Haushalt der Stadt Bedburg genehmigt

Haushalt Der Rhein-Erft-Kreis hat die  Haushaltssatzung der Stadt Bedburg für das Haushaltsjahr 2018 sowie das Haushaltssicherungskonzept für die Jahre 2018 bis 2022 genehmigt.

   

Seit dem Jahre 2013 befindet sich die Stadt Bedburg in einem Haushaltssicherungskonzept. Dessen Fortschreibung ist alljährlich der Kommunalaufsicht des Rhein-Erft-Kreises zur Genehmigung vorzulegen. Wesentliches Kriterium für die Genehmigung ist, dass die sogenannte „schwarze Null“ in 2022 planerisch erreicht werden muss. Mit dem vorliegenden Haushalt und der Fortschreibung des Haushaltssicherungskonzeptes ist dies jetzt gelungen,  wenn auch alle Jahre bis einschließlich 2021 noch Defizite aufweisen.

    

„Unser Ziel ist nach wie vor die Konsolidierung unseres Haushaltes. Deshalb sind wir sehr kritisch und achtsam mit großen und kleinen Plänen, Aufgaben und Kosten umgegangen. Dass das nicht banal ist, wurde spätestens in den drei Sondersitzungen zu möglichen Sparmaßnahmen in diesem Jahr mehr als deutlich. Auf der anderen Seite bin ich natürlich froh und erleichtert, dass mit der nun vorliegenden Genehmigung die im Haushaltsplan veranschlagten Maßnahmen – hier insbesondere auch für die Schulen und Kindergärten - nun umgesetzt werden können“, so Bürgermeister Sascha Solbach.

    

Im kommenden Jahr und den Folgejahren sind u. a. für folgende Investitionen Mittel veranschlagt:

  • Zentralisierung der Verwaltungsstandorte
  • Schaffung Fahrradabstellanlage (überdacht) mit 70 Plätzen am zentralisierten Rathausstandort
  • Schaffung von Parkplätzen am zentralisierten Rathausstandort
  • Erweiterung der Park & Ride-Anlage am Bahnhof
  • Anbau von Klassenräumen an die Grundschule Kirchherten
  • Bau von zwei Kunstrasenplätzen (Kaster und Kirchherten)
  • Sanierung von Straßen und zwei Brückenbauwerken
  • Ersatzbeschaffung eines Löschfahrzeuges für den Löschzug Kirch-/Kleintroisdorf und Pütz
  • Bau und Unterhaltung von Spielplatzanlagen (u. a. Bedburger Schweiz und Kirchtroisdorf; Neuanlage „Im Kamp“)

  

Ein Schwerpunkt liegt merklich in der Förderung der Kinder-, Jugend-  und Familienhilfe sowie der Schulträgeraufgaben  so fließen von insgesamt knapp 69 Mio. €  an Aufwendungen alleine rund 20 Mio. €, also fast 30 %, in diese Bereiche.

Weitere Informationen zum Bedburger Haushalt finden Sie hier.

 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Thema Corona-Pandemie

Hier finden Sie alle Informationen zur aktuellen Sachlage, den Video-Podcast von Bürgermeister Solbach, alle Liefer- und Abholdienste der Stadt sowie alle Beratungsstellen auf einen Blick, Freizeit-Tipps für Kids, Informationen für Unternehmen usw. [mehr...]


Bedburg ist Covid-19-Risikogebiet!

Welche Maßnahmen gelten im Rhein-Erft-Kreis? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für das gesamte Bedburger Stadtgebiet. [mehr...]


Rathauszentralisierung: Temporäre Schließung einzelner Stadtverwaltungsstandorte

Bitte beachten Sie, dass es im Rahmen der Rathauszentralisierung im Oktober und November 2020 umzugsbedingt zu mehrtägigen Schließungen einzelner Dienststellen der Stadt Bedburg kommt. [mehr...]


Storchenwiese: Absage des Pflanzfestes am 31. Oktober 2020

Mit der Storchenwiese bekommen Bedburger Eltern die Gelegenheit, die Geburt ihres Kindes durch die traditionelle Pflanzung eines Baumes symbolisch festzuhalten. Leider musste das diesjährige Pflanzfest aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. [mehr...]


„Voll der Osten. Leben in der DDR“: Fotoausstellung über das Ost-Berlin der 80er Jahre

Die Stadt Bedburg und das Silverberg-Gymnasium präsentieren vom 3. bis 6. November 2020 die Fotoausstellung „Voll der Osten. Leben in der DDR“ in der Eingangshalle des Gymnasiums (Eichendorffstraße 1). Interessierte können diese an den Veranstaltungstagen zwischen 08:00 und 15:00 Uhr besuchen. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!