Für den guten Zweck: Neuer Otto-Film „Catweazle“ spielt hohe Erlöse ein

Veröffentlicht am: 29.09.2021

Nachbericht Autokino 400x300 Westenergie Autokino-Event erzielt über 1.000 Euro für Jugendprojekte in Bedburg - DLRG freut sich über 600 Euro in der Vereinskasse. Die Stadt Bedburg bedankt sich bei den Helden der Flutkatastrophe.
   

Von überall her kamen unterhaltungswillige, gut gelaunte Menschen, um den neuen Otto-Film „Catweazle“ zu sehen. Beim zweiten Bedburger Autokino, das die Stadt erneut mit der Firma Westenergie an zwei Tagen präsentierte, gingen sowohl kleine als auch große Kinofans aus dem gesamten Rhein-Erft-Kreis gemeinsam mit dem 12-jährigen Förstersohn Benny und Catweazle auf die abenteuerliche Suche nach dessen Zauberstab.
   
Den Erlös der Eintrittsgelder von über 1.000 Euro stellt Westenergie Projekten der offenen Jugendarbeit in Bedburg zur Verfügung. „Mich freut es sehr, dass das Autokino-Event so überragend angenommen worden ist. Einen großen Dank an unseren Partner Westenergie, mit deren Hilfe wir unsere städtischen Jugendprojekte weiter fördern können“, erklärt Bürgermeister Sascha Solbach.
   
Bestens versorgt wurden die Besucher*innen beim Autokino-Event von der DLRG Bedburg. Die Vereinsmitglieder haben die Autos zunächst auf die richtigen Plätze verwiesen und einmal dort geparkt, gab es dann gegen eine kleine Spende Service wie im Kino: Kalte Getränke und Popcorn, was ebenfalls von Westenergie zur Verfügung gestellt wurde. Das haben die Gäste so gut genutzt und so eifrig gespendet, dass ein Reinerlös von 600 Euro direkt in die Vereinskasse fließen konnte.
   
„Toll, dass wir bereits im zweiten Jahr die Stadt Bedburg mit unserem Freizeitangebot „Autokino“ unterstützen konnten. Perfekte Standort- und Rahmenbedingungen vor schöner Naturkulisse bieten auf dem Schlossparkplatz die angenehme, großzügige Atmosphäre, die es in einem Stadtzentrum als Kinomöglichkeit in dieser Größenordnung selten gibt“, sagt Michael Stangel, Leiter Hauptregion Westliches Rheinland der Westenergie.
   
Open-Air-Kino für Fluthelfer*innen

    
Am darauffolgenden Abend lud die Stadt Bedburg rund 250 Helferinnen und Helfer der Flutkatastrophe zum Open-Air-Kino ein, um den Menschen für ihren großartigen Einsatz einmal „DANKE“ zu sagen. Unter ihnen waren Mitglieder zahlreicher Bedburger Vereine, Unternehmen und Hilfsorganisation. Auch Privatpersonen, die sich freiwillig für ihre Mitmenschen eingesetzt haben, konnten den neuen Film von Otto Waalkes unter freiem Himmel auf der 16x8-Meter großen Leinwand bei bester Verpflegung genießen.
    
„Die Helferinnen und Helfer waren sofort da, sind ohne zu überlegen in die betroffenen Regionen gefahren, um vor Ort anzupacken. Sie haben nicht nur aufgeräumt, sondern auch Spenden und Hilfsgüter gesammelt, um diese anschließend in die Katastrophengebiete zu bringen – und tun all dies immer noch. Es war an der Zeit, mal etwas zurückzugeben“, bedankte sich Bürgermeister Sascha Solbach bei den Helden der Flutkatastrophe.
   
Michael Stangel von Westenergie bekräftigt abschließend noch seine Wertschätzung für alle Beteiligten des Autokinos: „Ich möchte mich sehr herzlich für das große Engagement des städtischen Autokino-Teams und der DLRG bedanken, die aus den zwei Tagen eine Erfolgstory gemacht haben - von Anfang bis zur Abschlussaktion für die Fluthelfer!“
   
Autokino 2021 DLRG Bedburg

 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Weitere Corona-Lockerungen: Wegfall der Maskenpflicht im Freien

Ab dem 1. Oktober 2021 traten in NRW weitgehende Lockerungen in Kraft, die vom Wegfall der Maskenpflicht im Freien bis hin zu Erleichterungen für die Gastronomie reichten. [mehr...]


Anmeldefenster für die 4. Bedburger Leistungsmesse offen

Sie haben ein Gewerbe in Bedburg und wollen nach der schwierigen Zeit endlich mal wieder ihre Waren und Dienstleistungen präsentieren? Dann nehmen Sie an der Bedburger Leistungsmesse am 21. und 22. Mai 2022 teil! [mehr...]


Martinsumzüge 2021

Endlich, nach einem Jahr Corona-Pause, finden diesen November wieder zahlreiche Martinsumzüge in Bedburg statt. Im Beitrag haben wir eine Übersicht für Sie zusammengestellt. [mehr...]


Stadt Bedburg stellt designiertes Dreigestirn vor

Bei bester Karnevalsstimmung verabschiedete der Bürgermeister das letzte Bedburger Dreigestirn aus der Session 2017/2018 in den jecken Ruhestand, um anschließend das kommende Trifolium vorzustellen: Prinz Karl I., Bauer Lars und Jungfrau Andrea(s) bilden das designierte Bedburger Dreigestirn. [mehr...]


Herbststurm Ignatz: Friedhöfe wieder freigegeben

Die Friedhöfe sind nach dem gestrigen Sturmtief wieder freigegeben. Auch die Zufahrt nach Millendorf beim Kreisverkehr in der Nähe der Autobahn 61 ist wieder befahrbar. Der Schlosspark und die Schlossgärten sowie die Bereiche um den Kasterer See und das Peringsmaar sind hingegen weiterhin gesperrt. [mehr...]


Jüdische Kulturwochen: Jüdische Musik und Gourmet

Die Stadt Bedburg präsentiert im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen des Rhein-Erft-Kreises Jüdische Musikliteratur - interpretiert von einem Klavierduo der Extraklasse, den Geschwistern Anna und Ines Walachowski, in Verbindung mit einem speziell auf diesen Anlass zugeschnittenen Buffet von Martin Maaßen. [mehr...]


„Ferien- und Freizeitbroschüre 2022“: Stadt Bedburg ruft zur Einsendung von Veranstaltungen auf

Sie sind ein Verein, eine Organisation oder eine Einrichtung? Und sie planen Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die öffentlich zugänglich sind? Dann reichen Sie diese Angebote gerne bei der Jugendpflegerin der Stadt Bedburg ein, damit sie in die Ferien- und Freizeitbroschüre 2022 aufgenommen werden können. [mehr...]


Zusammen gegen Corona: Impfbus kommt nach Bedburg - Erste Termine am 29. Oktober und 12. November

Nächster Halt: Bedburg! Am 29. Oktober und 12. November kommt der „Impfbus“ der Johanniter-Unfall-Hilfe in die Schlossstadt. Dabei können sich Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren zwischen 11 Uhr und 15 Uhr ohne Termin im Sanitätsraum des Rathauses in Kaster impfen lassen. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!