Neuer Kletterparcours für die Geschwister-Stern-Grundschule in Kirchherten

Veröffentlicht am: 22.09.2021

Geschwister-Stern-Grundschule in Kirchherten Für die Kinder der Geschwister-Stern-Grundschule in Kirchherten sind die Pausen seit Beginn des neuen Schuljahres wohl deutlich zu kurz. Die jungen Schüler*innen können sich seit ein paar Wochen zwischen den Schulstunden auf ihrem in den Sommerferien erbauten Kletterparcours austoben. Am 22. September 2021 übergaben Bürgermeister Sascha Solbach und Fachdienstleiter Klaus Brunken (Fachdienst 4 - Schule, Bildung und Jugend) die Spiellandschaft nun auch offiziell der Schulleiterin Claudia Neiß.
    
      
„Es ist schön zu sehen, wie der Standort der Kirchhertener Grundschule wieder wächst. Dabei ist es uns als Stadtverwaltung besonders wichtig, auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Altersstufen einzugehen. Ich denke, dass wir mit dem Kletterparcours und den verschiedenen Elementen ein echtes Highlight für die Kinder geschaffen haben. Hier können die Schüler*innen nach Belieben balancieren, klettern und schaukeln“, erklärte Bürgermeister Sascha Solbach und fügte an: „Dabei wünsche ich allen Kindern nun ganz viel Spaß und sage ein herzliches Dankeschön an Claudia Neiß, die sich als Schulleiterin besonders für die neue Spiellandschaft eingesetzt hat.“
    
      
Neben dem Kletterparcours gab es für die Schüler*innen auch ein Doppelreck sowie eine Nestschaukel. Die Spiellandschaft aus Naturholz erstrahlt zudem auch in den Bedburger Stadtfarben blau und rot. Die Maßnahme wurde mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Programms zur Förderung des Ausbaus der Ganztagsbetreuung durchgeführt.

Neuer Kletterparcours an die Geschwister-Stern-Grundschule in Kirchherten übergeben Bildunterschrift: v. l. Sascha Solbach (Bürgermeister der Stadt Bedburg), Claudia Neiß (Schulleiterin), Linda de Jong (Verantwortliche für Kinderspielplätze), Klaus Brunken (Fachdienstleiter Schule, Bildung, Jugend)

 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Weitere Corona-Lockerungen: Wegfall der Maskenpflicht im Freien

Ab dem 1. Oktober 2021 traten in NRW weitgehende Lockerungen in Kraft, die vom Wegfall der Maskenpflicht im Freien bis hin zu Erleichterungen für die Gastronomie reichten. [mehr...]


Anmeldefenster für die 4. Bedburger Leistungsmesse offen

Sie haben ein Gewerbe in Bedburg und wollen nach der schwierigen Zeit endlich mal wieder ihre Waren und Dienstleistungen präsentieren? Dann nehmen Sie an der Bedburger Leistungsmesse am 21. und 22. Mai 2022 teil! [mehr...]


Martinsumzüge 2021

Endlich, nach einem Jahr Corona-Pause, finden diesen November wieder zahlreiche Martinsumzüge in Bedburg statt. Im Beitrag haben wir eine Übersicht für Sie zusammengestellt. [mehr...]


Stadt Bedburg stellt designiertes Dreigestirn vor

Bei bester Karnevalsstimmung verabschiedete der Bürgermeister das letzte Bedburger Dreigestirn aus der Session 2017/2018 in den jecken Ruhestand, um anschließend das kommende Trifolium vorzustellen: Prinz Karl I., Bauer Lars und Jungfrau Andrea(s) bilden das designierte Bedburger Dreigestirn. [mehr...]


Herbststurm Ignatz: Friedhöfe wieder freigegeben

Die Friedhöfe sind nach dem gestrigen Sturmtief wieder freigegeben. Auch die Zufahrt nach Millendorf beim Kreisverkehr in der Nähe der Autobahn 61 ist wieder befahrbar. Der Schlosspark und die Schlossgärten sowie die Bereiche um den Kasterer See und das Peringsmaar sind hingegen weiterhin gesperrt. [mehr...]


Jüdische Kulturwochen: Jüdische Musik und Gourmet

Die Stadt Bedburg präsentiert im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen des Rhein-Erft-Kreises Jüdische Musikliteratur - interpretiert von einem Klavierduo der Extraklasse, den Geschwistern Anna und Ines Walachowski, in Verbindung mit einem speziell auf diesen Anlass zugeschnittenen Buffet von Martin Maaßen. [mehr...]


„Die Klima-Wandler“ der Konrad-Adenauer-Stiftung treffen auf Bedburg

Bedburg im Wandel: Die journalistische Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung hat ein spannendes Absolventenprojekt zum Klimawandel veröffentlicht. [mehr...]


Zusammen gegen Corona: Impfbus kommt nach Bedburg - Erste Termine am 29. Oktober und 12. November

Nächster Halt: Bedburg! Am 29. Oktober und 12. November kommt der „Impfbus“ der Johanniter-Unfall-Hilfe in die Schlossstadt. Dabei können sich Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren zwischen 11 Uhr und 15 Uhr ohne Termin im Sanitätsraum des Rathauses in Kaster impfen lassen. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!