Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter

Sie suchen eine abwechslungsreiche Ausbildung? Sie möchten Theorie und Praxis miteinander verbinden? Sie sind kommunikativ und haben Spaß am Umgang mit Menschen?


Dann ist die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten oder zum Verwaltungsfachangestellten genau das Richtige für Sie!

Während der Ausbildung erlernen Sie verschiedene Tätigkeiten, die in der Verwaltung anfallen. Sie werden mit den relevanten Gesetzesvorschriften vertraut gemacht und eignen sich unterschiedliche Kommunikationstechniken an. Nach der Ausbildung können Sie in fast allen Fachdiensten der Stadtverwaltung eingesetzt werden.


Voraussetzungen für die Einstellung

Schulische Voraussetzungen

  • Fachoberschulreife
  • sofern der Schulabschluss im Ausland erworben wurde, wird die Anerkennung der Zeugnisse durch die Bezirksregierung benötigt

Persönliche Voraussetzungen

  • Ihr Führungszeugnis darf keine Eintragungen enthalten.
  • Sie sollten über Kreativität, schnelles Erfassen von rechtlichen Zusammenhängen sowie eine überdurchschnittliche soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit verfügen.
  • gute Noten in Deutsch (sichere Rechtschreibung) und Mathe

Bei einem erfolgreichen Abschluss unseres Auswahlverfahrens prüft unser Betriebsarzt Ihre gesundheitliche Eignung.


Einstellungstermin und Ausbildungsdauer

Die Ausbildung beginnt regelmäßig am 1. August eines Jahres und dauert drei Jahre.

Nächster Einstellungstermin: wird noch bekannt gegeben

Bewerbungsfirst: wird noch bekannt gegeben


Ausbildungsinhalte und Verlauf

Während des praktischen Teils der Ausbildung lernen Sie vier verschiedene Fachdienste kennen. Während dieser Zeit ist jeweils ein Tag für den fachtheoretischen Teil am Studieninstitut reserviert.

Pro Ausbildungsjahr findet außerdem ein etwa dreimonatiger Blockunterricht am Berufskolleg an der Lindenstraße statt.

Praxis

Die praktischen Fähigkeiten werden Ihnen bei verschiedenen Fachdiensten vermittelt. Geschulte Ausbilderinnen und Ausbilder unterstützen Sie bei Ihren Praxiseinsätzen in den unterschiedlichen Ämtern

Theorie

Die theoretischen Grundlagen erwerben Sie am Rheinischen Studieninstitut für Kommunale Verwaltung in Köln (https://rheinstud.de/), Konrad-Adenauer-Straße 13, 50996  Köln Rodenkirchen mit den Schwerpunktfächern:

  • Staats- und Verwaltungsrecht
  • Personal und Organisation
  • Sozialrecht
  • Bürgerliches Recht
  • Öffentliche Finanzwirtschaft

sowie am Berufskolleg - Sekundarstufe II (http://www.bkal.de/), Lindenstraße 78, 50674 Köln mit den Schwerpunktfächern:

  • Allgemeine Wirtschaftslehre
  • Datenverarbeitung
  • Verwaltungsbetriebslehre/Controlling
  • Deutsch
  • Politik

Bezahlung

Gestaffelt nach den Ausbildungsjahren erhalten Sie monatlich folgende Brutto-Ausbildungsvergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr:    918,26 €
  • 2. Ausbildungsjahr:    968,20 €
  • 3. Ausbildungsjahr:    1014,02 €

Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Fragen zum Berufsbild oder zum Bewerbungsverfahren beantworten wir Ihnen gerne (Frau Gronwald).

Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Bewerbungen von Migrantinnen und Migranten sind willkommen.

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Stadt Bedburg - Haushalt sieht einen Überschuss von 4,5 Millionen Euro vor!

In der Sitzung des Rates der Stadt Bedburg vom 28. Januar 2020 wurde die Haushaltssatzung für die Jahre 2020 und 2021 in Form eines Doppelhaushaltes dem Rat zugeleitet. Der städtische Haushalt sieht für das Haushaltsjahr 2020 einen Überschuss in Höhe von 4,5 Millionen Euro vor. [mehr...]


Übersicht der Karnevalsveranstaltungen 2020

Hier finden Sie eine Übersicht der Karnevalsveranstaltungen 2020! [mehr...]


Stellvertretende Schiedsperson gesucht

Wir weisen darauf hin, dass das Amt der stellvertretenden Schiedsperson des Schiedsamtsbezirks Bedburg frei wird. Interessierte können sich bis zum 12. März 2020 hiefür mit einem kurzen Lebenslauf schriftlich bewerben. [mehr...]


Fortsetzung der Bürgersprechstunden im Rathaus Kaster

Bürgermeister Sascha Solbach lädt am 3. März 2020 zur ersten Bürgersprechstunde des Jahres ein. Künftig können alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bedburg ihre Anliegen, Sorgen oder Anregungen jeden 1. Dienstag im Monat in einem persönlichen Gespräch vorbringen. [mehr...]


Ressourcenschutzsiedlung Kaster - Vorankündigung Unterlagen und Lostermin

Die städtischen Grundstücke des Baugebietes "Ressourcenschutzsiedlung Kaster" werden wieder in einem Losverfahren vergeben. Der Lostermin findet am 28. März 2020 in der Bürgerhalle Königshoven (Josef-Schnitzler-Straße 30) statt. [mehr...]