Neues Gewerbegebiet in Bedburg an der A61 beschlossen

Veröffentlicht am: 30.06.2021
  • Mehrheit im Stadtentwicklungsausschuss stimmt der Verwaltung zu

Gewerbegebiet in Bedburg an der A61 Es wurde im Vorfeld in der Bedburger Kommunalpolitik und in der Öffentlichkeit viel und kontrovers diskutiert, ob und wo das neue interkommunale Gewerbegebiet in Bedburg entstehen soll.
      
Am 29. Juni 2021 schlossen sich die Fraktionen der SPD, FWG und CDU in der Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses dem Weg der Verwaltung an und stimmten gemeinsam für die weitere Planung auf dem von der Stadt Bedburg als einzig mögliches Gebiet identifizierten Gelände an der A61.
      
Die Verwaltung hat sich für die vorgesehene Fläche, die gemeinsam mit Bergheim und Elsdorf entwickelt werden soll, von Beginn an klar und eindeutig für ein reines Gewerbegebiet ausgesprochen. Dies wurde im Ausschuss entsprechend begrüßt und honoriert. Die Entwürfe wurden mit 11 „Ja“-Stimmen, bei einer Gegenstimme beschlossen.
      
„Ich bin sehr froh, dass wir die Bedburger Politik nun doch mehrheitlich hinter uns versammeln konnten und auch die Skeptiker bezüglich unserer Ziele für das neue Gewerbegebiet überzeugt haben. Eine differenzierte sachliche Diskussion in der Sache ist wichtig, jetzt ist es umso wichtiger, gemeinsam die einzig realistische Planung eines solchen Gebietes für Bedburg auf den Weg zu bringen. Der Strukturwandel ist keine fiktive These der Zukunft, sondern bedeutet reale Arbeit im Hier und Jetzt“
, sagt Bürgermeister Sascha Solbach.
      
   
Beteiligung der Öffentlichkeit beginnt in der kommenden Woche

      
Die so genannten Vorentwürfe zum Bebauungsplan und zur Flächennutzungsplanänderung wurden in der gestrigen Sitzung zur frühzeitigen Beteiligung von Öffentlichkeit und Behörden beschlossen. Das bedeutet, dass das Verfahren zur Beteiligung und Information der Öffentlichkeit in der kommenden Woche starten wird. Nach Eingang der Stellungnahmen soll anschließend der Beschluss zur Offenlage im Spätsommer gefasst werden. Die Verwaltung strebt den Satzungsbeschluss, der für eine zügige Umsetzung der Planung wichtig ist, noch 2021 an.
     
„Ein derartiger, hochdynamischer und außerordentlicher Planungsprozess wie er hier erstmals erprobt wird, kann nur in einem transparenten und offenen Austausch mit den oberen Planungsinstanzen gelingen. Durch Abstimmung mit der Regionalplanungsbehörde konnten nun die Weichen gestellt werden, für ein zukunftsfähiges interkommunales Gewerbegebiet „BEB 61“ an der Bundesautobahn 61. Wir freuen uns sehr, dass der Stadtentwicklungsausschuss diesen Weg mit so breiter Zustimmung mitgehen möchte,“
freut sich Jens Tempelmann, stellv. Fachdienstleiter.
      
Der Regionalrat hatte am vergangenen Freitag (25.06.2021) mit überwältigender Mehrheit dem Antrag der Veraltung zugestimmt, den Flächenumgriff nach dem Vorschlag der Verwaltung nach Osten zu versetzen. Damit sind die Geltungsbereiche der Verfahren der 33. Regionalplanänderung und der kommunalen Bauleitplanung (Bebauungsplan und Flächennutzungsplanänderung), welche vor dem Hintergrund des Strukturwandels in einem außerordentlichen Parallelverfahren geführt werden, übereingebracht.

 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Update Hochwasser

Wie ist die Lage in Bedburg? An welche Hotlines kann ich mich als Hochwasserbetroffene*r wenden? Wie kann ich helfen? Und welche Hilfsangebote gibt es? Die Antworten finden Sie im Beitrag. [mehr...]


Inzidenzstufe 1

Seit dem 26. Juli 2021 gilt für das Land Nordrhein-Westfalen wieder die Landesinzidenzstufe 1 (7-Tage-Inzidenz von über 10 und kleiner gleich 35). Damit treten auch im Rhein-Erft-Kreis automatisch bestimmte Infektionsschutzmaßnahmen in Kraft. [mehr...]


Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept: Neue Förderprogramme im ISEK-Erklärfilm

Die Bedburger Innenstadt wird im Rahmen des ISEK umgestaltet. Wenn Sie Ihre Immobilie in der Innenstadt aufwerten möchten oder eine Projektidee haben, um die Innenstadt attraktiver zu gestalten, dann lohnt sich der Blick in unsere ISEK-Filme rund um zwei neue Förderprogramme. [mehr...]


Glasfaserausbau in Kaster und Königshoven: Start der Nachfrage Online-Infoabende am 12. und 19. August

Für eine leistungsfähige Breitbandinfrastruktur kooperiert die Stadt Bedburg mit der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser. Vom 7. August bis 1. November 2021 fragt das Unternehmen in Kaster und Königshoven das Interesse ab. Für die Bürger*innen der beiden Ortsteile veranstaltet Deutsche Glasfaser jeweils am 12. und 19. August 2021 einen Online-Infoabend. [mehr...]


Online-Umfrage zum Thema Klimaschutz in Bedburg

Für die Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes brauchen wir Ihre Unterstützung. Welche Einstellungen und Verhaltensweisen haben Sie im Bereich Umwelt- und Klimaschutz? [mehr...]


„Kulturpicknick im Freibad“: Open Air mit Top-Comedians

Nachdem sich das städtische Kulturprogramm coronabedingt nur auf der digitalen Bühne präsentieren konnte, geht es nun wieder vor Live-Publikum. Den Auftakt macht zwischen dem 20. und 29. August 2021 das „Kulturpicknick im Freibad“. An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden laden fünf TV-bekannte Comedians zu unterhaltsamen Stunden auf dem Gelände des Bedburger Freibads ein. [mehr...]


Flutkatastrophe – auch in der Sommerpause ist die Frauenberatungsstelle für Sie da!

Die Beratungsstelle „Frauen helfen Frauen im Rhein-Erft-Kreis e.V.“ aus Kerpen-Horrem bietet allen Frauen – unabhängig davon, ob sie direkt oder indirekt durch die Flutkatastrophe betroffen sind – schnelle Hilfe an, auch jetzt während der Sommerpause. [mehr...]


Stadt Bedburg und RWE errichten weiteren Windpark

Auf rekultivierten Flächen am Tagebau Garzweiler bauen die eingespielten Partner Stadt Bedburg und RWE einen weiteren Windpark: Die fünf Windenergieanlagen des Projekts “Bedburg A 44n” sollen in einem Jahr grünen Strom für weitere 28.000 Haushalte erzeugen. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!