Entlastung von besonders betroffenen Unternehmen

Die Stadt Bedburg informiert über Zahlungserleichterungen für städtische Steuer- und Gebührenforderungen aufgrund der Corona-Pandemie

    
Taschenrechner Wir weisen darauf hin, dass Unternehmen und Gewerbetreibende bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Folge der Corona-Pandemie verschiedene steuerliche Hilfsangebote der Finanzabteilung nutzen können.
   
Gewerbesteuer- bzw. vergnügungssteuerpflichtige Unternehmen und Gewerbetreibende können, wenn sich Gewinneinbrüche abzeichnen, ab sofort Anträge beim Fachdienst 2 der Stadt Bedburg (Finanzen, Sachgebiet Steuern und Abgaben) auf Absenkung der Gewerbesteuervorauszahlungen stellen.

Bei komplexen Steuersachverhalten kann es jedoch sinnvoll und angezeigt sein, direkt eine Änderung des Grundlagenbescheides beim zuständigen Finanzamt herbeizuführen.

Fragen beantwortet das zuständige Finanzamt oder der Fachdienst 2 der Stadt Bedburg.

   
Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass bei den von der Stadt erhobenen Abgaben, hier insbesondere

  • Gewerbesteuer,
  • Vergnügungssteuer,
  • Grundsteuer sowie Abfall-, Straßenreinigungs- und Abwassergebühren,

bei Liquiditätsengpässen die Möglichkeit besteht, einen Antrag auf Stundung (auch Ratenzahlungen) der Forderungen zu stellen.

  

Wenn die Stundung der Vermeidung von Liquiditätsengpässen infolge der Corona-Pandemie dient, kann nach Ablauf des Stundungszeitraums auf Antrag ein Erlass der Stundungszinsen geprüft werden.

       

Auf telefonische Anfragen geben bei der Stadt Bedburg die Mitarbeitenden des Sachgebiets  Steuern und Abgaben unter den Rufnummern 02272/402-424 und -425 gerne Auskunft.

E-Mails können an stadtverwaltung@bedburg.de gesendet werden.
   

Bei drohenden Vollstreckungsmaßnahmen besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen zu stellen.

Die Mitarbeitenden im Bereich der Stadtkasse erreichen Sie unter den Rufnummern 02272/402-423 und -416 oder ebenfalls unter der E-Mail-Adresse stadtverwaltung@bedburg.de.

Für die vom Finanzamt erhobenen Steuern, wie die Einkommens-, Körperschafts-, und Umsatzsteuer, wenden sich Betroffene bitte unmittelbar an das dafür zuständige Finanzamt.

  

Herausgeber:

Stadt Bedburg

Am Rathaus 1

50181 Bedburg

Telefon: 02272/402-409

 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Thema Corona-Pandemie

Hier finden Sie alle Informationen zur aktuellen Sachlage, den Video-Podcast von Bürgermeister Solbach, alle Liefer- und Abholdienste der Stadt sowie alle Beratungsstellen auf einen Blick, Freizeit-Tipps für Kids, Informationen für Unternehmen usw. [mehr...]


Bedburger Freibad: Stadt ergänzt Möglichkeit zum Ticketerwerb

Um Menschen einen Besuch im Freibad zu ermöglichen, die über keine Möglichkeit zum Erwerb/Vorzeigen des Online-Tickets verfügen, bieten wir in Ausnahmefällen ab dem 1. Juli 2020 auch einen vor Ort Verkauf von Eintrittskarten im Freibad an. [mehr...]


Bedburger MusikMeile 2020 wird abgesagt

Schweren Herzens haben wir uns durch die aktuellen Verordnungen von der Durchführung der „MusikMeile 2020“ verabschieden müssen. Die 16. MusikMeile ist nun für den 4. September 2021 geplant. [mehr...]


Bürgerbüro der Stadt Bedburg: Startschuss für die Online-Terminvergabe

Ab sofort bieten wir für das Bürgerbüro neben der telefonischen Terminvereinbarung auch eine Terminvergabe über unsere Homepage an. BürgerInnen können in Zukunft ganz unkompliziert online über das Ticketprogramm Smart CX Termine vereinbaren. [mehr...]


Öffnung des Finanzamtes Bergheim

Seit dem 6. Juli 2020 hat das Finanzamt Bergheim - wenn auch in eingeschränktem Zeitrahmen - für die Steuerbürgerinnen und Steuerbürger wieder geöffnet. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!