Braunkohle-Tagebau

Schaufelradbagger

Eine Stadt im ständigen Wandel das ist Bedburg seit einem halben Jahrhundert. Die turmhohen Schaufelradbagger des nach Norden fortschreitenden Braunkohlentagebaus fraßen sich tief in die Bedburger Erde hinein, um das braune Gold zu schürfen, das den Menschen nach den Kriegsjahren Wohlstand und Zukunft sicherte.
 
85% der Kohle wurde und wird in den nahegelegenen Kraftwerken zur Stromerzeugung für Deutschland und weite Teile des europäischen Netzes verwendet - ein Grundpfeiler der deutschen Energieindustrie.
 
Die Bedburger waren bereit, für den industriellen Aufschwung Opfer zu bringen. Vier Zehntel des Stadtgebietes wurden abgebaggert, 15 Ortschaften von zum Teil beträchtlicher Größe umgesiedelt, mehrere Gehöfte, Straßen, das Bett der Erft und Eisenbahnlinien verlegt. Für die Gemeinschaft wie für den Einzelnen der 7000 Menschen, die umsiedeln mussten, ein gigantisches Unterfangen, das Mut und Vertrauen in die Zukunft voraussetzte.
 

 Besichtigung des Tagebaus und Informationszentren

  • In und um Bedburg besteht die Möglichkeit zur Besichtigung von Großtagebauen (siehe Forum Terra Nova). Für Gruppen – insbesondere Nachbarn, Schulen, Hochschulen und Fachbesucher - bietet der Besucherdienst des RWE Power nach Anmeldung während des ganzen Jahres kostenlos Führungen in die Tagebaue und Kraftwerke an. Vom Ortsteil Bedburg-Kaster finden außerdem viermal im Jahr öffentliche Fahrten in den Tagebau statt. Darüber hinaus werden auch Ferienführungen und Themen-Wanderungen angeboten.
  • Im nahegelegenen Bergheim-Niederaußem betreibt RWE ein Informationszentrum, in welchem die Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die sich mit der Zukunft der Kohle beschäftigen, transparent und spannend erklärt werden.
  • RWE hat in dem über 400 Jahre alten Schloss Paffendorf (Stadt Bergheim) ebenfalls ein Informationszentrum eingerichtet. Dort befindet sich im  1. Stock des Herrenhauses die Dauerausstellung über die rheinische Braunkohlenindustrie.
  • Auch der Rhein-Erft Tourismus e.V.  bietet Tages- und Halbtagestouren durch das Revier an. Bei einer dreistündigen Gästeführung vermittelt Ihnen der Gästeführer mit Fachwissen und Charme alles Wissenswerte zum Rheinischen Braunkohlenrevier. Die Tour startet und endet im wundervollen Ambiente des Schlosses Paffendorf in Bergheim (Busrundfahrt Rund um die Kohle).


Informationen zu Öffnungszeiten, Terminen und Anmeldung


Karten und Pläne


 

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Bieterverfahren für Mehrfamilienhaus-Grundstücke

Das Bieterverfahren um zwei Mehrfamilienhaus-Baugrundstücke in der Brucknerstraße und im Drechslerplatz ist jetzt gestartet. Unter „mehr“ erfahren Sie, wie Sie ein Angebot abgeben und welche Unterlagen Sie dazu benötigen. [mehr...]


Gemeinsame Erklärung des Vereins Waldwichtel Bedburg e.V. und der Stadt Bedburg

Der Kindergartenbetrieb im Waldkindergarten in Kaster wird durch die Stadt Bedburg als neuer Träger übernommen. Die Stadt steht der geplanten Erweiterung des Kindergartens positiv gegenüber und wird diese zeitnah klären. [mehr...]


Umfrage zur Quartiersmodernisierung des Ortsteils Rath - Weil Ihre Meinung zählt!

Stromsparen, Sanierungen, Barrierefreiheit oder einfach nur mehr „Grün“ – Was finden Sie in Sachen Gebäudemodernisierung im Ortsteil Rath wichtig? Wenn Sie in Rath wohnen und Ideen haben, was wir in das energetische Quartierskonzept für Rath aufnehmen sollen, dann machen Sie bei unserer Umfrage mit. [mehr...]


Sauberes Bedburg 2021: Große Müllsammelaktion am 24. April

Nachdem die große ehrenamtliche Müllsammlung im letzten Jahr pandemiebedingt abgesagt wurde, wird die traditionelle Aktion „Sauberes Bedburg“ jetzt in einer auf das aktuelle Abstands- und Hygienekonzept abgestimmten Version fortgesetzt. [mehr...]


Erfolgreiches erstes digitales Losverfahren zur Grundstücksvergabe

Zum ersten Mal wurden insgesamt elf Baugrundstücke in einer Videokonferenz am 15. April 2021 per Losverfahren vergeben. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!