Stadtentwicklung


Bedburg ist eine Stadt in Bewegung: Ehemalige Industrie- oder Gewerbestandorte werden umgenutzt, neue Standorte für Arbeitsplätze entstehen, ebenso wie Wohngebiete für ganz unterschiedliche Zielgruppen. Gleichzeitig wollen wir die Qualität des Städtebaus in Bedburg fördern und entwickeln.

Die nachfolgenden Seiten bieten Ihnen einen Überblick über die städtebaulichen Zielsetzungen und Verfahren ausgewählter aktueller Projekte der Stadt- und Mobilitätsplanung in Bedburg.

     

Ein Schwerpunkt der örtlichen Stadtentwicklung ist die weitere städtebauliche und funktionale Aufwertung der Bedburger Innenstadt. Der Rat der Stadt Bedburg hat in der Sitzung am 16. Januar 2018 mit großer Mehrheit den Beschluss gefasst, dem Konzept des Bonner Unternehmens „terrana Bauprojekt GmbH“ zu folgen und deren Angebot für einen Umbau und eine Neugestaltung des Bestandgebäudes in der Bedburger Innenstadt anzunehmen. Damit wurde der Weg für die Weiterentwicklung der Bedburger Innenstadt frei gemacht und das Verfahren um die Nachnutzung der Schlüsselimmobilie des ehemaligen „TOOM-Marktes“ ist beendet. Der Umbau beginnt im Herbst 2019 und wird etwa ein Jahr dauern.

  

Mit dem Umbau des Bahnhofs Bedburg, der 2013 abgeschlossen wurde, präsentiert sich diese Drehscheibe für die städtische Mobilität wieder modern und funktional.

   

Exemplarisch für die Erschließung neuer Wohnstandorte stehen zum einen das Projekt „Sonnenfeld“, das derzeit in die Realisierung geht. Hier werden an einem zentralen Standort Wohnbaugrundstücke für unterschiedliche Zielgruppen entwickelt. Und auf dem Gelände der ehemaligen Zuckerfabrik soll nach dem Entwurf des Büros ksg – kister scheithauer gross ein vollständig neues nachhaltiges Stadtquartier entwickelt werden. In dem nachfolgenden Ausschnitt des Films „Bedburg ZwanzigZwanzig", der zur Einbringung des Haushaltes am 21. November 2017 dem Rat präsentiert wurde, sehen Sie die Planungen zu dem Gelände. Den kompletten Film "Bedburg 2020" können Sie sich hier anschauen. 

Der Flächennutzungsplan für die Stadt Bedburg gibt darüber hinaus einen Überblick über die Grundstruktur der Stadt und ihrer Nutzungen. Er wird regelmäßig aktualisiert und angepasst und dient als Bindeglied zwischen der Regionalplanung und der verbindlichen Bauleitplanung, die als Ortssatzung für jedermann verbindlich ist.

    

Beim Thema Mobilität hat Bedburg die Weichen neu gestellt. Mit einem Masterplan Radverkehr und dem Integrierten Masterplan Mobilität und Verkehr hat die Stadt im Jahr 2019 grundlegende Planwerke für diese wichtigen Bereiche verabschiedet und wird diese nun umsetzen. Bereits in Realisierung ist die erste Phase der Umgestaltung aller Bushaltestellen auf einen barrierefreien Standard sowie eine fahrradfreundlichere Umgestaltung des Umfeldes des Bedburger Schulzentrums.

  

Barrierefreier Haltestellenausbau:

Pressemitteilung vom 16.01.2020: Beginn des barrierefreien Haltestellenausbaus in Bedburg

      

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Klimaschutz und Nachhaltigkeit durch Elektromobilität – 10 Fragen und Antworten zum neuen Dienstwagen des Bürgermeisters

Sie wollten immer schon wissen, welches Dienstfahrzeug dem Bürgermeister zur Verfügung steht? Sie fragen sich, warum sich die Stadt für den Tesla entschieden hat? Wir beantworten Ihnen 10 Fragen zum neuen Dienstwagen des Bürgermeisters! [mehr...]


Beginn des barrierefreien Haltestellenausbaus in Bedburg

Im gesamten Bedburger Stadtgebiet werden in den kommenden Jahren insgesamt 50 Haltestellen barrierefrei ausgebaut. Doch wie sieht die genaue Planung aus? Das wird Ihnen im nachfolgenden Video kurz und einfach von unserem Stadtplaner und unserer Verkehrsplanerin erklärt! [mehr...]


Bürgermeister Sascha Solbach stellt sich allen Fragen der 5. Klässler des Bedburger Gymnasiums

Am 27. Januar wurde es am Vormittag für die 5. Klässler des Silverberg-Gymnasiums spannend: Bürgermeister Sascha Solbach stellte sich in einer Fragerunde allen Fragen, die die Schülerinnen und Schüler für ihn vorbereitet hatten. Dabei wurden sowohl berufliche als auch private Fragen gestellt. [mehr...]


Die Ferien- und Freizeitbroschüre 2020 ist da!

Den perfekten Überblick über ein Jahr voller spannender Veranstaltungen bietet die Ferien- und Freizeitbroschüre 2020, die neben den Aktionen auch die Vereine, Organisationen und Einrichtungen vorstellt. [mehr...]


Karneval: Teilsperrung des Schlossparkplatzes zur Nutzung des Festzeltes

Wir weisen darauf hin, dass es im Zuge der karnevalistischen Nutzung des Festzeltes auf dem Schlossparkplatz vom 21. Januar, ab 07:00 Uhr bis 27. Februar 2020, 18:00 Uhr zur Teilsperrung der mittleren Parkfläche im hinteren Bereich des Schlossparkplatzes kommt. [mehr...]