Corona Hinweise zur Bundestagswahl und Präsentation der Bedburger Wahlergebnisse

Veröffentlicht am: 17.09.2021

Bundestagswahl Kachel 400x300

Corona-Hinweise zur Bundestagswahl

Am Sonntag, den 26.09.2021, findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Um diese in Zeiten der Corona-Pandemie möglichst sicher zu gestalten, bitten wir Sie, in den Wahllokalen die Maskenpflicht zu beachten (mindestens eine medizinische Maske, sog. „OP-Maske“) und die aufgestellten Handdesinfektionsmittelspender zu benutzen. Weiterhin sollten Sie als Wählende nach Möglichkeit einen eigenen Stift mitbringen.

Gemäß der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung unterliegt die Durchführung der Bundestagswahl nicht der 3G-Regelung – wenn Sie das Wahllokal aufsuchen, müssen Sie demnach keinen Nachweis über eine Covid-19-Immunisierung vorlegen.

Sofern Sie am Wahlsonntag Symptome einer Corona-Infektion aufweisen, bitten wir Sie, das Wahllokal nicht aufzusuchen, sondern stattdessen Briefwahlunterlagen zu beantragen. Die Beantragung kann durch eine bevollmächtigte dritte Person erfolgen und ist am Wahltag bis 15 Uhr möglich. Dies gilt natürlich auch, wenn Sie kurzfristig in Quarantäne müssen. Die Wahlunterlagen können bei Bedarf auch zugestellt werden. Die ausgefüllten Briefwahlunterlagen müssen bis spätestens 18 Uhr wieder am Rathaus (nicht im Wahllokal!) abgegeben werden.

  

  

  

Präsentation der Bedburger Wahlergebnisse im Rathaus

Am Wahlsonntag werden ab 18:30 Uhr die Bedburger Ergebnisse der Bundestagswahl im Sitzungssaal des Rathauses vorgestellt.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist öffentlich; wir weisen jedoch darauf hin, dass die Einlasskapazitäten begrenzt sind und gemäß der aktuellen Corona-Schutzverordnung die sogenannte „3G-Regel“ gilt. Eine Testmöglichkeit im Rathaus besteht nicht.

 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Weitere Corona-Lockerungen: Wegfall der Maskenpflicht im Freien

Ab dem 1. Oktober 2021 traten in NRW weitgehende Lockerungen in Kraft, die vom Wegfall der Maskenpflicht im Freien bis hin zu Erleichterungen für die Gastronomie reichten. [mehr...]


Anmeldefenster für die 4. Bedburger Leistungsmesse offen

Sie haben ein Gewerbe in Bedburg und wollen nach der schwierigen Zeit endlich mal wieder ihre Waren und Dienstleistungen präsentieren? Dann nehmen Sie an der Bedburger Leistungsmesse am 21. und 22. Mai 2022 teil! [mehr...]


Martinsumzüge 2021

Endlich, nach einem Jahr Corona-Pause, finden diesen November wieder zahlreiche Martinsumzüge in Bedburg statt. Im Beitrag haben wir eine Übersicht für Sie zusammengestellt. [mehr...]


Stadt Bedburg stellt designiertes Dreigestirn vor

Bei bester Karnevalsstimmung verabschiedete der Bürgermeister das letzte Bedburger Dreigestirn aus der Session 2017/2018 in den jecken Ruhestand, um anschließend das kommende Trifolium vorzustellen: Prinz Karl I., Bauer Lars und Jungfrau Andrea(s) bilden das designierte Bedburger Dreigestirn. [mehr...]


Herbststurm Ignatz: Friedhöfe wieder freigegeben

Die Friedhöfe sind nach dem gestrigen Sturmtief wieder freigegeben. Auch die Zufahrt nach Millendorf beim Kreisverkehr in der Nähe der Autobahn 61 ist wieder befahrbar. Der Schlosspark und die Schlossgärten sowie die Bereiche um den Kasterer See und das Peringsmaar sind hingegen weiterhin gesperrt. [mehr...]


Jüdische Kulturwochen: Jüdische Musik und Gourmet

Die Stadt Bedburg präsentiert im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen des Rhein-Erft-Kreises Jüdische Musikliteratur - interpretiert von einem Klavierduo der Extraklasse, den Geschwistern Anna und Ines Walachowski, in Verbindung mit einem speziell auf diesen Anlass zugeschnittenen Buffet von Martin Maaßen. [mehr...]


Zusammen gegen Corona: Impfbus kommt nach Bedburg - Erste Termine am 29. Oktober und 12. November

Nächster Halt: Bedburg! Am 29. Oktober und 12. November kommt der „Impfbus“ der Johanniter-Unfall-Hilfe in die Schlossstadt. Dabei können sich Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren zwischen 11 Uhr und 15 Uhr ohne Termin im Sanitätsraum des Rathauses in Kaster impfen lassen. [mehr...]


3G-Regel für Rats- und Ausschusssitzungen der Stadt Bedburg bei einer Inzidenz über 35

Die aktuell gültige Coronaschutzverordnung des Landes NRW hat Änderungen für die Durchführung von Sitzungen kommunaler Gremien mit sich gebracht. Für diese gelten keine Sonderregelungen mehr, vielmehr fallen sie nun unter den Begriff „Veranstaltungen“. Daraus resultieren zwei unterschiedliche Verfahrensweisen bei einer Inzidenz über 35 bzw. unter 35. Hiervon betroffen sind auch die in Kürze beginnenden Rats- und Ausschusssitzungen der Stadt Bedburg. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!