Kita Einstieg

Kind spielt mit Bauklötzen „Kita Einstieg – Brücken bauen in frühe Bildung

  

In einer Analyse des Jugendamtes stellte sich heraus, dass Kinder benachteiligter Familien verschiedenster Herkunft deutlich später in das System der frühen Bildung (Kindertagesstätten und -tagespflege) eintreten als der Durchschnitt oder dem Angebot bis zum Schuleintritt gar ganz fern bleiben. Wenngleich die Gründe individuell und vielfältig sind, können oft ähnliche Hindernisse ausgemacht werden. Diese reichen von Unkenntnis der staatlichen Bildungseinrichtungen über Vorbehalte der Zielgruppe oder solche gegen diese bis hin zu Mobilitätsproblemen.

    

Um die Schnittstelle zum Einstieg in die frühe Bildung für sie reibungsloser zu gestalten, werden die drei elementare Säulen nun in den Fokus gerückt:

  1. Information über die Möglichkeiten
  2. Schulungen von Ehrenamtlichen, Bürger/-innen und Multiplikatoren
  3. Betreuung in Kleingruppen als Heranführung an die frühe Bildung

   

Das Projekt „Kita Einstieg“ – angebunden an das Team Integration im Fachdienst 4 - Schule, Bildung und Jugend – startete am 01. November 2017 und wird nun Stück für Stück umgesetzt.

Über die zukünftigen Schritte wird hier zeitnah berichtet.



Kostenlose Eltern-Kind- Angebote

In Kaster und Blerichen werden seit Mitte August 2018 an je zwei Vormittagen in der Woche kostenlose Eltern- Kind- Angebote von erfahrenen Fachkräften angeboten. Die Angebote richten sich an Eltern deren Kinder noch keinen Betreuungsplatz in der Kita/ Tagespflege haben. Das Projekt ersetzt keinen Betreuungsplatz, bietet aber die Möglichkeit für Eltern und Kinder beim gemeinsamen Singen, Basteln und Spielen erste soziale Kontakte zu knüpfen. Es besteht die Möglichkeit, sich über die verschiedenen Kinder - Betreuungsformen in Bedburg zu informieren, z.B. Ansprechpartner im Rathaus.

Die Angebote finden in Ihrem Stadtteil statt und sind somit fußläufig zu erreichen. Zum Kennenlernen von uns und den Räumlichkeiten, kommen Sie gerne vorbei:

  • Offenbachstraße 19 (O-19): Montag und Mittwoch von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr; Tel.: 02272 / 978 75 11
  • Barbarastr.1 (B-1): Dienstag und Donnerstag von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr; Tel.: 02272 9787255




Veranstaltungen 2019:

Februar bis Juli: Spiel- und Bewegungskurs

März bis Juli: Känguru - Spielend Sprache lernen

Juni: Experimente mit Wasser; Spielplatzbesuch Alt-Kaster


Weitere Informationen:










Ansprechpartner:

Email Name Telefon Fax
E-Mail Telefon 02272 / 97 87 255 Fax 02272 / 402 - 812
E-Mail Telefon 02272 / 402 - 554 Fax 02272 / 402 - 812
E-Mail Telefon 02272 / 97 87 255 Fax 02272 / 402 - 812
E-Mail Telefon 02272 / 97 87 511 Fax 02272 / 402 - 812
E-Mail Telefon 02272 / 402 - 553 Fax 02272 / 402 - 812

zuständiges Amt:

Stadt Bedburg - Rathaus Bedburg
Friedrich-Wilhelm-Straße 43
50181 Bedburg

Telefon
02272 / 402 - 0
Fax
02272 / 402 - 812

Montag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Mittwoch:
Von 08:30 bis 12:00
Donnerstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Freitag:
Von 08:30 bis 12:00
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Wichtige Information zu bereits beantragten Briefwahlunterlagen

Bürgerinnen und Bürger, die trotz Antrag noch keine Briefwahlunterlagen erhalten haben, werden gebeten sich im Bürgerbüro zu melden. Betroffen sind die Personen, die 4 Tage nach ihrer Beantragung noch keine Briefwahlunterlagen erhalten haben. [mehr...]


Stadt Bedburg legt Kondolenzbuch zum Tod von Guido van den Berg aus

Bis zum 29. Mai liegt im Rathaus Kaster ein Kondolenzbuch zum Tod von Guido van den Berg aus. Bürgerinnen und Bürger können während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung ihre persönlichen Gedanken niederschreiben. [mehr...]


Stellungnahme des Bürgermeisters zum Verlauf des Workshops für das neue Quartier in Bedburg

Am vergangenen Freitag, 10. Mai 2019, bot Bürgermeister Sascha Solbach den im Rat vertretenen Fraktionen einen Workshop an, in dem alle offenen Fragen zur geplanten Bebauung des Geländes der ehemaligen Zuckerfabrik erörtert werden sollten. [mehr...]


Bürgermeister der Tagebauanrainerkommunen sowie der Kommunen mit Kraftwerksstandorten schließen sich zusammen

Forderung nach mehr Mitspracherecht und für mehr Unterstützung im Kernbereich des Rheinischen Reviers [mehr...]


Europawahl 2019: Briefwahl beantragen

Stellen Sie hier Ihren Briefwahlantrag online. [mehr...]