„Marien-Höhe“: Modernes Wohnen in Kaster-Mitte

Marien-Höhe Zentral und ruhig im Bedburger Stadtteil Kaster gelegen, entsteht ab diesem Sommer das neue Wohnprojekt „Marien-Höhe“ der Projektgesellschaft Bedburg-Kaster GmbH aus Heinsberg. Unmittelbar hinter der „Stiftung Hambloch“ und somit bestens in das bestehende Wohnviertel eingebettet, werden 36 attraktive Komfortwohnungen in unterschiedlichen Größen realisiert. Am 24. Juni 2019 überreichte Fachdienstleiter Torsten Stamm Alois Herbst von der Projektgesellschaft Bedburg-Kaster GmbH im Rathaus Kaster offiziell die Baugenehmigung.

   

„An zentraler Stelle in Kaster ist es dem Investor gelungen, eine brachliegende Fläche zu aktivieren und für ein interessantes und ambitioniertes Konzept zu nutzen. Zusammen mit der ansprechenden Architektur ergibt dies ein Gesamtpaket, das sicherlich viele Kunden aus Stadt und Umland ansprechen wird“, so Bürgermeister Sascha Solbach.

  

Das Wohnprojekt „Marien-Höhe“ garantiert modernes, barrierefreies Wohnen. Alle Wohnungen werden mit einem Aufzug erreichbar und mit einem Balkon oder einer Terrasse ausgestattet sein. Zu jeder Wohnung gehört zudem ein Stellplatz, wahlweise sogar ein Carport, sowie ein eigener Kellerraum. Fahrradabstellmöglichkeiten werden ausreichend vorhanden sein. Praktisch: Jede Etage hat einen separaten Wasch- und Trockenraum. Und sogar eine Ladestation für Elektroautos wird es vor Ort geben. Die Initiatoren schaffen somit eine attraktive Nachbarschaft für Jung und Alt.

   

„Marien-Höhe“: Übergabe der Baugenehmigung Die Vorteile auf einen Blick:

  • Wohnen in zentraler Lage mit allen Versorgungseinrichtungen des täglichen Bedarfs und diversen Freizeitmöglichkeiten direkt vor der Tür,
  • hoher Wohnkomfort durch eine barrierefreie Bauweise mit hochwertigen Materialien, Stellplätzen, Carports,
  • medizinische Versorgung in unmittelbarer Nachbarschaft,
  • Kooperationsvertrag mit der Caritas, dem Träger der benachbarten „Stiftung Hambloch“ – auf Wunsch sind Versorgungsleistungen abrufbar.

    

Infrastruktur und Verkehrsanbindung

Unmittelbare Nähe zu allen Versorgungseinrichtungen: Rathaus, Arzt, Apotheke, Bäcker, Supermarkt, Metzger und vieles mehr.

  • ÖPNV-Haltestelle in direkter Nähe

    

Fertigstellung

Bereits im Sommer 2019 soll der Bau starten, die Wohnungen sollen dann Ende April 2021 bezugsfertig sein. Die Zufahrt zu den Wohnungen wird von Westen über die Schubertstraße erfolgen.

    

Lage in Kaster

  • Bedburg-Kaster ist ein Ortsteil der Stadt Bedburg und liegt im Rhein-Erft-Kreis. Mit seinem historischen Ortsteil „Alt-Kaster“, auch überregional bekannt als „Perle an der Erft“, liegt Kaster rund 30 Kilometer nordwestlich von Köln und südwestlich von Düsseldorf.

    

  • Vor allem die günstige Autobahnanbindung A61 zwischen Köln, Düsseldorf, Aachen, wie auch die Bahnverbindung, machen Bedburg mit seinen ca. 25.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zu einem beliebten Wohnort für Berufspendlerinnen und -pendler. Neben dem Bahnhof und allen Geschäften des täglichen Bedarfs sind auch Kindergärten und Grundschule fußläufig erreichbar. Alle weiterführenden Schulen sowie ein Krankenhaus sind vorhanden.

Marien-Höhe   Marien-Höhe   Marien-Höhe

 
 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Interessensbekundungsphase für das Baugebiet „Sonnenfeld“ läuft

Vom 21. Oktober bis 2. Dezember 2019 können sich Interessenten, die am Losverfahren für die Baugrundstücke für Doppelhaushälften und freistehende Einfamilienhäuser im Baugebiet „Sonnenfeld“ teilnehmen möchten, bei der Stadtverwaltung melden. [mehr...]


Martinsumzüge 2019

Im November finden im Stadtgebiet zahlreiche Martinsumzüge statt. Hier finden Sie eine Übersicht. [mehr...]


Gleisbauarbeiten im Bedburger Streckenbereich

In der Nacht vom 28. Oktober, 22.00 Uhr bis 29. Oktober, 06:00 Uhr kann es zu Lärmbelästigungen durch Gleisbauarbeiten kommen. [mehr...]


Standesamt und Untere Bauaufsicht kurzzeitig geschlossen

Aufgrund von Bauarbeiten im Rathaus Kaster bleibt das Standesamt am 22. Oktober ab 14 Uhr sowie am 23. Oktober ganztägig geschlossen. Die Untere Bauaufsicht ist am 21. Oktober ab 14 Uhr sowie am 22. Oktober ganztägig nicht erreichbar. [mehr...]


Vollsperrung der L 277 zwischen Niederembt und Kirchtroisdorf

Vom 4. bis voraussichtlich 16. November ist die Landesstraße 277 zwischen Niederembt und Kirchtroisdorf voll gesperrt. [mehr...]