I want to ride my bicycle ... I want to ride my bike

Fahrrad

Radeln in Bedburg

    
Für den Radwandertourismus sind nicht nur die durch die Stadt Bedburg verlaufende Wasserburgenroute oder der Erftradweg, einer der Drei-Flüsse-Touren, vorbei an Rhein, Erft und Ahr, von großer Bedeutung.Auch in und um Bedburg gibt es Naherholungsgebiete sowie hervorragend ausgebaute Straßen- und Wegenetze, die zum Wandern oder Radfahren einladen.

Die Stadt Bedburg hat hierzu eine Rad-/Wanderkarte Bedburg - Einfach Wanderbar! herausgegeben, in der alle wichtigen Routen, Sehenswürdigkeiten, Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten beschrieben sind.

Umfassende Routenbeschilderungen, Schutzhütten und Hotels mit ausgewiesenen Fahrradstationen bieten dem Radwanderer ausgezeichnete Bedingungen.

 

instagram Icon
Wir sind überigens auch als stadt_bedburg auf Instagram und gespannt auf Eindrücke Ihrer Radtouren durch das Stadtgebiet. Zeigen Sie uns diese ganz einfach, indem Sie Bilder unter dem Hashtag #radelninbedburg posten.


Radeln entlang der Erft
   

Der Erft-Radweg - Von der Quelle bis zur Mündung

Auf einer Strecke von rund 110 km verläuft der Erft-Radweg von der Quelle bei Nettersheim bis zur Mündung in den Rhein bei Neuss.

Die Erft durchquert einen Teil der Rheinischen Bucht – die wasserburgenreichste Region Deutschlands - und führt entlang steinerner Zeugen der Römerzeit, wehrhafter Stadtbefestigungen, mächtiger Burgen aus der Ritterzeit und prunkvoller Schlösser aus den Glanzzeiten des rheinischen Adels bis hin zu eindrucksvollen Zeugnissen der modernen Kunst und Technik.

Kurz: eine Tour, wie sie abwechslungsreicher kaum sein kann. Das Besondere dabei ist, dass der Radler nahezu durchgängig neben dem Fluss und unter topographisch günstigen Bedingungen radeln kann. Auf dem gesamten Routenverlauf laden die fahrradfreundliche Gastronomie und Hotellerie zum Verweilen ein.

Der Erft-Radweg lässt sich mit dem RheinRadweg und dem Ahrradweg zu einem 300 km langen Rundkurs, der Drei-Flüsse-Tour, verbinden.

Weitere Informationen:


Die Wasserburgen-Route

Die Wasserburgen-Route führt Sie auf ca. 470 km nahezu steigungsarm am Rande der Eifel und der Kölner Bucht entlang durch die wasserburgenreichste Region Europas.

Entdecken Sie per Rad die reizvolle Landschaft der Eifel, der Jülicher Börde und der Rheinischen Bucht mit zahlreichen Kulturschätzen! An keinem Ort sonst finden Sie derart viele Wasserburgen auf so engem Raum wie im Städtedreieck Aachen, Köln und Bonn. Die Hauptroute führt Sie auf ca. 470 km nahezu steigungsfrei vorbei an über 120 Burgen und Schlössern – durch die wasserburgenreichste Region Europas.  Die Vielzahl der Wasserburgen und Schlösser verweist dabei auf die abwechslungsreiche Geschichte der Region, die zu Zeiten der Herzöge und Ritter durch viele Konflikte geprägt wurde.

Die Route führt durch vielfältige Landschaft, entlang idyllischer, naturbelassener Bach- und Flusstäler, durch landwirtschaftlich geprägte Bördelandschaften und durch wunderschöne Mittelgebirgsregionen. Hinzu kommen verschiedene, an der Strecke gelegene, historische Ortszentren, zahlreiche Klöster, Mühlen und andere kulturhistorische Highlights.

Ein weiteres prägendes Element ist die Industrie, wie z.B. die Tuchmacherindustrie, und das Rheinische Braunkohlenrevier mit den Tagebauaussichtspunkten und den rekultivierten Gebieten. Werden Sie bei einer Radtour Zeuge einer Landschaft im ständigen Wandel.

Weitere Informationen:



Fahrradfahren in Bedburg Mem Rädche op Jöck - Allgemeine Informationen von Radregion Rheinland e.V.

   

Liebe Radfahrer*innen und Freund*innen des Rheinlandes,

Frühlingserwachen - das bedeutet, die Fahrradsaison beginnt! Auch wenn „der April noch macht, was er will", können Sie sich bereits auf die kommenden Saison vorbereiten, Ihr Fahrrad rüsten und Radtouren planen. Und genau dafür wollen wir Ihnen noch ein paar Ideen mit an die Hand geben. Vielleicht finden Sie ja in unserem Tourenportal die passende Tour?! Vielleicht haben Sie Lust, mit dem Knotenpunktnetz Ihre ganz eigene Schnitzeljagd durch die Region zu starten?! Vielleicht interessieren Sie sich für die neue Radwanderkarte „Die schönsten Radtouren in der Radregion Rheinland“ des Bielefelder Verlags mit ihren ausgewählten Themenrouten? 
   
Hier kommen auf jeden Fall ein paar Touroptionen im Überblick: 
   
Themenradtouren durch Köln
    

Erleben Sie an der frischen Luft das Großstadtflair Kölns und radeln Sie durch die grünen Oasen der Stadt – beides können Sie auf innerstädtischen Radtouren durch Köln verbinden, die Sie demnächst hier finden. Die Stadtviertel warten darauf, von Ihnen  zu den Themen Street & Urban Art, Fotoshooting mit Köln, Stadtarchitektur und Nächtliche Lichter erkundet zu werden. 
      

Rheinische Streuobstwiese_© Rhein-Erft Tourismus e.V Rheinische Streuobstroute
   

Die 46 km lange familienfreundliche Rheinische Streuobstroute ist besonders im Frühjahr ein Augenschmaus, denn an den zahlreichen „Naschbäumen“ können bereits erste Blüten entdeckt werden. Die Radroute führt an verschiedenen Streuobstwiesen in Erftstadt und Kerpen vorbei. Entlang der Strecke befinden sich insgesamt neun Stationen. Jede ist durch einen sogenannten „Naschbaum“ gekennzeichnet. Im Gegensatz zu den Wiesen, die meist in Privatbesitz sind, darf am „Naschbaum“ - wie sein Name schon sagt - genascht werden. Daneben werden an jeder Station Informationen zu verschiedenen Themen gegeben. Der weiße Wurm auf grünem Untergrund (Bild links) stellt das Routenlogo dar.
   

© Rhein-Erft Tourismus e.V.
Rheindorfer Route © Ulrich Jünger CC-BY-SA
    


Mit der Familie unterwegs – die Rheindorfer Route
    

Erleben Sie einen Mix aus Natur, Kultur und Geschichte. Für Letzteres empfiehlt sich ein Besuch der Doppelkirche in Schwarz-Rheindorf. Die 13 km lange Rheindorfer Route ist besonders für Familienausflüge geeignet.
Entdeckt ein naturbelassenes Rheinufer und unberührte Naturschutzgebiete entlang der Siegmündung. Das Fischereimuseum in Bergheim lädt mit seiner idyllischen Lage zum Verweilen ein. Mehr zur Route finden Sie hier.
 
Bildnachweis: © Ulrich Jünger CC-BY-SA
 


    
Familienradeln auf dem Radweg Sieg

Entlang der Sieg können Sie jetzt zusammen mit dem Känguru auf Erkundungstour gehen! Das Känguru Stadtmagazin für Familien in Köln/Bonn, die Naturregion Sieg und wir haben Ihnen hier eine besonders familienfreundliche Radtour zusammengestellt. In Siegburg startend, können Sie sich zwischen zwei Touren entscheiden. Die größtenteils steigungsfreien Strecken eignen sich ideal für Groß und Klein, denn es gibt zahlreiche spannende Aktivitäten für die ganze Familie am Wegesrand. Die an der Strecke gelegenen Bahnhöfe geben Ihnen zudem jederzeit die Möglichkeit, zu Ihrem Ausgangspunkt zurückzukehren.

Den Flyer zum Download und weitere Informationen zum Radweg Sieg erhalten Sie unter anderem hier beim Känguru Stadtmagazin.

    

Der Bergische Fahrradbus

Der Bergische FahrradBus steuert an Wochenenden und Feiertagen diverse Haltepunkte entlang der Panorama-Radwege zwischen Leverkusen-Opladen und Marienheide an. Seit 2019 gibt es nun auch eine zweite Buslinie zwischen Bergisch Gladbach und Burscheid. So kommen Sie immer wieder bequem zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Radtour und können die Fahrt auf den Bahntrassen besonders genießen.

Weitere Informationen zu Abfahrtszeiten, Haltestellen und Routenvorschlägen erhalten Sie unter www.bergischer-fahrradbus.de.

     

Fahr Rad in Nordrhein-Westfalen!

Die schönsten Flussradwege und die schönsten Landpartien in NRW finden Sie in der neuen Fahrradkarte des Verkehrsministeriums NRW. Sie gibt Ihnen einen Überblick über das fast 30.000 Kilometer lange Radwegenetz in NRW, listet augewählte Sehenswürdigkeiten auf und stellt Ihnen 37 Themenrouten im Land vor. Und sie ist natürlich eine super Ergänzung zu unserer Radbroschüre. Also: Fahren Sie Rad in NRW!

Die Karte können Sie direkt beim Verkehrsministerium NRW oder bei Tourismus NRW bestellen.

Fahrradfahren in Bedburg Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Radregion Rheinland e.V.

Wir wünschen Ihnen sonnige Radtouren und viele schöne Erlebnisse unterwegs bei uns im Rheinland!

   

Copyright der Bilder im Beitrag "Mem Rädche op Jöck - Allgemeine Informationen von Radregion Rheinland e.V.": Tourismus NRW e.V.

zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Update Hochwasser

Wie ist die Lage in Bedburg? An welche Hotlines kann ich mich als Hochwasserbetroffene*r wenden? Wie kann ich helfen? Und welche Hilfsangebote gibt es? Die Antworten finden Sie im Beitrag. [mehr...]


Inzidenzstufe 1

Seit dem 26. Juli 2021 gilt für das Land Nordrhein-Westfalen wieder die Landesinzidenzstufe 1 (7-Tage-Inzidenz von über 10 und kleiner gleich 35). Damit treten auch im Rhein-Erft-Kreis automatisch bestimmte Infektionsschutzmaßnahmen in Kraft. [mehr...]


Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept: Neue Förderprogramme im ISEK-Erklärfilm

Die Bedburger Innenstadt wird im Rahmen des ISEK umgestaltet. Wenn Sie Ihre Immobilie in der Innenstadt aufwerten möchten oder eine Projektidee haben, um die Innenstadt attraktiver zu gestalten, dann lohnt sich der Blick in unsere ISEK-Filme rund um zwei neue Förderprogramme. [mehr...]


Glasfaserausbau in Kaster und Königshoven: Start der Nachfrage Online-Infoabende am 12. und 19. August

Für eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur kooperiert die Stadt Bedburg mit der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. Vom 7. August bis 1. November 2021 fragt das Unternehmen in Kaster und Königshoven das Interesse ab. Für die Bürger*innen der beiden Ortsteile veranstaltet Deutsche Glasfaser jeweils am 12. und 19. August 2021 einen Online-Infoabend. [mehr...]


Online-Umfrage zum Thema Klimaschutz in Bedburg

Für die Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes brauchen wir Ihre Unterstützung. Welche Einstellungen und Verhaltensweisen haben Sie im Bereich Umwelt- und Klimaschutz? [mehr...]


„Kulturpicknick im Freibad“: Open Air mit Top-Comedians

Nachdem sich das städtische Kulturprogramm coronabedingt nur auf der digitalen Bühne präsentieren konnte, geht es nun wieder vor Live-Publikum. Den Auftakt macht zwischen dem 20. und 29. August 2021 das „Kulturpicknick im Freibad“. An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden laden fünf TV-bekannte Comedians zu unterhaltsamen Stunden auf dem Gelände des Bedburger Freibads ein. [mehr...]


Vollsperrung St.-Ursula-Weg

Zwischen der Karlstraße und der Sauerbruchstraße werden der Gehweg und die Fahrbahn gesperrt. [mehr...]


Ergebnisse der Digitalen Entwurfswerkstatt „Unser Platz am Pützbach!“

Wie der ehemalige Sportplatz am Pützbach in Lipp künftig aussehen oder von den Menschen im Ortsteil genutzt werden soll, darüber tauschte sich die Stadt Bedburg am 1. Juni 2021 mit Bürger*innen im Rahmen einer abendlichen digitalen Bürgerwerkstatt aus. Natürlich wollen wir Ihnen die Ergebnisse nicht vorenthalten. Mit nur einem Klick geht's in die Dokumentation der Bürgerbeteiligung. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!