Vollsperrung der L 277 zwischen Kirchherten und Jackerath

Veröffentlicht am: 30.09.2019

Straßensperrungen Wir weisen darauf hin, dass die Landesstraße 277 zwischen Kirchherten und Jackerath vom 4. Oktober bis voraussichtlich 29. November 2019 voll gesperrt ist. Die Umleitung erfolgt von Jackerath kommend über die L 241 bis zum Kreisverkehr in Titz und weiter über Ameln, Kalrath und Grottenherten bis nach Kirchherten bzw. in umgekehrter Richtung.

    

Grund für die Vollsperrung ist der Abriss einer Brücke (über die A 44 alt) im Zuge des Rückbaus des alten Autobahnkreuzes Jackerath. Die L 277 wird dann zukünftig in diesem Abschnitt in Dammlage geführt.

   

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger um Beachtung und Verständnis.

 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Bieterverfahren für Mehrfamilienhaus-Grundstücke

Das Bieterverfahren um zwei Mehrfamilienhaus-Baugrundstücke in der Brucknerstraße und im Drechslerplatz ist jetzt gestartet. Unter „mehr“ erfahren Sie, wie Sie ein Angebot abgeben und welche Unterlagen Sie dazu benötigen. [mehr...]


Sanierungsarbeiten auf der L 279 unter wechselnder Vollsperrung der Fahrbahnen

Da der Landesbetrieb Straßenbau NRW Schadstellen auf verschiedenen Landesstraßen saniert, kommt es demnächst zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Landesstraße 279. [mehr...]


Umfrage zur Quartiersmodernisierung des Ortsteils Rath - Weil Ihre Meinung zählt!

Stromsparen, Sanierungen, Barrierefreiheit oder einfach nur mehr „Grün“ – Was finden Sie in Sachen Gebäudemodernisierung im Ortsteil Rath wichtig? Wenn Sie in Rath wohnen und Ideen haben, was wir in das energetisches Quartierskonzept für Rath aufnehmen sollen, dann machen Sie bei unserer Umfrage mit. [mehr...]


Sauberes Bedburg 2021: Große Müllsammelaktion am 24. April

Nachdem die große ehrenamtliche Müllsammlung im letzten Jahr pandemiebedingt abgesagt wurde, wird die traditionelle Aktion „Sauberes Bedburg“ jetzt in einer auf das aktuelle Abstands- und Hygienekonzept abgestimmten Version fortgesetzt. [mehr...]


Erfolgreiches erstes digitales Losverfahren zur Grundstücksvergabe

Zum ersten Mal wurden insgesamt elf Baugrundstücke in einer Videokonferenz am 15. April 2021 per Losverfahren vergeben. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!