Haus der Begegnung

Der Eingangsbereich des Hauses der Begegnung. Herzlich Willkommen im "Haus der Begegnung"!

Bedburg hat einen neuen Ort der Begegnung! In der Reiner-Zimmermann Straße 2 im Stadtteil Kaster befindet sich seit Ende April 2018 das "Haus der Begegnung". Ermöglicht wurde der Bau durch das Sonderprogramm „Hilfen in Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen“ des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das "Haus der Begegnung" ist ein Ort für alle Menschen in der Stadt Bedburg. Hier ist Raum für verschiedene Treffen und Veranstaltungen, kleinere Projekte, die Arbeit von Vereinen und Ehrenamtlichen, Flüchtlingsarbeit etc.

Im Haus befinden sich eine vollausgestattete Küche, Sanitäranlagen und drei Schulungsräume - das Herzstück des Gebäudes -, die durch Verbindungselemente miteinander verbunden werden können. Auch eine großzügige Außenfläche gehört dazu.

Die Koordination von Interessenten und Anfragen rund ums "Haus der Begegnung" liegen bei Frau Lindner vom Fachdienst 4 - Schule, Bildung und Jugend.


Raumanfragen richten Sie bitte schriftlich und unter Angabe folgender Informationen per E-Mail an Frau Lindner:

  • Ansprechpartner
  • Datum
  • Uhrzeit
  • Dauer
  • Anzahl der benötigten Räume
  • erwartete Anzahl der Nutzer
  • Zweck der Veranstaltung


LOGO Städtebauförderung Hintergrund:

Das Haus der Begegnung erhielt Zuwendungen in Höhe von 408.818,60 Euro aus dem Sonderprogramm „Hilfen im Städtebau für Kommunen zur Integration von Flüchtlingen“ des Landes Nordrhein-Westfalen. Durch dieses wurden 147 Projekte aus 100 Städten und Gemeinden in NRW mit insgesamt 72 Millionen Euro gefördert. Ende 2015 wurde das zusätzliche Programm aus Landesmitteln aufgelegt, um die Kommunen bei der Integrationsarbeit zu unterstützen. Bedburg ist neben Bergheim und Brühl eine der Rhein-Erft-Kreis-Kommunen, die eine Förderzusage für ihr Projekt bekommen haben.


Dokumente:

Bildergalerie Eröffnungsmomente "Haus der Begegnung" im April 2018

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Interessensbekundungsphase für das Baugebiet „Sonnenfeld“ läuft

Vom 21. Oktober bis 2. Dezember 2019 können sich Interessenten, die am Losverfahren für die Baugrundstücke für Doppelhaushälften und freistehende Einfamilienhäuser im Baugebiet „Sonnenfeld“ teilnehmen möchten, bei der Stadtverwaltung melden. [mehr...]


Ratsentscheid für ein neues Stadtviertel auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik

Der städtebauliche Vertrag wurde in der Ratssitzung am 5. November mehrheitlich mit 19:18 Stimmen beschlossen. Damit ist der Weg frei für ein neues Quartier in Bedburg auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik. [mehr...]


Deutliche Verkehrseinschränkungen im Bereich des Kreisverkehres Kölner Straße

Vom 18. November 2019 bis voraussichtlich Ende Mai 2020 kommt es im Bereich des Kölner Platzes zur Freilegung der kleinen Erft und Teilerneuerung des unter dem Kreisverkehr und Parkplatz verlaufenden Brückenbauwerks unter teilweiser Sperrung des Kreisverkehres. Die Maßnahme ist dringend erforderlich, weil die Stand- und Verkehrssicherheit des Brückenbauwerks nicht mehr gegeben ist. [mehr...]


Baugenehmigung erteilt: Das Linden Karree entsteht

Ende Oktober konnte dem Investor die Baugenehmigung für den Umbau des ehemaligen „toom/KULT“ erteilt werden und erste Arbeiten wurden bereits vorgenommen. [mehr...]


Neugestaltung der Spielfläche „Im Kamp“

Kinder, Eltern und Anwohner sind dazu aufgerufen, bei der Beteiligungswerkstatt zur Neugestaltung der Spielfläche "Im Kamp" in Kirchtroisdorf am 18. November mitzumachen und aktiv an der Planung mitzuwirken. [mehr...]