Feuerwerk

Abbrennen von Feuerwerk 

Feuerwerk für jeden

(Klasse II / wie Silvester)


Ein Feuerwerk der Klasse II ist Feuerwerk, wie es üblicherweise in der Silvesternacht von jeder Person, die 18 Jahre alt ist, abgebrannt werden darf. Wenn Sie solch ein Feuerwerk zu einer anderen Gelegenheit (z.B. privates Fest) abbrennen wollen, dann benötigen Sie eine Erlaubnis.


Die Genehmigung ist beim Ordnungsamt der Stadt Bedburg, Friedrich Wilhelm Straße 43 zu beantragen.


Dafür benötigen Sie:

  •  einen formlosen schriftlichen Antrag

  • Angaben zu Datum und Uhrzeit des Feuerwerkes

  • Angaben zum Ort des Feuerwerkes

  • Angaben zum Anlass des Feuerwerkes


Allgemeine Information:

Das Abbrennen des Feuerwerkes ist nur Personen gestattet, die das 18 Lebensjahr vollendet haben.

Gemäß § 11 Abs. 2 Landesimmissionsschutzgesetz gilt folgende Vorschrift:

Das Feuerwerk darf höchstens 30 Minuten dauern und muß um 22.00 Uhr, in den Monaten Mai, Juni und Juli um 22.30 Uhr beendet sein, in dem Zeitraum, für den die mitteleuropäische Sommerzeit eingeführt ist, darf das Ende des Feuerwerks um eine halbe Stunde hinausgeschoben werden. Die örtliche Ordnungsbehörde kann bei Veranstaltungen von besonderer Bedeutung Ausnahmen zulassen


Vorsprache:

Eine persönliche Vorsprache ist nicht erforderlich.


Gebühr:

Die Gebühr beträgt 40,00 Euro.


Rechtliche Voraussetzungen:

§ 11 Abs. 2 Landesimmissionsschutzgesetzes für das Land Nordrhein Westfalen

Beachten Sie bitte, dass das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Seniorenheimen und Krankenhäusern untersagt ist.



Dokumente:









Ansprechpartner:

Email Name Telefon Fax
E-Mail Telefon 02272 / 402 - 341 Fax 02272 / 402 - 812

zuständiges Amt:

Stadt Bedburg - Rathaus Bedburg
Friedrich-Wilhelm-Straße 43
50181 Bedburg

Telefon
02272 / 402 - 0
Fax
02272 / 402 - 812

Montag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Mittwoch:
Von 08:30 bis 12:00
Donnerstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Freitag:
Von 08:30 bis 12:00
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Interessensbekundungsphase für das Baugebiet „Sonnenfeld“ läuft

Vom 21. Oktober bis 2. Dezember 2019 können sich Interessenten, die am Losverfahren für die Baugrundstücke für Doppelhaushälften und freistehende Einfamilienhäuser im Baugebiet „Sonnenfeld“ teilnehmen möchten, bei der Stadtverwaltung melden. [mehr...]


Vonovia baut 34 Wohnungen in Bedburg

In zwei dreigeschossigen Gebäuden entstehen auf der Barbarastraße und der Friedrich-Ebert-Straße in Kaster Wohnungen mit einer Wohnfläche von insgesamt rund 1.900 Quadratmetern. [mehr...]


Deutliche Verkehrseinschränkungen im Bereich des Kreisverkehres Kölner Straße

Vom 18. November 2019 bis voraussichtlich Ende Mai 2020 kommt es im Bereich des Kölner Platzes zur Freilegung der kleinen Erft und Teilerneuerung des unter dem Kreisverkehr und Parkplatz verlaufenden Brückenbauwerks unter teilweiser Sperrung des Kreisverkehres. Die Maßnahme ist dringend erforderlich, weil die Stand- und Verkehrssicherheit des Brückenbauwerks nicht mehr gegeben ist. [mehr...]


Informationsveranstaltung zur Ressourcenschutzsiedlung Kaster

In Bedburg entsteht ein ressourcen- und energieeffizientes Quartier. Alle Interessierten sind zur Infoveranstaltung am 27. November um 18 Uhr in die Martinushalle Kaster eingeladen. Erfahren Sie u.a. mehr zur Grundstücksvermarktung und -preisen, den anstehenden Zeitrahmen und das Versorgungskonzept. [mehr...]


Aus dem TOOM-Markt wird das LindenKarree

In zentraler Lage zwischen Schlosspark und Erft entsteht das neue „LindenKarree“. Nach einer umfassenden Sanierung wird es mit attraktiven Einzelhandels-, Gewerbe-, Büro- und Serviceflächen zu einem neuen, vielseitigen Mittelpunkt der Stadt. Die Eröffnung ist für Ende 2020 geplant. [mehr...]