Gut Etgendorf - versteckt zwischen hohen Bäumen

Gut Etgendorf

Zwischen hohen Bäumen versteckt liegt das alte Gut Etgendorf, auf halbem Wege zwischen Bedburg und Kirchtroisdorf. An einem stattlichen Wegekreuz zweigt die Allee ab, die zur engen Hofeinfahrt führt. Das Herrenhaus stammt aus dem Jahre 1605, als es der Jülicher Rat Peter Simonius, genannt von Ritz, bauen ließ, ein Jahr nachdem er in den Freiherrenstand erhoben wurde.

Seit Ende des 15. Jahrhunderts bewirtschaftete seine Familie das Lehen. Damals gehörte das Anwesen noch dem Prämonstratenserkloster Reichenstein bei Monschau. Die Freiherren von Ritz erwarben es schließlich 1673. Die Wirtschaftsgebäude des großen Gevierts, das von einem Wassergraben umgeben ist, wurden erst später errichtet. Im zweigeschossigen Torbau ist über der Einfahrt noch das Allianzwappen derer von Ritz zu erkennen.



Gut Etgendorf

Gut Etgendorf 1

50181 Bedburg

Aktuelles

Stadt Bedburg sucht coole Bedburger Hunde als Botschafter für eine saubere Stadt

Start einer mehrstufigen Werbekampagne gegen die Verschmutzung in der Stadt. Es werden tierische Botschafter gesucht, die nach einem professionellen Fotoshooting die Werbemotive einer „Anti-Haufen“-Kampagne werden sollen. [mehr...]


Gruppenauslosung des "play for unity"-Cups 2018

16 Teams spielen am 30. Juni 2018 beim 2. "play for unity"-Cup unter der Flagge von Nationen, die an der WM 2018 teilnehmen. [mehr...]


Stadt Bedburg lädt zum „Sun & Funday“ im Bedburger Freibad ein

Wasserball, Bubble Ball, Schnuppertauchen, Hüpfburg und Co.: Der "Sun & Funday" garantiert Action und Spaß für alle Bedburger Kinder und Jugendlichen. [mehr...]


Reisepass rechtzeitig beantragen

Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihren Reisepass rechtzeitig beantragen! [mehr...]


Sperrung der K 37

In der Zeit vom 30. Juni 2018, 06.00 Uhr bis zum 01. Juli 2018, 22.00 Uhr ist die K 37 zwischen der K 38 (Straße nach Niederembt) und dem Gut Etgendorf in Richtung Kirchtroisdorf gesperrt. [mehr...]