Weltbaustelle Bedburg – Unsere Stadt nachhaltig gestalten

Weltbaustelle Bedburg Plakat

Nach der erfolgreichen Veranstaltung „Bedburger Schlossgespräche zur Nachhaltigkeit“ setzt die Stadt Bedburg am 26. November 2018 ab 16:00 Uhr auf die Kraft der Kunst, um die UN-Entwicklungsziele der Agenda 2030 vorzustellen. Unter dem Titel „Weltbaustelle Bedburg – Unsere Stadt nachhaltig gestalten“ präsentieren Bedburger Grundschülerinnen und -schüler im „Glashaus“ ein großformatiges Gemeinschaftskunstwerk, das während eines Malworkshops im Rahmen der Schlossgespräche entstand.  

   

Weltbaustelle Bedburg 2018 - Entwurf Im Anschluss weiht das Künstlerkollektiv Labor Fou seine Installation „Founergie – Ein urbanes Minikraftwerk“ ein. Dabei handelt es sich um eine temporäre Installation, die den Wandel der Stadt in eine nachhaltige Zukunft symbolisiert. „Wir wollen damit das abstrakte Thema Energie spielerisch erfahrbar und durch lichtinstallative Elemente sichtbar machen und es in den urbanen Raum holen“, erklärt Thomas Quack von Labor Fou. Das Kunstwerk fungiert auch als Begegnungsstätte und wird bis ins neue Jahr hinein an der Lindenstraße, Ecke Zufahrt zum Schlossparkplatz stehen.

Labor Fou: Temporäre Installationen, urbane Interventionen, Eingriffe in den öffentlichen Raum, Grafik- und Ausstellungsdesign sind das Metier des Künstlerkollektivs Labor Fou (*leben und arbeiten in Düsseldorf und Köln). Das fünfköpfige Team (Thomas Quack, Jan Bertil Meier, Benjamin Nast, Sarah Meyer, Alain Yimbou) reizt die Grenzen des öffentlichen Raums aus, experimentiert mit ihm und denkt ihn neu. Be consequent in the Experiment.

     

   

Programm

  • 16 Uhr: Präsentation  „Mein Bild für die Zukunft”. Gemalt von Schüler*innen verschiedener  Grundschulen Bedburgs
  • 17 Uhr: Vernissage  „Founergie – Ein urbanes Minikraftwerk”. Fou Founergie ist eine temporäre Installation. Ein Objekt  als Symbol für den Wandel der Stadt in eine nachhaltige  Zukunft. Künstlerkollektiv Labor Fou.
  • In Kooperation mit dem Künstlerkollektiv  „Elf im Glashaus” zeigt Akos Sziraki Skizzen des Motivs,  das 2016 als Teil der Kampagne „Weltbaustellen” als  Wandgemälde in der Lindenstraße umgesetzt wurde.

    
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Kampagne „Weltbaustellen“ des Eine-Welt-Netz NRW statt, die gefördert wird von Engagement Global mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen. Als Teil der Weltbaustellen entstand vor zwei Jahren ein Wandgemälde in der Lindenstraße, an dem der Bedburger Künstler Ákos Sziráki beteiligt war. Die Skizzen des Motivs werden an diesem Tag präsentiert und die Entstehung des Wandgemäldes dokumentiert.

     

Weltbaustelle Bedburg 2016 - Erstellung des Wandbildes, Künstlerin Bo Suk

   




Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.




Veranstaltungsort:

Glashaus Bedburg
Lindenstraße 3
50181 Bedburg

Es ist unbekannt, ob die Veranstaltung barrierefrei zugänglich ist.




Bilder:

Weltbaustelle Bedburg Plakat im Glashaus




 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Karneval in Bedburg

Hier finden Sie alle kommenden Veranstaltungen der Karnevalssession in Bedburg auf einen Blick. [mehr...]


Eingeschränkte Öffnungszeiten im Bürgerbüro

Aufgrund einer akuten Personalsituation ist das Bürgerbüro der Stadt Bedburg seit dem 15. Oktober 2018 montagnachmittags und mittwochvormittags nicht erreichbar. [mehr...]


40 Mitglieder der Jugendfeuerwehr sichern sich erste Jugendflamme

40 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr absolvierten am 17. Februar einen Wissensparcours in der Innenstadt und erhielten am Ende das Abzeichen 1. Jugendflamme. [mehr...]


Einladung zur Bürgerwerkstatt

Die erste Bürgerwerkstatt für das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept für die Bedburger Innenstadt findet am 14. März 2019 statt. Sie wollen Ihre Wünsche und Anregungen einbringen? Dann melden Sie sich bis zum 10. März an. [mehr...]


Vollsperrung der Abfahrt der L 279 an der Anschlussstelle zur K 36

Vom 21. Februar 08:00 Uhr bis 22. Februar 18:00 Uhr wird die Abfahrt der L 279 an der Anschlussstelle zur K 36 bis zum Kreisverkehr am monte mare voll gesperrt. [mehr...]