Offene Ganztagsschule - Elternbeiträge


Für die Inanspruchnahme von außerunterrichtlichen Angeboten im Rahmen der Offenen Ganztagsschule (OGS) an den Grundschulen der Stadt Bedburg werden Elternbeiträge erhoben.

Ortsrecht:

   

Erklärung zum Nachweis des Einkommens
► Erteilung SEPA-Lastschriftmandat (Einzugsermächtigung)

  

Die Beitragshöhe ist sozial gestaffelt und bemisst sich an dem Jahreseinkommen der Beitragspflichtigen.

Einkommen bis 15.000,- Euro sind beitragsfrei. Bei einem Jahreseinkommen über 73.000,- Euro wird der Höchstbeitrag berechnet. Die Beiträge für die OGS erhöhen sich jährlich um jeweils 1,5% zum 01.08. des laufenden Jahres (siehe Elternbeitragstabelle).

Die Beitragspflicht entsteht mit der Aufnahme des Kindes in das außerunterrichtliche Angebot der OGS. Sie gilt grundsätzlich für ein Schuljahr (1. August bis 31. Juli) und auch in den Zeiten der Schulferien. Wird ein Kind im laufenden Schuljahr aufgenommen oder verlässt es im laufenden Schuljahr die OGS, ist der Beitrag anteilig für das Jahr, jedoch noch für den vollen angebrochenen Monat, zu zahlen.

Wenn mehr als ein Kind einer Familie bzw. der beitragspflichtigen Personen gleichzeitig außerunterrichtliche Angebote der OGS wahrnehmen, entfallen die Beiträge für das zweite und jedes weitere Kind.

Besucht mehr als ein Kind einer Familie bzw. der beitragspflichtigen Personen gleichzeitig im Stadtgebiet Bedburg eine Kindertagesbetreuung oder eine Offene Ganztagsschule, wird der Betrag nur für ein Kind erhoben. Ergeben sich ohne diese Beitragsbefreiung unterschiedliche hohe Beiträge, so ist der höchste Beitrag zu zahlen. Ist ein Kind aufgrund landesrechtlicher Vorschriften (letztes Kindergartenjahr) vom Beitrag befreit und kein weiteres Kind der Kindertagesbetreuung, wird für die OGS der reguläre Beitrag für maximal ein Kind erhoben.

Für weitere Fragen und Anliegen bezüglich der Elternbeiträge stehen Ihnen die zuständigen Ansprechpartnerinnen der Verwaltung gerne zur Verfügung.










Ansprechpartner:

Email Name Telefon Fax
02272 / 402 - 581 02272 / 402 - 149
02272 / 402 - 582 02272 / 402 - 149

zuständiges Amt:

Stadt Bedburg
Am Rathaus 1
50181 Bedburg - Kaster

02272 / 402 - 0
02272 / 402 - 149

Montag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Mittwoch:
Von 08:30 bis 12:00
Donnerstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Freitag:
Von 08:30 bis 12:00
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Bieterverfahren für Mehrfamilienhaus-Grundstücke

Das Bieterverfahren um zwei Mehrfamilienhaus-Baugrundstücke in der Brucknerstraße und im Drechslerplatz ist jetzt gestartet. Unter „mehr“ erfahren Sie, wie Sie ein Angebot abgeben und welche Unterlagen Sie dazu benötigen. [mehr...]


Startschuss für Bedburger Corona-Schnelltestzentren

Im Stadtgebiet haben am 18. März zwei Schnelltestzentren eröffnet – am Krankenhaus in Bedburg sowie auf der Rückseite der Rathaus Apotheke in Kaster (Drive-in) –, in denen Sie sich ab sofort nach Terminvereinbarung kostenlos und freiwillig auf das Coronavirus testen lassen können. [mehr...]


Hundebesitzer aufgepasst: Ab sofort müssen Hunde in der Natur an die Leine

Während der Brut- und Setzzeit müssen Hunde in der Natur an die Leine. Das Anleinen schützt die trächtigen heimischen Wildtiere und später auch deren Nachwuchs. [mehr...]


Unterstützung für Frauen in Krisen

Seit Anfang des Jahres bieten wir in Kooperation mit der Frauenberatungsstelle einmal im Monat eine Beratung im zentralen Rathaus in Kaster an. Wie sich die Arbeit in der Corona-Pandemie für das Team der Frauenberatungsstelle verändert hat, verrät Andrea Zamara, Leiterin der Einrichtung, im Interview. [mehr...]


Vollsperrung: Auf der Landesstraße 279 werden Schadstellen saniert

Da der Landesbetrieb Straßenbau NRW Schadstellen auf verschiedenen Landesstraßen saniert, kommt es demnächst zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Landesstraße 279. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!