen (BSVNRW) organisiert.

Blinde und sehbehinderte Wahlberechtigte, die Mitglied in den örtlichen Bezirksgruppen und Mitgliedsvereinen der BSVNRW sind, erhalten ihre Wahlhilfen automatisch, alle anderen sollten diese rechtzeitig telefonisch unter 02 15 9 / 96 55 0 bei der für den Bereich Nordrhein zuständigen Landesgeschäftsstelle der BSVNRW in Meerbusch anfordern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Blinden- und Sehbehindertenvereins Westfalen e.V.

                

zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Corona Hinweise zur Bundestagswahl und Präsentation der Bedburger Wahlergebnisse

Am Sonntag, den 26.09.2021, findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Um diese in Zeiten der Corona-Pandemie möglichst sicher zu gestalten, bitten wir Sie, in den Wahllokalen die Maskenpflicht zu beachten und die aufgestellten Handdesinfektionsmittelspender zu benutzen. Weiterhin sollten Sie nach Möglichkeit einen eigenen Stift mitbringen. Die 3G-Regel gilt nicht. [mehr...]


Versetzung des Ortseingangsschildes auf der Sankt-Rochus-Straße

Auf der Sankt-Rochus-Straße (Kreisstraße 36) im Ortsteil Kaster, im Bereich zwischen den Einmündungen Schützendelle und Meßweg, wird in Kürze die Verkehrsführung geändert. Das Ortseingangsschild wird von seinem aktuellen Standort an der Einmündung Schützendelle nun, rund 600 m weiter östlich, vor die Einmündung Meßweg versetzt. [mehr...]


Westenergie und Stadt Bedburg laden ins Autokino 2021

Gemeinsam mit dem Energieunternehmen Westenergie präsentieren wir am 24. September 2021 das zweite große Autokino-Event für die ganze Familie auf dem Schlossparkplatz in Bedburg. Bei der Filmvorführung unter freiem Himmel können sich Besucher*innen auf den aktuellen Otto-Film „Catweazle“ freuen. Karten können ab sofort im zentralen Rathaus erworben werden. [mehr...]


Bürgerbegehren als unzulässig abgelehnt: Rat folgt mehrheitlich einem Rechtsgutachten

In der Sitzung des Stadtrates am gestrigen Dienstag haben sich die Fraktionen von SPD und FWG der Empfehlung der Verwaltung angeschlossen, das Bürgerbegehren bezüglich des geplanten Gewerbegebietes an der A61 abzulehnen. [mehr...]


Vollsperrung des Schlossparkplatzes vom 28. September bis zum 6. Oktober 2021

Wir weisen darauf hin, dass es im Zuge des Oktoberschützenfestes der St. Sebastianus Bruderschaft Bedburg vom 28. September bis zum 6. Oktober 2021 zur Einrichtung von Halteverbotszonen und somit zur Vollsperrung des Schlossparkplatzes kommt. [mehr...]


Fußballturnier „Bedburg bolzt!“ geht in die neunte Runde: Anmeldungen derzeit möglich

Am 24. September 2021 verwandelt sich das Schulzentrum der weiterführenden Schulen im Rahmen des traditionellen Fußballturniers „Bedburg bolzt!“ erneut in ein Fußballstadion. Gemeinsam mit der Stadt Bedburg laden die drei offenen Jugendeinrichtungen, die RheinFlanke Bedburg sowie die Jugendzentren CAPO und POINT, alle Jugendlichen von 12 bis 18 Jahren herzlich dazu ein. [mehr...]


Bedburger Kitas laden zum Tag der offenen Tür ein

Kitas sind Orte, an denen sich Kinder gemeinsam mit anderen kreativ und spielerisch entfalten, erste Freundschaften knüpfen oder wichtige Rituale und Tagesabläufe kennenlernen können. Die Auswahl, welche Kita-Einrichtung am besten zum eigenen Nachwuchs passt, fällt dabei nicht immer leicht. Bei dieser wichtigen Entscheidung kann der traditionelle Tag der offenen Tür der Bedburger Kindertagesstätten helfen, der am 8. Oktober 2021 stattfindet. [mehr...]


Neuer Kletterparcours für die Geschwister-Stern-Grundschule in Kirchherten

Die jungen Schüler*innen der Geschwister-Stern-Grundschule in Kirchherten können sich seit ein paar Wochen zwischen den Schulstunden auf einem in den Sommerferien erbauten Kletterparcours austoben. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!