Quartiersmanagement

Integration Hände Quartiersmanagement ist ein Instrument der Stadtentwicklung und wird vornehmlich in Stadtteilen mit besonderen Herausforderungen eingerichtet. Darunter fallen beispielweise bauliche Missstände, ein Mangel an sozialer Infrastruktur und ein erschwertes Miteinander zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen.

         

Für die Kommunen wird die Stärkung ihrer jeweiligen Stadtteile immer wichtiger. Alter, Migration, Arbeitslosigkeit, Barrierefreiheit, das Missverhältnis zwischen der älteren und jüngeren Generation, die fehlende Teilhabe mancher Bevölkerungsschichten am gesellschaftlichen Leben sind alles Herausforderungen, denen die Kommunen aktuell gegenüberstehen. Es hat sich hierbei die Erkenntnis durchgesetzt, dass Maßnahmen und Lösungsansätze direkt in der Nachbarschaft, also im Quartier, ansetzen sollten.

    

Mit dem Quartier ist im Allgemeinen die nähere Wohnumgebung der Menschen gemeint, die dort ihren Alltag gestalten, wohnen, sich begegnen, einkaufen, arbeiten oder auf öffentlichen Plätzen verweilen. Ein Quartiersmanagement übernimmt dabei die Funktion, den Entwicklungsprozess in einem Quartier zu koordinieren und zu steuern. Es ist die zentrale Anlaufstelle für die Anliegen der Bewohnerinnen und Bewohner und leitet diese weiter an Politik und Verwaltung.




Das Quartiersmanagement in Kaster

Das Quartiersmanagement in Kaster ist Anlaufstelle und Treffpunkt für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie für Initiativen im Viertel. Es hat seinen Platz im Haus der Begegnung.

Der Quartiersmanager hat die Aufgabe, zwischen Bürgern, Verwaltung und Politik zu vermitteln und ist Ansprechpartner für alle den Stadtteil betreffenden Anliegen.

Aufgaben:

  • Anlauf- und Vermittlungsstelle für die BewohnerInnen von Kaster
  • Information über Angebote im Stadtteil
  • Vernetzung verschiedener ehrenamtlicher Gruppen
  • Initiierung von Projekten und Veranstaltungen
  • Unterstützung und Ermöglichung von Projekten aus der Bürgerschaft

Ziele:

  • Förderung des guten nachbarschaftlichen Miteinanders. Sei es zwischen Jung und Alt, Flüchtlingen und Migranten oder schon länger Ansässigen
  • Förderung von Kultur, Sozialem und Integration im Stadtteil
  • Unterstützung von Ideen, Projekten und Initiativen aus der Nachbarschaft für die Nachbarschaft

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, Projekte und Veranstaltungen zu realisieren und Kaster auf lange Sicht als Ort der Begegnung und Vielfalt zu stärken.

Kontakt:

+++Bitte beachten Sie, dass die Stelle des Quartiersmanagers derzeit nicht besetzt ist. Änderungen werden rechtzeitig mitgeteilt. Für Raumbuchungen und Fragen zum Haus der Begegnung nehmen Sie bitte Kontakt zu Frau Lindner auf.+++













zuständiges Amt:

Stadt Bedburg
Am Rathaus 1
50181 Bedburg - Kaster

02272 / 402 - 0
02272 / 402 - 149

Montag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Donnerstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Freitag:
Von 08:30 bis 12:00
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Neue Corona-Schutzverordnung

Ab dem 24. November 2021 tritt in NRW eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Durch diese gibt es weitreichende neue 2G und 2G-Plus-Regeln im Kultur- und Freizeitbereich. Außerdem werden die 3G-Regelungen weiter ergänzt. Alle Maßnahmen und inwiefern die Hospitalisierungsinzidenz relevant ist, lesen Sie im Beitrag. [mehr...]


Terminverlegung: Vollsperrung eines Teilstücks der Erkelenzer Straße

Die Vollsperrung eines Teilstücks auf der Erkelenzer Straße im Ortsteil Millendorf wird um eine Woche verschoben . Die ursprünglich geplante Sperrung findet nun vom 2. Dezember, 7 Uhr bis zum 3. Dezember, 18 Uhr statt. [mehr...]


Einführung der 3G-Regel im Rathaus und FFP2-Maskenpflicht

Ab sofort gilt im Rathaus Kaster aufgrund steigender Infektionszahlen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie neben der Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, der Nachweis des 3G-Status. Welche Regelungen außerdem gelten, erfahren Sie im Beitrag. [mehr...]


Abgesagt: Poster-Ausstellung „Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus“

Die Poster-Ausstellung „Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus“ im Silverberg-Gymnasium muss entgegen der Ankündigung in den kommenden Bedburger Nachrichten (Ausgabe 24/2021) leider abgesagt werden. [mehr...]


Erst- und Booster-Impfungen sowie Schnelltestanbieter im Stadtgebiet

Sie wollen sich zum ersten Mal gegen COVID-19 impfen lassen oder bei Ihnen steht bereits die Booster-Impfung an? Im Beitrag finden Sie mehr zu den verschiedenen Impfangeboten im Stadtgebiet sowie eine Übersicht der Schnelltestanbieter in Bedburg. [mehr...]


Weihnachtsmarkt abgesagt: Alternativer Geschenkepakete-Service vom EINE-WELT-KIOSK

Aufgrund der aktuellen Coronasituation mussten wir den Bedburger Weihnachtsmarkt 2021 leider absagen. Um die Erlösausfälle zu Gunsten der vom EINE-WELT-Kiosk unterstützten Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen auszugleichen, bietet dieser einen Geschenkepakete-Service an. [mehr...]


Ein Funken Hoffnung: Landwirte sorgen mit weihnachtlich geschmückten Traktoren wieder für strahlende Kinderaugen

Auch in diesem Jahr wollen die Bedburger Landwirte einen Funken Hoffnung verbreiten. Deshalb werden am 4. Dezember 2021 weihnachtlich geschmückte Traktoren durch das gesamte Stadtgebiet fahren und dabei Kinderaugen zum Leuchten bringen. [mehr...]


Umtausch von PKW-Führerscheinen

Viele ältere PKW-Führerscheine laufen nach den neuen Regeln bereits Anfang 2022 ab. Aufgrund der hohen Umtauschnachfrage nehmen wir aktuell nur Papierführerscheine der Geburtenjahrgänge 1953 – 1958 entgegen. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!