5. Minimesse „Berufe“ am Silverberg-Gymnasium

5. Minimesse Berufe Am 11. Februar 2020 fand die Minimesse „Berufe“ bereits zum fünften Mal in den Räumlichkeiten des Silverberg-Gymnasiums statt; als Schirmherr konnte auch dieses Jahr Bürgermeister Sascha Solbach gewonnen werden. Erneut stellten sich zahlreiche Unternehmen und Einrichtungen in Vorträgen und an Messeständen vor, um den Schülerinnen und Schülern eine Übersicht ihrer Berufs- und Ausbildungs- bzw. Studienmöglichkeiten zu geben.

  

Premiere feierte dieses Jahr ein zentraler Vortrag zum Auftakt der Messe. Darin brachten die Journalisten und Autoren Dennis Vlaminck (Kölner Stadt-Anzeiger) und Ralph Erdenberger (WDR 5) den Jugendlichen mit viel Begeisterung die Welt der Medienberufe näher – hierbei sowohl die Seite der Freiberufler als auch die der Angestellten.

  

Erneut wurde die Minimesse „Berufe“ des Silverberg-Gymnasiums mit großem Engagement von den Lehrern Anja Gollwitzer und Axel Heidtmann auf die Beine gestellt. Die Veranstaltung soll die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe dabei unterstützen, einen Einblick in verschiedene Berufe und Studiengänge zu erhalten und ihnen dabei helfen, herauszufinden, welcher Weg ihnen am meisten zusagt.

  

„Die Minimesse des Silverberg-Gymnasiums ist ein echtes Erfolgsmodell. Sie ist nicht nur bei den Schülerinnen und Schülern beliebt, sondern wird auch von Firmen, Hochschulen und Co. sehr geschätzt. Mittlerweile fragen Unternehmen bezüglich einer Teilnahme sogar schon direkt bei der Schule an – das spricht für den ausgezeichneten Ruf der Messe. Was das Silverberg-Gymnasium und speziell Frau Gollwitzer und Herr Heidtmann hier auf die Beine gestellt haben, ist klasse – hierfür danke ich ihnen von Herzen. Es freut mich sehr, zu sehen, wie sehr man sich an der Schule für die Schülerinnen und Schüler einsetzt und sie bei ihrer Berufsorientierung unterstützt“, so Bürgermeister Sascha Solbach während der Eröffnung der Veranstaltung.

  

Eine breite Vielfalt an Tätigkeitsbereichen

Die diesjährige Messe umfasste sowohl Angebote aus dem naturwissenschaftlichen und technischen Sektor als auch der öffentlichen Verwaltung. Die Mädchen und Jungen lernten an diesem Tag eine breite Vielfalt an Tätigkeitsbereichen kennen. Mit dabei: der Landschaftsverband Rheinland, die Apothekerkammer Nordrhein, Bayer, Westnetz, das Finanzamt Bergheim, die Volksbank und Generali.

Für diverse Studienangebote präsentierten sich auch die TH Köln, die FH Aachen, die EU FH Brühl und die Bundeswehr mit ihrem zivilen sowie soldatischen Ausbildungsangebot. Und auch die Stadt Bedburg war mit dabei: Nadine Gronwald und Alicia Bartoszek stellten den Schülerinnen und Schülern die Ausbildungsmöglichkeiten in der Verwaltung sowie das Auswahlverfahren vor.

 
 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Übersicht der Karnevalsveranstaltungen 2020

Hier finden Sie eine Übersicht der Karnevalsveranstaltungen 2020! [mehr...]


Zusätzliche Müllabfuhr am 26.02.2020 für nicht entleerte gelbe Tonnen

Aufgrund der bereitgestellten Mehrmengen bei der heutigen Abfuhr konnte die Fa. Schoenmackers trotz zusätzlich eingesetzten Fahrzeugen nicht alle Mengen auffangen und somit nicht alle gelben Tonnen entleeren. Die nicht entleerten gelben Tonnen werden aus diesem Grund am Aschermittwoch, 26. Februar 2020, ab 6 Uhr nachgefahren. [mehr...]


Fortsetzung der Bürgersprechstunden im Rathaus Kaster

Bürgermeister Sascha Solbach lädt am 3. März 2020 zur ersten Bürgersprechstunde des Jahres ein. Künftig können alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bedburg ihre Anliegen, Sorgen oder Anregungen jeden 1. Dienstag im Monat in einem persönlichen Gespräch vorbringen. [mehr...]


Ressourcenschutzsiedlung Kaster - Vorankündigung Unterlagen und Lostermin

Die städtischen Grundstücke des Baugebietes "Ressourcenschutzsiedlung Kaster" werden wieder in einem Losverfahren vergeben. Der Lostermin findet am 28. März 2020 in der Bürgerhalle Königshoven (Josef-Schnitzler-Straße 30) statt. [mehr...]


Sperrungen von Feldwegen

Wir weisen darauf hin, dass es im Bereich Hohenholzer Graben zwischen dem Naturschutzgebiet „Rübenbusch“ und dem Industriepark Mühlenerft derzeit zu punktuellen Sperrungen von Feldwegen kommt. [mehr...]