Ein neues Quartier für Bedburg

Veröffentlicht am: 22.02.2018
Neues Quartier in Bedburg Lageplan

Ein Stadtteil der Zukunft soll es werden: Am 14. November 2017 stellte Prof. Johannes Kister
von kister scheithauer gross architekten und stadtplaner aus Köln/Leipzig erstmals im Stadtentwicklungssauschuss seine Pläne für ein neues Quartier in Bedburg vor. Auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik soll ein neuer Stadtteil für etwa 3.000 Menschen entstehen.

   

Am 20. Februar 2018 präsentierten Bürgermeister Sascha Solbach und Fachdienstleiter Torsten Stamm die Erläuterungen zum Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan sowie die Unterlagen für die frühzeitige Beteiligung der Behörden und der Öffentlichkeit.

  

Herausragender Schritt für die Stadtentwicklung

  

Einig waren sich die Ausschussmitglieder darin, dass dies ein herausragender Schritt für die örtliche Stadtentwicklung sei, sie mahnten aber auch zu Besonnenheit und sorgfältiger Abarbeitung der vielfältigen Fragestellungen.

  

„Die Bereitstellung zeitgemäßen Wohnraums wird uns in der Zukunft immer mehr beschäftigen und eine unserer wichtigsten Aufgaben sein. Daher bin ich sehr froh, dass die weiteren planungsrechtlichen Verfahrensschritte für das neue Stadtquartier auf dem ehemaligen Gelände der Zuckerfabrik eingeleitet wurden, jetzt können wir zügig in das weitere Verfahren einsteigen. Das geplante Quartier hat neben allen genannten Vorzügen eine wichtige Funktion zur Stärkung des Zentrums von Bedburg“, so Bürgermeister Sascha Solbach.

  

„Diese Planung ist in ihrer Größe und Komplexität auch für uns keine ‚Laufkundschaft‘“, stellte Fachdienstleiter Torsten Stamm die Herausforderungen an die Verwaltung und die bereits arbeitenden Fachgutachter heraus.

  

Hochmodernes Stadtquartier für 3.000 Menschen

Eingebunden in das Bedburger Stadtbild und dennoch sehr individuell gestaltet, so soll das Areal der ehemaligen Zuckerfabrik ein neues und durchmischtes Stadtquartier werden, dass 3.000 Menschen Platz bietet. Vorgesehen sind preisgebundener sozialer Wohnungsbau, mietpreisgedämpfte Eigenheime und ebenso Wohnungen und Häuser für gehobene Ansprüche, Seniorenwohnungen und ein Hotel.

Der ursprüngliche Naturraum des Geländes wird weiter qualifiziert und ist ein Teil des Konzeptes. Diese Besonderheit wird durch die Erft und weitere Wasserstraßen im Viertel unterstrichen.

Ergänzend zu diesem Projekt wird ebenfalls der gültige Bebauungsplan für das benachbarte Gewerbegebiet an der St. Florian-Straße überplant, um das Gebiet in ein so genanntes „Urbanes Mischgebiet“ umzuwandeln. Dadurch soll die städtebauliche Qualität auch im Umfeld des zukünftigen neuen Stadtquartiers angehoben werden.

  

Erste vorbereitende Pflegemaßnahmen

Der Bauherr des Grundstückes, eine Tochtergesellschaft der SYBAC Solar Gruppe hat bereits im November 2017 in Absprache mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) sowie dem Amt für Umweltschutz und Kreisplanung mit den ersten vorbereitenden Pflegemaßnahmen und  der Beräumung des Baufeldes, begonnen. Begleitet wurden die Maßnahmen vom Fachbereich Agrarwissenschaften, Ökotrophologie und Umweltmanagement der Justus- Lie-big-Universität Gießen, der ebenfalls ein Artenschutzgutachten erstellt.

Hintergrund:

  

Am 1. August 1883 wurde die Zuckerfabrik Bedburg gegründet. Am 18. Mai 1995 schloss sie sich mit der Zuckerfabrik Jülich zu einem neuen Unternehmen zusammen, woraufhin der Standort Bedburg am 31. März 1997 geschlossen wurde.

Zuletzt waren hier, am Rande der Bedburger Innenstadt und direkt benachbart zur Erft, noch 127 Mitarbeitende beschäftigt. Das insgesamt rund 30 ha große Gelände östlich der Erft auf Höhe des REAL SB-Warenhauses, welches zur aktiven Zeit der Zuckerfabrik als Lagerfläche für Zuckerüben genutzt wurde, liegt seitdem brach.

Zwischenzeitlich waren diverse Ideen zur Nachnutzung erörtert worden, darunter ein Wohngebiet oder ein Solarpark. Nachdem der aktuelle Eigentümer des Großteils der vakanten Flächen nunmehr weitere Untersuchungen zur Tragfähigkeit des Baugrundes erarbeitet hat, wurde jetzt durch das Architektur- und Stadtplanungsbüro kister scheithauer gross architekten und stadtplaner das o.g. städtebauliche Konzept erarbeitet, welches auch die Flächen berücksichtigt, die im Besitz der Stadt Bedburg befindlich sind.

 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Corona Hinweise zur Bundestagswahl und Präsentation der Bedburger Wahlergebnisse

Am Sonntag, den 26.09.2021, findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Um diese in Zeiten der Corona-Pandemie möglichst sicher zu gestalten, bitten wir Sie, in den Wahllokalen die Maskenpflicht zu beachten und die aufgestellten Handdesinfektionsmittelspender zu benutzen. Weiterhin sollten Sie nach Möglichkeit einen eigenen Stift mitbringen. Die 3G-Regel gilt nicht. [mehr...]


Versetzung des Ortseingangsschildes auf der Sankt-Rochus-Straße

Auf der Sankt-Rochus-Straße (Kreisstraße 36) im Ortsteil Kaster, im Bereich zwischen den Einmündungen Schützendelle und Meßweg, wird in Kürze die Verkehrsführung geändert. Das Ortseingangsschild wird von seinem aktuellen Standort an der Einmündung Schützendelle nun, rund 600 m weiter östlich, vor die Einmündung Meßweg versetzt. [mehr...]


Westenergie und Stadt Bedburg laden ins Autokino 2021

Gemeinsam mit dem Energieunternehmen Westenergie präsentieren wir am 24. September 2021 das zweite große Autokino-Event für die ganze Familie auf dem Schlossparkplatz in Bedburg. Bei der Filmvorführung unter freiem Himmel können sich Besucher*innen auf den aktuellen Otto-Film „Catweazle“ freuen. Karten können ab sofort im zentralen Rathaus erworben werden. [mehr...]


Bürgerbegehren als unzulässig abgelehnt: Rat folgt mehrheitlich einem Rechtsgutachten

In der Sitzung des Stadtrates am gestrigen Dienstag haben sich die Fraktionen von SPD und FWG der Empfehlung der Verwaltung angeschlossen, das Bürgerbegehren bezüglich des geplanten Gewerbegebietes an der A61 abzulehnen. [mehr...]


Vollsperrung des Schlossparkplatzes vom 28. September bis zum 6. Oktober 2021

Wir weisen darauf hin, dass es im Zuge des Oktoberschützenfestes der St. Sebastianus Bruderschaft Bedburg vom 28. September bis zum 6. Oktober 2021 zur Einrichtung von Halteverbotszonen und somit zur Vollsperrung des Schlossparkplatzes kommt. [mehr...]


Fußballturnier „Bedburg bolzt!“ geht in die neunte Runde: Anmeldungen derzeit möglich

Am 24. September 2021 verwandelt sich das Schulzentrum der weiterführenden Schulen im Rahmen des traditionellen Fußballturniers „Bedburg bolzt!“ erneut in ein Fußballstadion. Gemeinsam mit der Stadt Bedburg laden die drei offenen Jugendeinrichtungen, die RheinFlanke Bedburg sowie die Jugendzentren CAPO und POINT, alle Jugendlichen von 12 bis 18 Jahren herzlich dazu ein. [mehr...]


Bedburger Kitas laden zum Tag der offenen Tür ein

Kitas sind Orte, an denen sich Kinder gemeinsam mit anderen kreativ und spielerisch entfalten, erste Freundschaften knüpfen oder wichtige Rituale und Tagesabläufe kennenlernen können. Die Auswahl, welche Kita-Einrichtung am besten zum eigenen Nachwuchs passt, fällt dabei nicht immer leicht. Bei dieser wichtigen Entscheidung kann der traditionelle Tag der offenen Tür der Bedburger Kindertagesstätten helfen, der am 8. Oktober 2021 stattfindet. [mehr...]


Neuer Kletterparcours für die Geschwister-Stern-Grundschule in Kirchherten

Die jungen Schüler*innen der Geschwister-Stern-Grundschule in Kirchherten können sich seit ein paar Wochen zwischen den Schulstunden auf einem in den Sommerferien erbauten Kletterparcours austoben. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!