Verwaltungswirt/Verwaltungswirtin (Laufbahngruppe 1, Eingangsamt 2)

Während der Ausbildung zur Verwaltungswirtin oder zum Verwaltungswirt erlernen Sie verschiedene Tätigkeiten, die in der Verwaltung anfallen. Weiter werden Sie mit den relevanten Gesetzesvorschriften vertraut gemacht. Die Ausbildung dauert zwei Jahre. Als Verwaltungswirtin oder Verwaltungswirt können Sie in fast allen Fachdiensten der Stadtverwaltung eingesetzt werden.


Voraussetzungen für die Einstellung

Persönliche Voraussetzungen

  • Deutsche Staatsangehörigkeit, die eines EU-Mitgliedstaates oder die Staatsangehörigkeit von Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz
  • am Stichtag nicht älter als 39 Jahre alt
  • Ihr Führungszeugnis darf keine Eintragungen enthalten
  • Sie sollten über Kreativität, schnelles Erfassen von rechtlichen Zusammenhängen und eine überdurchschnittliche soziale Kompetenz sowie Kommunikationsfähigkeit verfügen
  • gute Noten in Deutsch (sichere Rechtschreibung) und Mathe

Schulische Voraussetzungen

  • Fachoberschulreife

Auswahlverfahren

Nach einer Vorauswahl geeigneter Bewerber werden diese zu einem schriftlichen Auswahltest (Onlinetestverfahren GEVA-Institut) eingeladen. Danach erfolgt dann die Einladung zu einem Vorstellungsgespräche für die besten Testteilnehmer.

Bei einem erfolgreichen Abschluss unseres Auswahlverfahrens wird Ihre gesundheitliche Eignung durch den zuständigen Amtsarzt festgestellt.


Einstellungstermin und Ausbildungsdauer

Die Ausbildung beginnt regelmäßig zum 1. August und dauert zwei Jahre.

Nächster Einstellungstermin: wird noch bekannt gegeben

Bewerbungsfrist: wird noch bekannt gegeben


Ausbildungsinhalte und Verlauf

Die Ausbildung gliedert sich in fünf Praktikumsabschnitte von jeweils vier Monaten. Während dieser Ausbildungszeit sind zusätzlich zwei Wochentage für den fachtheoretischen Teil reserviert.

Praxis

Die praktischen Fähigkeiten werden Ihnen in den verschiedenen städtischen Fachdiensten vermittelt.

Geschulte Ausbilderinnen und Ausbilder unterstützen Sie bei Ihren Praxiseinsätzen in den unterschiedlichen Ämtern.


Theorie

Die theoretischen Grundlagen erwerben Sie am
Rheinischen Studieninstitut für Kommunale Verwaltung in Köln,
Konrad-Adenauer-Straße 13, 50996 Köln (Rodenkirchen)

(https://rheinstud.de/)

Schwerpunktfächer während der Ausbildung sind:

  • Rechtsfächer
    wie Staatsrecht, Verwaltungsrecht, Sozialrecht, Ordnungsrecht und andere
  • Betriebswirtschaft, mit Gewichtung auf Kostenrechnung sowie Controlling und Organisation


Bezahlung

Sie haben den Beamtenstatus und erhalten derzeit monatlich 1.088,94 Euro brutto.


Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Fragen zum Berufsbild oder zum Bewerbungsverfahren beantworten wir Ihnen gerne (Frau Gronwald).

Schwerbehinderte erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht.

Bewerbungen von Migrantinnen und Migranten sind willkommen.

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Interessensbekundungsphase für das Baugebiet „Sonnenfeld“ läuft

Vom 21. Oktober bis 2. Dezember 2019 können sich Interessenten, die am Losverfahren für die Baugrundstücke für Doppelhaushälften und freistehende Einfamilienhäuser im Baugebiet „Sonnenfeld“ teilnehmen möchten, bei der Stadtverwaltung melden. [mehr...]


Ratsentscheid für ein neues Stadtviertel auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik

Der städtebauliche Vertrag wurde in der Ratssitzung am 5. November mehrheitlich mit 19:18 Stimmen beschlossen. Damit ist der Weg frei für ein neues Quartier in Bedburg auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik. [mehr...]


Deutliche Verkehrseinschränkungen im Bereich des Kreisverkehres Kölner Straße

Vom 18. November 2019 bis voraussichtlich Ende Mai 2020 kommt es im Bereich des Kölner Platzes zur Freilegung der kleinen Erft und Teilerneuerung des unter dem Kreisverkehr und Parkplatz verlaufenden Brückenbauwerks unter teilweiser Sperrung des Kreisverkehres. Die Maßnahme ist dringend erforderlich, weil die Stand- und Verkehrssicherheit des Brückenbauwerks nicht mehr gegeben ist. [mehr...]


Baugenehmigung erteilt: Das Linden Karree entsteht

Ende Oktober konnte dem Investor die Baugenehmigung für den Umbau des ehemaligen „toom/KULT“ erteilt werden und erste Arbeiten wurden bereits vorgenommen. [mehr...]


Neugestaltung der Spielfläche „Im Kamp“

Kinder, Eltern und Anwohner sind dazu aufgerufen, bei der Beteiligungswerkstatt zur Neugestaltung der Spielfläche "Im Kamp" in Kirchtroisdorf am 18. November mitzumachen und aktiv an der Planung mitzuwirken. [mehr...]