Quartiersmanagement

Integration Hände Quartiersmanagement ist ein Instrument der Stadtentwicklung und wird vornehmlich in Stadtteilen mit besonderen Herausforderungen eingerichtet. Darunter fallen beispielweise bauliche Missstände, ein Mangel an sozialer Infrastruktur und ein erschwertes Miteinander zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen.

         

Für die Kommunen wird die Stärkung ihrer jeweiligen Stadtteile immer wichtiger. Alter, Migration, Arbeitslosigkeit, Barrierefreiheit, das Missverhältnis zwischen der älteren und jüngeren Generation, die fehlende Teilhabe mancher Bevölkerungsschichten am gesellschaftlichen Leben sind alles Herausforderungen, denen die Kommunen aktuell gegenüberstehen. Es hat sich hierbei die Erkenntnis durchgesetzt, dass Maßnahmen und  Lösungsansätze direkt in der Nachbarschaft, also im Quartier, ansetzen sollten.

    

Mit dem Quartier ist im Allgemeinen die nähere Wohnumgebung der Menschen gemeint, die dort ihren Alltag gestalten, wohnen, sich begegnen, einkaufen, arbeiten oder auf öffentlichen Plätzen verweilen. Ein Quartiersmanagement übernimmt dabei die Funktion, den Entwicklungsprozess in einem Quartier zu koordinieren und zu steuern. Es ist die zentrale Anlaufstelle für die Anliegen der Bewohnerinnen und Bewohner und leitet diese weiter an Politik und Verwaltung.




Das Quartiersmanagement in Kaster

Das Quartiersmanagement in Kaster ist Anlaufstelle und Treffpunkt für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie für Initiativen im Viertel. Es hat seinen Platz im Haus der Begegnung.

Der Quartiersmanager hat die Aufgabe, zwischen Bürgern, Verwaltung und Politik zu vermitteln und ist Ansprechpartner für alle den Stadtteil betreffenden Anliegen.

Aufgaben:

  • Anlauf- und Vermittlungsstelle für die BewohnerInnen von Kaster
  • Information über Angebote im Stadtteil
  • Vernetzung verschiedener ehrenamtlicher Gruppen
  • Initiierung von Projekten und Veranstaltungen
  • Unterstützung und Ermöglichung von Projekten aus der Bürgerschaft

Ziele:

  • Förderung des guten nachbarschaftlichen Miteinanders. Sei es zwischen Jung und Alt, Flüchtlingen und Migranten oder schon länger Ansässigen
  • Förderung von Kultur, Sozialem und Integration im Stadtteil
  • Unterstützung von Ideen, Projekten und Initiativen aus der Nachbarschaft für die Nachbarschaft

Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen, Projekte und Veranstaltungen zu realisieren und Kaster auf lange Sicht als Ort der Begegnung und Vielfalt zu stärken.

Kontakt:

+++Bitte beachten Sie, dass die Stelle des Quartiersmanagers derzeit nicht besetzt ist. Änderungen werden rechtzeitig mitgeteilt. Für Raumbuchungen und Fragen zum Haus der Begegnung nehmen Sie bitte Kontakt zu Frau Lindner auf.+++













zuständiges Amt:

Stadt Bedburg - Rathaus Bedburg
Friedrich-Wilhelm-Straße 43
50181 Bedburg

Telefon
02272 / 402 - 0
Fax
02272 / 402 - 812

Montag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Mittwoch:
Von 08:30 bis 12:00
Donnerstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Freitag:
Von 08:30 bis 12:00
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Ausstellung feierte Eröffnung im Silverberg-Gymnasium

Von A wie Angst bis Z wie Zuneigung: Die Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 I 19" verknüpft politische und gesellschaftliche Ereignisse der vergangenen 100 Jahre deutscher Geschichte mit 20 Emotionen. [mehr...]


Stadt Bedburg und innogy überreichen Klimaschutzpreis 2019

Am 9. Oktober erhielten die Wilhelm-Busch-Schule und die Kitas St. Martinus und Feldmäuse die Gewinnerurkunden für ihr tolles Engagement in puncto Klima- und Umweltschutz. [mehr...]


Vermarktungsbeginn für das Baugebiet „Sonnenfeld“

Am 21. Oktober 2019 beginnt das Verfahren zur Vermarktung des ersten Baufeldes mit Baugrundstücken für Doppelhaushälften und freistehende Einfamilienhäuser im Bedburger Baugebiet „Sonnenfeld“. [mehr...]


Bau eines Minikreisels an der Ecke Theodor-Heuss-Straße / Im Embegrund

Damit die Bürgerinnen und Bürger und vor allem die Kleinsten unter ihnen künftig sicherer in die Kita und zum Sportplatz gelangen, entsteht ab dem 14. Oktober an der Ecke Theodor-Heuss-Straße / Im Embegrund ein Minikreisel. [mehr...]


Bedburger Storchenwiese: Anmeldungen für zweites Pflanzfest noch möglich

Mit der Storchenwiese bekommen Bedburger Eltern die Gelegenheit, die Geburt ihres Kindes durch die traditionelle Pflanzung eines Baumes symbolisch festzuhalten. [mehr...]