„Stolpersteine“ erstrahlen in neuem Glanz

Reinigung der Stolpersteine im Januar 2020 Anlässlich des 75. Jahrestags der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee hatte Bürgermeister Sascha Solbach für den 31. Januar 2020 zu einer Reinigungsaktion der „Stolpersteine“ in der Bedburger Innenstadt als Zeichen des Gedenkens an die jüdischen Bürgerinnen und Bürger Bedburgs, die vom Nationalsozialismus aus der Mitte unserer Gesellschaft gerissen wurden, aufgerufen.

    

Gemeinsam mit Mitgliedern des Bedburger Geschichtsvereins, Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Bürgerinnen und Bürgern der Stadt säuberte und polierte er die insgesamt 15 „Stolpersteine“ vor der Lindenstraße 6, 28 und 34 sowie der Hundsgasse 7, die im Februar 2017 und im September 2018 vom Künstler Gunter Demnig verlegt wurden. In einer kurzen Gedenkminute appellierten der Vorsitzende des Geschichtsvereins Heinz Obergünner und Bürgermeister Solbach an die Anwesenden, dass die Kultur des Erinnerns unbedingt gepflegt werden müsse und wir immer wieder „stolpern“ müssen.

   

Hintergrund

In der Lindenstraße 28 wohnten Mathias und Luise Höflich, in der Lindenstraße 34 Robert Marx. In der Lindenstraße 6 lebten Ruth Levy, Emilie „Emmy“ und Ilse Tobias sowie Anny Frank-Tobias, in der Hundsgasse 7 Klara, Anna „Anze“ und Regina Levy sowie Max, Rosa, Erich, Ilse und Reha Hirsch. Sie wurden 1942 in den Häusern – sogenannte „Judenhäuser“ – zusammengefasst; von hier erfolgte bald darauf ihre Deportation und anschließende Ermordung. In die „Stolpersteine“ in der Bedburger Innenstadt sind ihre Namen, Daten und Schicksale eingraviert.

   

Reinigung der Stolpersteine im Januar 2020 Weitere Aktion in Kirchherten geplant

Am 8. Mai 2020 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges zum 75. Mal. Dann werden auch die sieben „Stolpersteine“ im Ortsteil Kirchherten gereinigt. Sie erinnern seit Februar 2010 vor der Zaunstraße 32 an die jüdische Familie Stern – Emil, Else, Herbert, Edith, Gustav, Leo und Selma Stern – und ihr Schicksal im Dritten Reich. Bürgermeister Solbach lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich dazu ein, sich dieser Aktion anzuschließen. Details werden rechtzeitig veröffentlicht.


Reinigung der Stolpersteine im Januar 2020   Reinigung der Stolpersteine im Januar 2020


Reinigung der Stolpersteine im Januar 2020   Reinigung der Stolpersteine im Januar 2020

 
 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Übersicht der Karnevalsveranstaltungen 2020

Hier finden Sie eine Übersicht der Karnevalsveranstaltungen 2020! [mehr...]


Zusätzliche Müllabfuhr am 26.02.2020 für nicht entleerte gelbe Tonnen

Aufgrund der bereitgestellten Mehrmengen bei der heutigen Abfuhr konnte die Fa. Schoenmackers trotz zusätzlich eingesetzten Fahrzeugen nicht alle Mengen auffangen und somit nicht alle gelben Tonnen entleeren. Die nicht entleerten gelben Tonnen werden aus diesem Grund am Aschermittwoch, 26. Februar 2020, ab 6 Uhr nachgefahren. [mehr...]


Fortsetzung der Bürgersprechstunden im Rathaus Kaster

Bürgermeister Sascha Solbach lädt am 3. März 2020 zur ersten Bürgersprechstunde des Jahres ein. Künftig können alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bedburg ihre Anliegen, Sorgen oder Anregungen jeden 1. Dienstag im Monat in einem persönlichen Gespräch vorbringen. [mehr...]


Ressourcenschutzsiedlung Kaster - Vorankündigung Unterlagen und Lostermin

Die städtischen Grundstücke des Baugebietes "Ressourcenschutzsiedlung Kaster" werden wieder in einem Losverfahren vergeben. Der Lostermin findet am 28. März 2020 in der Bürgerhalle Königshoven (Josef-Schnitzler-Straße 30) statt. [mehr...]


Sperrungen von Feldwegen

Wir weisen darauf hin, dass es im Bereich Hohenholzer Graben zwischen dem Naturschutzgebiet „Rübenbusch“ und dem Industriepark Mühlenerft derzeit zu punktuellen Sperrungen von Feldwegen kommt. [mehr...]