AHS-Schüler begeistern beim „JeKits“-Konzert 2019

JeKits-Konzert 2019 Bühne frei für das große „JeKits“-Konzert hieß es am 17. Mai 2019 in der Mehrzweckhalle der Anton-Heinen-Schule (AHS) im Stadtteil Kirdorf. 51 Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen und zwölf Drittklässlerinnen und -klässler präsentierten den geladenen Gästen, darunter viele Eltern und Geschwister, ihr Können auf Boomwhackers, Keyboard, Gitarre und Klarinette – gelernt im „JeKits“-Unterricht während des laufenden Schuljahres.

    

„JeKits“, so nennt sich das kulturelle Bildungsprogramm „Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen“, das das Land NRW für Grund- und Förderschulen ins Leben gerufen hat, abgekürzt. Es ermöglicht Kindern, Erfahrungen mit Instrumentalspiel, Tanzen oder Singen zu machen und damit unabhängig ihrer sozio-ökonomischen Voraussetzungen eine kulturelle Teilhabe. Vor mittlerweile drei Jahren entschied sich die AHS für den Programmschwerpunkt Instrumente und wird dabei finanziell von der Stadt Bedburg unterstützt. Seitdem erhalten alle „JeKits“-Kinder zwei Musikstunden zusätzlich zum Musikunterricht – geleitet von Lehrkräften der Musikschule La Musica, dem Zweckverband der Städte Bedburg, Bergheim, Elsdorf, Kerpen und Pulheim und „JeKits“-Kooperationspartner der AHS.

    

Klein beeindruckt Groß

Während des aktuellen Schuljahres bekamen die 2. Klassen in dieser Zeit erste musikalische Grundlagen vermittelt und verschiedene Instrumente vorgestellt. Sie präsentierten dem Publikum am Konzertabend mitreißende rhythmische Übungen. Die zwölf Drittklässlerinnen und -klässler, die sich am Ende ihres 2. Schuljahres im vergangenen Sommer – gegen einen kleinen Elternbeitrag – für das Weitermachen und damit Erlernen eines bestimmten Instrumentes entschieden hatten, beeindruckten mit ersten einstudierten Liedern auf Keyboard, Gitarre bzw. Klarinette. Und auch Kinder aus dem 4. Schuljahr, die weiterhin auch außerhalb des „JeKits“-Programms Unterricht in der Musikschule nehmen, demonstrierten ihr Können. Die Gäste zeigten sich während des Konzertes begeistert davon, welche Fähigkeiten sich die Kleinen in so kurzer Zeit aneignen konnten.

   

Weitere Informationen zu „JeKits“

Derzeit nehmen landesweit 177 Kommunen mit 1.000 Schulen an „JeKits“ teil. Zum Schuljahr 2015/16 startete „JeKits“ in Nordrhein-Westfalen als Nachfolgeprogramm von „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi). Durchgeführt wird es in den Kommunen in Kooperation von außerschulischen Bildungsinstitutionen (wie z. B. Musik- oder Tanzschulen) und Grund- bzw. Förderschulen.

    

Das „JeKits“-Programm wird von der Landesregierung mit 10,74 Millionen Euro jährlich gefördert. Die Mittel werden über die „JeKits“-Stiftung an die Kommunen weitergegeben. Gemeinsam mit den Elternbeiträgen und den Eigenmitteln der Kommune sind damit die Kosten für die Lehrkräfte des außerschulischen Kooperationspartners abgedeckt.

   

JeKits-Konzert 2019     JeKits-Konzert 2019

 
 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Ausstellung feierte Eröffnung im Silverberg-Gymnasium

Von A wie Angst bis Z wie Zuneigung: Die Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 I 19" verknüpft politische und gesellschaftliche Ereignisse der vergangenen 100 Jahre deutscher Geschichte mit 20 Emotionen. [mehr...]


Stadt Bedburg und innogy überreichen Klimaschutzpreis 2019

Am 9. Oktober erhielten die Wilhelm-Busch-Schule und die Kitas St. Martinus und Feldmäuse die Gewinnerurkunden für ihr tolles Engagement in puncto Klima- und Umweltschutz. [mehr...]


Vermarktungsbeginn für das Baugebiet „Sonnenfeld“

Am 21. Oktober 2019 beginnt das Verfahren zur Vermarktung des ersten Baufeldes mit Baugrundstücken für Doppelhaushälften und freistehende Einfamilienhäuser im Bedburger Baugebiet „Sonnenfeld“. [mehr...]


Bau eines Minikreisels an der Ecke Theodor-Heuss-Straße / Im Embegrund

Damit die Bürgerinnen und Bürger und vor allem die Kleinsten unter ihnen künftig sicherer in die Kita und zum Sportplatz gelangen, entsteht ab dem 14. Oktober an der Ecke Theodor-Heuss-Straße / Im Embegrund ein Minikreisel. [mehr...]


Bedburger Storchenwiese: Anmeldungen für zweites Pflanzfest noch möglich

Mit der Storchenwiese bekommen Bedburger Eltern die Gelegenheit, die Geburt ihres Kindes durch die traditionelle Pflanzung eines Baumes symbolisch festzuhalten. [mehr...]