Photovoltaik und Thermographie


Photovoltaik: Nutzen Sie die Kraft der Sonne

Strom aus Sonnenenergie - kurz Photovoltaik - ist eine moderne Form der klimafreundlichen Erneuerbaren Energien, die in den letzten Jahren immer stärker zum Einsatz kommt. Neben ihrer Bedeutung für eine nachhaltige und umweltschonende Entwicklung unserer Energieversorgung, bieten Photovoltaikanlagen eine hohe und vergleichsweise sichere Rendite. Die Stadt Bedburg begrüßt die Nutzung der Solarenergie sowohl im privaten wie im gewerblichen Bereich. Die Installation ist in der Regel genehmigungsfrei. Nähere Informationen erteilen die Mitarbeiter der Unteren Bauaufsicht. Das Solardachkataster des Rhein-Erft-Kreises und weitere Information finden Sie hier.


Thermografie1 Thermografie - Umwelt schonen und gleichzeitig Kosten sparen

Energieausweis

Losgelöst vom Thema Energieausweis (Verbrauchs- und Bedarfsausweis) ist eine thermografische Untersuchung von Gebäuden zu betrachten. Die Durchführung einer thermografischen Bestandsaufnahme und Auswertung ist nicht vorgeschriebener Bestandteil des Energieausweises.

Eine thermografische Bestandsaufnahme kann jedoch durchaus als Bestandteil zur Erstellung eines Bedarfsausweises mit vereinbart werden. Dies ist u.a. dann zielgerecht, wenn Energieverluste etwa durch sog. Wärmebrücken vermutet oder gar bekannt sind und die hierfür maßgeblichen Gründe unbekannt sind.


Thermografie2 Was ist eine thermografische Aufnahme?

Die Infrarot- Thermografie ist ein Verfahren, bei dem die Temperaturverteilung einer Gebäudeoberfläche mit einer sehr hohen Genauigkeit graphisch dargestellt wird.

Auf so erstellten Bildern lassen sich z. B. Schwachstellen in der Wärmedämmung oder bau-physikalische Problembereiche feststellen, die dann einer genaueren Untersuchung bedürfen. Die Thermografie kann ebenso als Erfolgskontrollen/Qualitätssicherung beim Neubau nach einer Sanierung verwendet werden.


Thermografie3 Was kann ich mit der Aufnahme anfangen?

Die thermografische Aufnahme zeigt die Wärmestrahlung Ihres Gebäudes. Die aufgezeigten Schwachstellen können Sie anhand der Wärmebilder mit entsprechenden Handwerksbetrieben/Architekten etc. besprechen, um bautechnische Verbesserungen vornehmen zu lassen und so Energie und schließlich Kosten zu sparen.

Voraussetzungen:

Um aussagefähige Ergebnisse zu erzielen, muss die Gebäudethermografie unter bestimmten Bedingungen durchgeführt werden. Wichtig ist, dass die Wärmebilder nur während der Heizperiode bei einem Temperaturunterschied zwischen Innen und Außen von ca. 15° C aufgenommen werden können.

In der Praxis werden daher Thermogramme erst bei Außentemperaturen unter 5° C erstellt. Je nach Empfindlichkeit der eingesetzten Infrarotkamera, kann die Außentemperatur jedoch auch höher sein. Das Gebäude sollte normal beheizt sein. Bei unbeheizten Räumen kann die Aussagekraft der Bilder eingeschränkt sein. Die Messergebnisse können durch Witterungsverhältnisse wie Sonneneinstrahlung, Dauerregen, Nebel oder starkem Wind verfälscht werden. Aus diesen Gründen werden die Aufnahmen bei günstigem Wetter durchgeführt.


Weitere Information rund um das Thema Thermografie sowie eine Anzahl weiterer dem Bundesverband VATh angehörender Thermografen können Sie auf der Homepage www.vath.de finden.

Zusätzlich können Sie sich zum Thema Energieberatung beim Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes NRW in Zusammenarbeit mit der EnergieAgenutr.NRW informieren.

Homepage:  www.energieagentur.nrw.de

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Hier finden Sie alle Informationen zur aktuellen Sachlage bezüglich des Corona-Virus. [mehr...]


Neue COVID-19-Teststation in Bedburg

Im Bedburger „Haus der Begegnung“ nahm am 30.03.2020 eine neue COVID-19-Teststation ihren Betrieb auf. Gemeinsam mit dem Arzt Dr. med. Jens Wasserberg haben wir als Stadt ein Konzept entwickelt, das eine nahezu kontaktlose Testung ermöglicht. [mehr...]


Corona-Hilfsangebote ab 30. März 2020 zentral über Malteser Hilfsdienst e.V.

Damit Menschen, die Hilfe anbieten, und Hilfesuchende unkompliziert und dabei koordiniert zusammenfinden, haben sich die Bedburger Malteser bereit erklärt, eine zentrale Anlaufstelle anzubieten. [mehr...]


Start der Fensterarbeiten an der Geschwister-Stern-Schule

Nachdem als Provisorium und Vorbote der vom Stadtrat einstimmig beschlossenen Sanierung und Erweiterung der Grundschule bereits zwei mobile Klassenzimmer aufgestellt wurden, werden nun planmäßig in den Osterferien im Altbau die Fenster aus-getauscht. [mehr...]


Natur pur - wenn möglich ohne Auto

Stadt Bedburg bittet darum, Landwirtschaftswege und Zufahrten zu diesen freizuhalten, damit die Bedburger Landwirtinnen und Landwirte mit ihrem schweren Gerät auf ihre Äcker kommen. [mehr...]