Freie Fahrt für nicht freifahrtberechtigte Schüler*innen

Busse der REVG
Liebe Schüler*innen der Bedburger Schulen,

seit einigen Jahren werden in den weiterführenden Schulen der Stadt Bedburg sogenannte SchülerTickets für den freifahrtberechtigten Schülerverkehr eingesetzt. Das Besondere an diesen Tickets ist, dass alle Schüler*innen mit diesem Ticket das ganze Jahr über, auch an Wochenenden und in den Ferien, innerhalb des REVG-Gebiets den Öffentlichen Nahverkehr ohne weitere Kosten nutzen können. Hierzu zahlen die Eltern einen monatlichen Kostenbeitrag von maximal 6 €.
   

Freifahrtberechtigt sind Schüler*innen der Hauptschule, der Realschule und der Sek I im Gymnasium, wenn der kürzeste Fußweg zwischen Wohnung und Schule mehr als 3,5 km beträgt. Bei Schüler*innen der Oberstufe beträgt die Entfernungsgrenze 5 km.
    

Schüler*innen, die nicht freifahrtberechtigt sind, können dieses Ticket vergünstigt für aktuell 32,20 € im Monat erhalten. Wer regelmäßig den öffentlichen Nahverkehr nutzt, hat die Kosten schnell wieder eingespart.
   
    
Zur Stärkung des Öffentlichen Nahverkehrs, der Umwelt - aber auch um dem Elternverkehr vor den Schulen entgegenzuwirken, unterstützt die Stadt Bedburg alle finanzschwachen Schüler*innen mit einer 50%-Förderung bei der Nutzung des SchülerTickets für Selbstzahler der REVG.
    
    
  Welche Voraussetzungen Ihr dazu erfüllen müsst, findet ihr auf dem Plakat:
SchülerTicket

Was müsst ihr dafür tun?

Wenn ihr die o.g. Voraussetzungen erfüllt, wendet Euch bitte an das Schulsekretariat Eurer Schule und stellt einen Antrag auf ein „SchülerTicket für Selbstzahler“ und weist den Leistungsbezug im aktuellen Monat mit Hilfe einer Kopie eines Bescheides vom Jobcenter oder dem Sozialamt nach. Auf dem Antrag muss eine Einzugsermächtigung erteilt werden, da die REVG dann monatlich (16,10 € soweit keine Preisanpassungen erfolgen) die Hälfte der Kosten dort abbuchen muss. Die andere Hälfte übernimmt für Euch die Stadt Bedburg.

Ihr erhaltet dann von der REVG, wie alle anderen Selbstzahler, ein Schülerticket aus dem nicht erkennbar ist, dass Ihr es zum halben Preis erhalten habt. Dass jemand Leistungen bekommt, ist keine Schande, sondern ein Recht, dass ihr bzw. Eure Eltern habt. Es braucht aber auch niemand zu wissen, wem ihr es nicht sagen möchtet.

Um Verwaltungsaufwand zu vermeiden, erfolgt die Bezuschussung immer bis zu den nächsten Sommerferien. Eine rückwirkende Bezuschussung ist aber nicht vorgesehen. Solltet ihr das Ticket nicht mehr benötigen – wendet Euch rechtzeitig an Euer Schulsekretariat.

  

Und nicht vergessen: In den nächsten Sommerferien erneut einen Antrag stellen! 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Update Hochwasser

Wie ist die Lage in Bedburg? An welche Hotlines kann ich mich als Hochwasserbetroffene*r wenden? Wie kann ich helfen? Und welche Hilfsangebote gibt es? Die Antworten finden Sie im Beitrag. [mehr...]


Inzidenzstufe 1

Seit dem 26. Juli 2021 gilt für das Land Nordrhein-Westfalen wieder die Landesinzidenzstufe 1 (7-Tage-Inzidenz von über 10 und kleiner gleich 35). Damit treten auch im Rhein-Erft-Kreis automatisch bestimmte Infektionsschutzmaßnahmen in Kraft. [mehr...]


Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept: Neue Förderprogramme im ISEK-Erklärfilm

Die Bedburger Innenstadt wird im Rahmen des ISEK umgestaltet. Wenn Sie Ihre Immobilie in der Innenstadt aufwerten möchten oder eine Projektidee haben, um die Innenstadt attraktiver zu gestalten, dann lohnt sich der Blick in unsere ISEK-Filme rund um zwei neue Förderprogramme. [mehr...]


Glasfaserausbau in Kaster und Königshoven: Start der Nachfrage Online-Infoabende am 12. und 19. August

Für eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur kooperiert die Stadt Bedburg mit der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. Vom 7. August bis 1. November 2021 fragt das Unternehmen in Kaster und Königshoven das Interesse ab. Für die Bürger*innen der beiden Ortsteile veranstaltet Deutsche Glasfaser jeweils am 12. und 19. August 2021 einen Online-Infoabend. [mehr...]


Online-Umfrage zum Thema Klimaschutz in Bedburg

Für die Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes brauchen wir Ihre Unterstützung. Welche Einstellungen und Verhaltensweisen haben Sie im Bereich Umwelt- und Klimaschutz? [mehr...]


„Kulturpicknick im Freibad“: Open Air mit Top-Comedians

Nachdem sich das städtische Kulturprogramm coronabedingt nur auf der digitalen Bühne präsentieren konnte, geht es nun wieder vor Live-Publikum. Den Auftakt macht zwischen dem 20. und 29. August 2021 das „Kulturpicknick im Freibad“. An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden laden fünf TV-bekannte Comedians zu unterhaltsamen Stunden auf dem Gelände des Bedburger Freibads ein. [mehr...]


Flutkatastrophe – auch in der Sommerpause ist die Frauenberatungsstelle für Sie da!

Die Beratungsstelle „Frauen helfen Frauen im Rhein-Erft-Kreis e.V.“ aus Kerpen-Horrem bietet allen Frauen – unabhängig davon, ob sie direkt oder indirekt durch die Flutkatastrophe betroffen sind – schnelle Hilfe an, auch jetzt während der Sommerpause. [mehr...]


Stadt Bedburg und RWE errichten weiteren Windpark

Auf rekultivierten Flächen am Tagebau Garzweiler bauen die eingespielten Partner Stadt Bedburg und RWE einen weiteren Windpark: Die fünf Windenergieanlagen des Projekts “Bedburg A 44n” sollen in einem Jahr grünen Strom für weitere 28.000 Haushalte erzeugen. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!