Windmühle Grottenherten

Kirchherten - Windmühle

Die Grottenhertener Windmühle liegt etwa 1 km östlich des Doppelortes Kirch-Grottenherten inmitten der fruchtbaren Ackerflächen der Jülicher Borde. Sie wurde 1831 von Anton Iven erbaut und ist noch heute mit ihren zwei Mahlgängen funktionsfähig und windgängig.

Bis November 1964 wurde durch den Müllermeister Josef Bickendorf für die umliegenden Bauern gewerblich gemahlen. Noch heute wird bei gutem Wind recht häufig zur Demonstration oder für Futterzwecke gemahlen.

Auf Voranmeldung und bei Veranstaltungen kann die Mühle unter sachkundiger Führung besichtigt werden (Tel.: (02463) 3316, (02463) 7280 oder (02272) 1387). Weitere Auskünfte erhalten Sie auch beim Verein zur Erhaltung der Grottenhertener Mühle e.V., Telefon: (02463) 7040.
 
Zur Geschichte der Grottenhertener Windmühle
 
Wie bereits erwähnt, wurde die Mühle 1831 von Anton Iven errichtet. Er ließ sich mit seiner Frau Gertrud Rath 1810 in Grottenherten nieder, kaufte mehrere beieinander liegende Gehöfte, brach sie nieder und errichtete hier seinen Gutshof mitsamt der Mühle.

Aus der Mitte des 19. Jahrhunderts ist überliefert, dass die Mühle mit den angrenzenden Wohngebäuden als " Wohnplatz " für acht Personen diente.

Die bei der Mühle gelegene Fachwerkscheune wurde 1881 vom damaligen Grottenhertener Müller in der Eifel gekauft, dort abgebrochen und hier wieder aufgebaut.
 
Technische Merkmale und Daten

Die Grottenhertener Mühle ist ein sogenannter "Durchfahrtholländer". Eine Turmwindmühle mit drehbarer Haube, die auf einem angeschütteten, mit Gewölben durchzogenen Hügel liegt. Durch die Tore auf beiden Seiten des Mühlenhügels konnte zum Transport Mahlgutes mit dem Wagen hindurch gefahren werden.

Die "Segelgatterflügel" haben einen Durchmesser von 25 m und werden zum Mahlen entsprechend  der Windstärke mehr oder weniger mit einem "Segel" bespannt.

Die Haube und damit die Flügel werden mittels des "Kruhwerks" und dem "Stertbalken" vom Mühlenberg aus von Hand in den Wind gedreht. Im Inneren der Mühle befinden sich zwei komplette Mahlgänge und einige zusätzliche Maschinen zur Verarbeitung des Mahlgutes.


Grottenhertener Windmühle
Straße:
Mühlenstraße
PLZ/Ort:
50181 Bedburg

zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Save the Date: Autokino 2021

Am 2. und 3. Juli verwandelt sich der Schlossparkplatz in den späten Abendstunden erneut in ein großes Outdoor-Filmerlebnis. Mit den Kinofilmen „Immer Ärger mit Grandpa“ und „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ist garantiert für jeden was dabei. Der Kartenvorverkauf ist bereits seit dem 14. Juni 2021. [mehr...]


Wir hissen die Regenbogenflagge

Während sich die UEFA gegen ein Zeichen für Vielfalt entschieden hat, zeigen wir Flagge und erklären uns mit der LSBTIQ*-Community (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*, Inter* und andere queere Menschen) solidarisch. [mehr...]


Stadt Bedburg ruft zur Teilnahme am „Westenergie Klimaschutzpreis 2021“ auf

Gemeinsam mit dem Energiedienstleiter Westenergie starten wir auch dieses Jahr wieder einen Wettbewerb um den Klimaschutzpreis. Sie können sich mit ihren Klima- und Umweltschutzprojekten noch bis zum 19. September 2021 für diesen bewerben. [mehr...]


Warnung vor Eichenprozessionsspinner am Peringsmaar und Kasterer See

Wir weisen darauf hin, dass es an Eichen in den Naherholungsgebieten Peringsmaar und Kasterer See derzeit zu einem vermehrten Befall durch den Eichenprozessionsspinner (EPS) kommt. [mehr...]


Neue Modulbau-Kita in der Karlstraße

Um den Betreuungsbedarf im Stadtgebiet im kommenden Kindergartenjahr decken zu können, beschloss der Jugendhilfeausschuss der Stadt Bedburg den Bau einer städtischen Modulbau-Kita auf dem derzeitigen Wiesen-/Parkplatzgelände zwischen der Karlstraße und der Lindenstraße, gegenüber vom Haus Krosch. [mehr...]


Das Freibad bleibt heute Nachmittag geschlossen

Wir weisen darauf hin, dass unser Freibad aufgrund der Witterung heute (23. Juni 2021) leider nicht wie gewohnt um 14:30 Uhr öffnet, sondern geschlossen bleibt. [mehr...]


Schließung des Corona-Schnelltestzentrums am Bedburger Krankenhaus

Der Betrieb des städtischen Corona-Schnelltestzentrums am St. Hubertus-Stift in Bedburg endet am 18. Juni 2021. [mehr...]


Angebote zum Kita-Einstieg starten wieder

Unser Projekt Kita-Einstieg soll die Inanspruchnahme frühkindlicher Angebote unabhängig von Herkunft und sozialem Hintergrund fördern. Da die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus sinken, können unsere verschiedenen kostenlosen Eltern-Kind-Angebote wieder starten. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!