Gut Etgendorf - versteckt zwischen hohen Bäumen

Gut Etgendorf

Zwischen hohen Bäumen versteckt liegt das alte Gut Etgendorf, auf halbem Wege zwischen Bedburg und Kirchtroisdorf. An einem stattlichen Wegekreuz zweigt die Allee ab, die zur engen Hofeinfahrt führt. Das Herrenhaus stammt aus dem Jahre 1605, als es der Jülicher Rat Peter Simonius, genannt von Ritz, bauen ließ, ein Jahr nachdem er in den Freiherrenstand erhoben wurde.

Seit Ende des 15. Jahrhunderts bewirtschaftete seine Familie das Lehen. Damals gehörte das Anwesen noch dem Prämonstratenserkloster Reichenstein bei Monschau. Die Freiherren von Ritz erwarben es schließlich 1673. Die Wirtschaftsgebäude des großen Gevierts, das von einem Wassergraben umgeben ist, wurden erst später errichtet. Im zweigeschossigen Torbau ist über der Einfahrt noch das Allianzwappen derer von Ritz zu erkennen.



Gut Etgendorf

Gut Etgendorf 1

50181 Bedburg

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Tragischer Badeunfall im Freibad Bedburg

Die Stadtverwaltung Bedburg ist zutiefst bestürzt und erschüttert über den tragischen Unfall, bei dem ein vierjähriger Junge am gestrigen Nachmittag im Freibad der Stadt trotz der sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen zu Tode gekommen ist. [mehr...]


14. Bedburger MusikMeile

- Der Top Musik-Event im Rhein-Erft-Kreis - Headliner: Max Mutzke - Über 20 Bands auf 10 Bühnen - Eintritt frei [mehr...]


Hundefotoshooting für „Anti-Haufen“-Kampagne

Die tierischen Botschafter für die "Anti-Haufen"-Kampagne der Stadt sind gefunden. Beim Fotoshooting im Schloss zeigten sie sich von ihrer besten Seite. Alle Bewerber erwartet ein kleines Dankeschön. [mehr...]


Nahverkehr Rheinland fördert den barrierefreien Umbau

Bürgermeister Sascha Solbach freut sich über die Fördermittelzusage des Nahverkehrs Rheinland (NVR) über den Umbau von 50 Bedburger ÖPNV-Haltestellen. [mehr...]


Neu - Bürgersprechstunde im Rathaus Kaster -

Ob Anliegen, Sorgen oder Anregungen, sprechen Sie mit Bürgermeister Solbach bei der Bürgersprechstunde am 6. September 2018. Termine vergibt das Vorzimmer des Bürgermeisters. [mehr...]