Niedriger Wasserstand in Bedburger Klärteichen

Naturschutzgebiet Klärteich Aufgrund der geringen Niederschläge der letzten Wochen und den dauerhaft hohen Temperaturen, ist der Wasserstand der Bedburger Klärteiche derzeit sehr niedrig.

    

Im vergangenen Jahr konnte durch die zuständige Untere Naturschutzbehörde des Rhein-Erft-Kreises einem benachbarten Landwirt eine große Wassermenge abgekauft und in die Klärteiche gepumpt werden. Aufgrund des ebenfalls durch die Wetterlage bedingten erhöhten Eigenbedarfs der Landwirtschaft, ist diese Lösung momentan nicht möglich.

    

Die Untere Naturschutzbehörde ist derzeit dabei, gemeinsam mit u. a. der Biologischen Station Bonn/Rhein-Erft e.V. und dem NABU, eine dauerhafte Lösung für die Klärteiche zu finden.

 
 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

15. MusikMeile Bedburg

Headliner: Christina Stürmer / Großes Open-Air-Mitsingkonzert / 20 Bands auf 9 Bühnen / Eintritt frei / Line-up 2019 / Homepage im neuen Look / Premiere des Soli-Buttons [mehr...]


Niedriger Wasserstand in Bedburger Klärteichen

Geringe Niederschläge und hohe Temperaturen sorgen für einen niedrigen Wasserstand der Klärteiche. Die Untere Naturschutzbehörde arbeitet an einer dauerhaften Lösung. [mehr...]


Stadt Bedburg übernimmt erstmals Trägerschaft für Kindertageseinrichtung

Das Montessori-Kinderhaus in Kirchtroisdorf hat seit dem 1. August einen neuen Träger: die Stadt Bedburg. [mehr...]


Flurbereinigung Königshovener Höhe West

Die Bauarbeiten des 3. Bauabschnitts zur Herstellung und zum Ausbau von Wirtschaftswegen und Entwässerungsgräben beginnen am 15. August. [mehr...]


Hinweis auf Quadrocopter-Drohnenflüge

Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen führt zwischen dem 19. und 25. August Quadrocopter-Drohnenflüge zwischen Pütz und der A 61 durch. [mehr...]