RWE Power schenkt Bedburg den Baum des Jahres 2019

Pflanzung des Baum des Jahres 2019 Beherzt griffen Dr. Markus Kosma, Direktor Tagebau Garzweiler, und Bürgermeister Sascha Solbach am 30. April 2019 zum Spaten - mit wenigen Handgriffen haben sie die Flatterulme (Ulmus laevis) an ihrem neuen Standort in der Grünanlage Königshoven versorgt.

  

Traditionell werden von RWE jedes Jahr einige Exemplare vom Baum des Jahres an die benachbarten Kommunen verschenkt. Die Stadt Bedburg freut sich in diesem Jahr über den grünen Nachwuchs, der nun mit seinen Baumkollegen im Park an der Talstraße weiterwachsen kann.

Hintergrund:

Die Stadt Bedburg hat auf Initiative der Bedburger Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zwischen Bedburg und Bedburg-Rath bereits eine Allee aller Bäume des Jahres angelegt. Hier hat sich im Frühjahr schon ein etwas kleineres Exemplar der Flatterulme in die Baumallee eingereiht.

Jedes Jahr im Oktober wird der Baum des Jahres von der „BAUM DES JAHRES – Dr. Silvius Wodarz Stiftung“ (vormals Menschen für Bäume) und durch deren Fachbeirat, das „Kuratorium Baum des Jahres“ (KBJ), für das darauffolgende Jahr bestimmt.

Dieses Kuratorium wurde 1991 vom Gründer und Vorsitzenden des seit 1972 bestehenden Umweltschutzvereins Wahlstedt (heute Baum des Jahres e. V./Stiftung Baum des Jahres) in Schleswig-Holstein, Silvius Wodarz, ins Leben gerufen. Ab 1989 hat der Verein einen Baum des Jahres ausgerufen, genauer eine Baumart, seit 1991 mit dem Kuratorium. Das Kuratorium Baum des Jahres ist ein Fachbeirat der „Baum des Jahres-Dr. Silvius Wodarz Stiftung “, Präsident der Stiftung ist Silvius Wodarz. Vorsitzender des KBJ ist das Vorstandsmitglied der Stiftung, Andreas Roloff. „Baum des Jahres“ ist eine geschützte Marke. (Quelle: Wikipedia)
 
 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Ausstellung feierte Eröffnung im Silverberg-Gymnasium

Von A wie Angst bis Z wie Zuneigung: Die Ausstellung "Die Macht der Gefühle. Deutschland 19 I 19" verknüpft politische und gesellschaftliche Ereignisse der vergangenen 100 Jahre deutscher Geschichte mit 20 Emotionen. [mehr...]


Standesamt zwei Tage wegen Bauarbeiten am Rathaus Kaster geschlossen

Das Standesamt der Stadt Bedburg bleibt in der Zeit vom 22.10.2019 ab 14:00 Uhr bis einschließlich dem 23.10.2019 geschlossen. Ein Notdienst wird für diese Zeit nicht eingerichtet. [mehr...]


Stadt Bedburg und innogy überreichen Klimaschutzpreis 2019

Am 9. Oktober erhielten die Wilhelm-Busch-Schule und die Kitas St. Martinus und Feldmäuse die Gewinnerurkunden für ihr tolles Engagement in puncto Klima- und Umweltschutz. [mehr...]


Vermarktungsbeginn für das Baugebiet „Sonnenfeld“

Am 21. Oktober 2019 beginnt das Verfahren zur Vermarktung des ersten Baufeldes mit Baugrundstücken für Doppelhaushälften und freistehende Einfamilienhäuser im Bedburger Baugebiet „Sonnenfeld“. [mehr...]


Bau eines Minikreisels an der Ecke Theodor-Heuss-Straße / Im Embegrund

Damit die Bürgerinnen und Bürger und vor allem die Kleinsten unter ihnen künftig sicherer in die Kita und zum Sportplatz gelangen, entsteht ab dem 14. Oktober an der Ecke Theodor-Heuss-Straße / Im Embegrund ein Minikreisel. [mehr...]