Masterplan Mobilität und Verkehr für die Stadt Bedburg beschlossen

Veröffentlicht am: 14.03.2019

Fahrrad- und Autofahrer bewegen sich auf der Straße fort. In einer eigens dafür anberaumten Sondersitzung am 12.03.2019 hat der Stadtentwicklungsausschuss mit Mehrheit den „Masterplan Mobilität und Verkehr“ für die Stadt Bedburg beschlossen.

   

Dieser Plan basiert auf einem von der Stadt Bedburg beauftragten und gemeinsam mit dem Planungsbüro Stadtverkehr (Hilden) erstellten Gutachten, das den Weg zu einer Integrierten Verkehrsplanung in Bedburg für die nächsten 12-15 Jahre aufzeigt. Auf Basis von umfangreichen Bestandsaufnahmen, Planungsspaziergängen mit den Bürgerinnen und Bürgern und einer sich daran anschließenden Analyse und Bewertung der Situation des Verkehrs wurden zahlreiche Maßnahmen zur Verbesserung und Verkehrslenkung entwickelt, sowohl für den Autoverkehr, aber auch für den Fuß-, Rad- und den Öffentlichen Personennahverkehr.

   

Ziele des Masterplans und seiner zahlreichen Einzelmaßnahmen sind u. a. die Erstellung eines so genannten „Lkw-Vorbehaltsnetzes“ zur stadtverträglichen Erreichbarkeit der Wirtschaftsstandorte, die Förderung des Fuß- und Radverkehrs, die Optimierung der ÖPNV-Anbindung, insbesondere die Aufwertung der RB 38 zur S-Bahn, die Verbesserung der Anbindung der Ortsteile an die Innenstadt, die Verbesserung der innenstadtbezogenen Erreichbarkeit für alle Verkehrsarten und Erhöhung der Aufenthaltsqualität in der Innenstadt in Bedburg sowie die Verbesserung der Lärm- und Umweltsituation, insbesondere in den Wohnbereichen und an den Hauptverkehrsstraßen.

  

Eingearbeitet sind im neuen Gesamt-Verkehrsplan auch jene Maßnahmen, die der Bedburger Stadtentwicklungsausschuss vor wenigen Tagen bereits als Masterplan Radverkehr beschlossen hatte, wie auch die Maßnahmen für das Verkehrskonzept Schulzentrum, das gleichzeitig mit dem Masterplan Mobilität und Verkehr beraten und beschlossen worden ist. Hier wurde mit der Umsetzung bereits begonnen und die Kreuzung St.-Ursula-Weg / Lindenstraße für die Radfahrenden entschärft. Als nächster Schritt ist die Umgestaltung der Karlstraße in eine für den PKW-Verkehr im Einrichtungsverkehr freigegebene so genannte Fahrradstraße vorgesehen. Auf Fahrradstraßen haben Radfahrer generell Vorrang vor anderen Verkehrsteilnehmern. „Aber für Autofahrer wird die Straße natürlich weiterhin frei bleiben, auch werden wir die Zahl der Stellplätze im Straßenraum nicht einschränken“, erläutert die städtische Verkehrsplanerin Lara Ackermann die Maßnahme.

   

Danach stehen dann neue Hol- und Bringzonen auf der Liste sowie die Öffnung der Karlstraße bis zur Herderstraße und ein neuer Kreisverkehr im Bereich Herderstraße / Lindenstraße. „Wir werden sowohl die Maßnahmen am Schulzentrum wie auch jene zur Beruhigung der Ortslage Blerichen Schritt für Schritt umsetzen und zwischendurch immer wieder das Erreichte messen und öffentlich machen“, so Fachdienstleiter Torsten Stamm. „So können wir sicherstellen, dass die Maßnahmen auch die gewünschte Wirkung erzielen.“

  

Weitere Maßnahmen aus dem neuen Masterplan Mobilität und Verkehr sind der Ausbau der Burgstraße, der Bau von zwei so genannten Mini-Kreisverkehren in Kirdorf oder eine neue Querungshilfe an der L 279 in Pütz.

  

„Mit dem jetzt beschlossenen Masterplan Mobilität und Verkehr, dem Masterplan Radverkehr und dem separat beschlossenen Verkehrskonzept für das Umfeld des Schulzentrums hat die Stadt Bedburg innerhalb weniger Wochen umfangreiche Grundlagen für die Verkehrsplanung der nächsten Jahre vorgelegt und beschlossen“, so Fachdienstleiter Torsten Stamm. Auch Bürgermeister Sascha Solbach freut sich über das vorliegende Gesamtpaket zum Verkehr: „An den Plänen haben in der Vergangenheit auch viele Bürgerinnen und Bürger aktiv mitgearbeitet. Es ist gut, dass wir nun alles beschlossen und mit den Maßnahmen nun Stück für Stück in die Umsetzung gehen können.“
 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Corona Hinweise zur Bundestagswahl und Präsentation der Bedburger Wahlergebnisse

Am Sonntag, den 26.09.2021, findet die Wahl des 20. Deutschen Bundestages statt. Um diese in Zeiten der Corona-Pandemie möglichst sicher zu gestalten, bitten wir Sie, in den Wahllokalen die Maskenpflicht zu beachten und die aufgestellten Handdesinfektionsmittelspender zu benutzen. Weiterhin sollten Sie nach Möglichkeit einen eigenen Stift mitbringen. Die 3G-Regel gilt nicht. [mehr...]


Westenergie und Stadt Bedburg laden ins Autokino 2021

Gemeinsam mit dem Energieunternehmen Westenergie präsentieren wir am 24. September 2021 das zweite große Autokino-Event für die ganze Familie auf dem Schlossparkplatz in Bedburg. Bei der Filmvorführung unter freiem Himmel können sich Besucher*innen auf den aktuellen Otto-Film „Catweazle“ freuen. Karten können ab sofort im zentralen Rathaus erworben werden. [mehr...]


Bedburger Storchenwiese: Anmeldungen für Pflanzfest 2021 bis Ende September möglich

Um ihren in 2020 oder 2021 geborenen Kindern eine bleibende Erinnerung zu schenken, haben frischgebackene Eltern in Bedburg auch dieses Jahr im November wieder die Möglichkeit, einen Baum zur Geburt ihres Nachwuchses zu pflanzen. [mehr...]


Actionreiches Outdoor Escape Game bei den städtischen Herbstferienspielen 2021

Unter dem Motto „Outdoor Escape Game! Von früher bis heute!“ geht es bei den diesjährigen Herbstferienspielen der Stadt Bedburg spannend und abenteuerreich zu. Vom 11. bis 15. Oktober 2021 haben 6- bis 12-jährige Kinder aus Bedburg und der Umgebung die Möglichkeit, dem Geheimnis von Bedburg auf die Spur zu gehen. [mehr...]


Fußballturnier „Bedburg bolzt!“ geht in die neunte Runde: Anmeldungen derzeit möglich

Am 24. September 2021 verwandelt sich das Schulzentrum der weiterführenden Schulen im Rahmen des traditionellen Fußballturniers „Bedburg bolzt!“ erneut in ein Fußballstadion. Gemeinsam mit der Stadt Bedburg laden die drei offenen Jugendeinrichtungen, die RheinFlanke Bedburg sowie die Jugendzentren CAPO und POINT, alle Jugendlichen von 12 bis 18 Jahren herzlich dazu ein. [mehr...]


Bedburger Kitas laden zum Tag der offenen Tür ein

Kitas sind Orte, an denen sich Kinder gemeinsam mit anderen kreativ und spielerisch entfalten, erste Freundschaften knüpfen oder wichtige Rituale und Tagesabläufe kennenlernen können. Die Auswahl, welche Kita-Einrichtung am besten zum eigenen Nachwuchs passt, fällt dabei nicht immer leicht. Bei dieser wichtigen Entscheidung kann der traditionelle Tag der offenen Tür der Bedburger Kindertagesstätten helfen, der am 8. Oktober 2021 stattfindet. [mehr...]


Grünschnittabfuhr wird um einen Tag verschoben

Die Firma Schönmackers weist darauf hin, dass die für heute geplante Nachfahrt der Grünschnittabfuhr in den Bereichen Bedburg-West, Bedburg-Lipp und Kaster (auf der Karte gelb markiert) leider nicht durchgeführt werden kann. [mehr...]


3G-Regel für Rats- und Ausschusssitzungen der Stadt Bedburg bei einer Inzidenz über 35

Die aktuell gültige Coronaschutzverordnung des Landes NRW hat Änderungen für die Durchführung von Sitzungen kommunaler Gremien mit sich gebracht. Für diese gelten keine Sonderregelungen mehr, vielmehr fallen sie nun unter den Begriff „Veranstaltungen“. Daraus resultieren zwei unterschiedliche Verfahrensweisen bei einer Inzidenz über 35 bzw. unter 35. Hiervon betroffen sind auch die in Kürze beginnenden Rats- und Ausschusssitzungen der Stadt Bedburg. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!