Breitbandversorgung

Sachstand zur Breitbandversorgung in Bedburger Ortsteilen


Glasfaserausbau in den Ortsteilen Kirdorf, Lipp, Millendorf und Oppendorf, Kaster und Königshoven

Blaues Glasfaserkabel

Um den Ausbau des „schnellen“ Internets auch in den Ortsteilen weiter voranzutreiben, hat die Stadt Bedburg mit der Firma Deutsche Glasfaser aus Borken einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Danach sollen in einem ersten Schritt insbesondere die Stadtteile im Bedburger Westen mit den stabilen und zukunftssicheren FTTH-Glasfasernetzen ausgebaut werden. Eine grundsätzliche Voraussetzung für den Ausbau des Glasfasernetzes in den genannten Stadtteilen ist der Abschluss einer ausreichenden Anzahl an Verträgen während einer sogenannten Nachfragebündelung, da für die Deutsche Glasfaser die Wirtschaftlichkeit des Projektes gewährleistet sein muss.

Bürgermeister Sascha Solbach hebt hervor, dass in der immer weiter digitalisierten Welt die Versorgung von Privathaushalten und Gewerbebetrieben mit wirklich leistungsfähigen Internetanschlüssen gerade in der aktuellen Phase der vermehrten Nutzung von Homeoffice und Distanzlernen ein wesentlicher Baustein ist, um auch in Zukunft für die Menschen attraktiv zu bleiben und Bedburg als Wohn- und Wirtschaftsstandort zu etablieren: „Wir sehen es in der Stadtverwaltung als unsere Aufgabe an, uns aktiv um den Breitbandausbau für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie die zahlreichen Unternehmen in der Stadt zu kümmern und nicht allein darauf zu warten, dass sich der Bund oder das Land dieses Themas schon annehmen werden.“

Die Deutsche Glasfaser engagiert sich privatwirtschaftlich für den Breitbandausbau in den ländlichen Regionen und hat in den letzten Jahren über 200 Kommunen mit dem modernsten Glasfasernetz versorgt und dabei weit mehr als 300.000 Haushalte und Firmen erfolgreich angeschlossen.
   

Informationen zum Stand des Ausbau in den Bedburger Ortsteilen finden Sie hier (Bitte noch die Postleitzahl eingeben).

Informationen zu den Kontaktmöglichkeiten zum Unternehmen Deutsche Glasfaser finden Sie hier.

Bau-Hotline: 02861 89060940

Informationen zur Meldung eines Schadens finden Sie hier.



    
Glasfaserausbau für Schulen und Gewerbe

Parallel soll der Glasfaserausbau in den Gewerbegebieten, den Schulen, dem Krankenhaus und von sog. Einzeladressen erfolgen, i.d.R. sind dies außerhalb der Ortslagen liegen landwirtschaftliche Anwesen o.ä.. Hierfür hat die Stadt Bedburg im Jahr 2020 eine Förderzusage von Bund und Land erhalten und im Herbst 2020 mit einer europaweiten Ausschreibung begonnen. Diese wurde zu Beginn des Jahres 2021 abgeschlossen und die Stadt beginnt nun mit dem Vergabeverfahren, dass im Frühjahr 2021 abgeschlossen sein soll.

Bitte beachten Sie: Die Stadt Bedburg bemüht sich, eine möglichst hohe Anschlussgeschwindigkeit für Haushalte und Gewerbe im ganzen Stadtgebiet zu fördern und bereitstellen zu lassen, ist aber kein eigener Netzanbieter. Technische Anschlussprobleme, Leitungsausfälle o.ä. müssen daher bitte direkt dem jeweiligen Netzanbieter gemeldet werden.


     
W-LAN in den Innenstädten

Mit Fördermitteln aus dem Programm „WiFi4EU“ der Europäischen Union hat die Stadt Bedburg im Jahr 2020 in den Innenstadtbereichen von Bedburg, Kaster und Alt-Kaster ein flächendeckendes offenes W-LAN-Netz bereitstellen können. Wählen Sie einfach im Tablet oder Smartphone das „WiFi4EU“Netz aus und surfen Sie kostenfrei.









Ansprechpartner:

Email Name Telefon Fax
E-Mail Telefon 02272 / 402 - 613 Fax 02272 / 402 - 149

zuständiges Amt:

Stadt Bedburg
Am Rathaus 1
50181 Bedburg - Kaster

Telefon
02272 / 402 - 0
Fax
02272 / 402 - 149

Montag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Mittwoch:
Von 08:30 bis 12:00
Donnerstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Freitag:
Von 08:30 bis 12:00

Aktuelles

Kauf von Grünabfallsäcken im Rathaus wieder möglich

Wir bieten im zentralen Rathaus in Kaster (Am Rathaus 1) ab dem 8. März 2021 wieder den Verkauf von Grünabfallsäcken zu den coronabedingten eingeschränkten Öffnungszeiten an. [mehr...]


Sirenen-Probealarm im Bedburger Stadtgebiet: 11. März 2021

Der nächste Probelauf für die Sirenen im Bedburger Stadtgebiet findet im Rahmen des landesweiten Warntages am 11. März 2021 um 11 Uhr stattfindet. [mehr...]


Bedburger Betriebe sollen bei der digitalen Azubisuche unterstützt werden

Am 8. Mai 2021 planen die WfG Rhein-Erft, die IHK Köln, die Kreishandwerkerschaft Rhein-Erft, der Handelsverband Nordrhein-Westfalen sowie die DEHOGA Rhein-Erft die erste Digitale Ausbildungsmesse für den Rhein-Erft-Kreis. [mehr...]


Grüner Wasserstoff ist die Braunkohle der Zukunft

2038 ist es aus mit dem Kohlestrom. Um zahlreiche Arbeitsplätze zu erhalten und gegen den Klimawandel vorzugehen, setzen wir auf CO₂-neutrale Energie aus unserem Windpark. Dadurch schaffen wir einen neuen Standortvorteil und locken Schwergewichte in der Industrie an. Mehr erfahren Sie im Beitrag der WDR Lokalzeit. [mehr...]


Urban Gardening auf dem Gelände der alten Schlossgärtnerei

Im Rahmen des ISEK wird die alte Schlossgärtnerei reaktiviert und es entsteht ein Ort für Urban Gardening. Dazu unterzeichnete der Obst- und Gartenbauverein Bedburg e. V. gemeinsam mit Bürgermeister Sascha Solbach am 25. Februar 2021 den Nutzungsvertrag. Im Laufe des Frühjahrs sollen Parzellen zum Anbau von Nutzpflanzen und heimischen Blühpflanzen entstehen, die gepachtet werden können. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!