Kasterer See - Naherholung vor der Haustür

Alt Kaster See 2017_2 Das Naherholungsgebiet, das direkt an den historischen Ortskern Alt-Kaster angrenzt, ist entstanden durch umfangreiche Rekultivierungsmaßnahmen im Zuge der Braunkohlenförderung in dieser Region. 

    

Durch die Anlegung einer etwa 8 ha großen Waldfläche, der Kasterer Höhe, sowie eines darin eingebetteten Sees, den Kasterer See, ist hier direkt vor Ort ein bedeutsames Naherholungsgebiet entstanden, welches dazu beiträgt, dass Bedburg eine Stadt im Grünen geblieben ist.

        

Die Mühlenerft speist und umspült den Kasterer See, der im Bereich des ehemaligen Tagebaus Frimmersdorf angelegt und 1984 fertig gestellt wurde. Der See liegt in einer Waldinsel, in der als besonders typische Art der Hartholzauenwälder die gefährdete Ulme in größerer Zahl neu gepflanzt wurde.

Alt Kaster See 2017_4 Der Kasterer See ist so gestaltet, dass er verschiedene Nutzungen zulässt. Während das Südwestufer der Naherholung dient, ist das Ostufer weitgehend unzugänglich und der Natur vorbehalten. Dort gibt es zahlreiche Feuchtbiotope und Nistplätze für Wasservögel. Der See mit einer max. Länge von 1000 m und einer Breite von 125 m bietet ideale Voraussetzungen für Beobachtungsspaziergänge.

   

Attraktive Wanderwege

Dank der aufwändigen Aufforstungen und Pflanzungen sind hier zahlreiche attraktive Wanderwege geschaffen worden und wichtige Erholungs- und Erlebnisräume entstanden.

Die bekannteste Route ist der Werwolf Wanderweg. Den Verlauf  des Werwolf Wanderweges und weitere Wanderrouten finden Sie unter Bedburg aktiv.

   

Galerie: Naherholungsgebiet Kasterer See



     Alt Kaster See 2017_20 Historischer Ortskern Alt-Kaster      Alt Kaster See 2017_5


Naherholungsgebiet Kasterer See
Straße:
Albert-Schweizer-Straße
PLZ/Ort:
50181 Bedburg

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Hier finden Sie alle Informationen zur aktuellen Sachlage bezüglich des Corona-Virus. [mehr...]


Neue COVID-19-Teststation in Bedburg

Im Bedburger „Haus der Begegnung“ nahm am 30.03.2020 eine neue COVID-19-Teststation ihren Betrieb auf. Gemeinsam mit dem Arzt Dr. med. Jens Wasserberg haben wir als Stadt ein Konzept entwickelt, das eine nahezu kontaktlose Testung ermöglicht. [mehr...]


Corona-Hilfsangebote ab 30. März 2020 zentral über Malteser Hilfsdienst e.V.

Damit Menschen, die Hilfe anbieten, und Hilfesuchende unkompliziert und dabei koordiniert zusammenfinden, haben sich die Bedburger Malteser bereit erklärt, eine zentrale Anlaufstelle anzubieten. [mehr...]


Start der Fensterarbeiten an der Geschwister-Stern-Schule

Nachdem als Provisorium und Vorbote der vom Stadtrat einstimmig beschlossenen Sanierung und Erweiterung der Grundschule bereits zwei mobile Klassenzimmer aufgestellt wurden, werden nun planmäßig in den Osterferien im Altbau die Fenster aus-getauscht. [mehr...]


Zusammen ist man nicht allein: Beratungsstellen weiterhin erreichbar

Wenn Sie merken, dass Ihnen der Druck zu hoch wird oder insgesamt in der Familie die Spannungen steigen, nutzen Sie rechtzeitig und ohne Scham die Hotlines der Beratungsstellen der Stadt Bedburg sowie des Rhein-Erft-Kreises. [mehr...]