Beginn des barrierefreien Haltestellenausbaus in Bedburg

Unser Stadtplaner Torsten Stamm und unsere Verkehrsplanerin Lara Ackermann erklären Ihnen im nachfolgenden Video alles rund um das Thema "Barrierefreier Haltestellenausbau". Anschauen lohnt sich!

  

Bis 2022 soll der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in Deutschland barrierefrei sein. Dieses Ziel hat der Gesetzgeber mit der Änderung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) fest verankert. Während für die Fahrzeuge sowie den Bereich Information und Kommunikation zumeist die ÖPNV-Aufgabenträger sowie die Verkehrsunternehmen bzw. der jeweilige Verkehrsverbund zuständig sind, verantworten die Kommunen die Infrastruktur sowie deren Betrieb und Unterhaltung.

   

Im gesamten Bedburger Stadtgebiet werden in den kommenden Jahren nun insgesamt 50 Haltestellen barrierefrei ausgebaut. In einem ersten Abschnitt werden zunächst die fünf Haltestellen an den Standorten Kaster Rathaus, Kirchherten Kirche und Bedburg Schulzentrum umgebaut. An der Haltestelle Kaster Rathaus fiel am 16. Januar 2020 der Startschuss der Arbeiten, die nach Fertigstellung im Ein-Wochen-Rhythmus nach Kirchherten und schließlich zum Schulzentrum wandern. Um Einschränkungen des Fahrbetriebes zu verhindern, stellt die Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft (REVG) während der Umbaumaßnahmen Ersatzhaltestellen bereit. 

   

Neben der Installation eines taktilen Leitsystems auf dem Boden, das der Orientierung blinder bzw. sehbehinderter Menschen mit Blindenstock dient, wird auch die Bordhöhe an den Haltestellen an einen möglichst einfachen Einstieg in den Bus angepasst. Sofern es die Platzverhältnisse vor Ort zulassen, werden darüber hinaus neue und großzügig dimensionierte Wartehallen errichtet. Und auch eine ausreichende Beleuchtung, Sitzgelegenheiten und Mülleimer stehen auf dem Plan. Um den vielseitigen Anforderungen an eine barrierefreie Haltestelle gerecht zu werden, müssen unter Umständen vereinzelt Haltestellen verlegt werden.

   

Der barrierefreie Ausbau aller 50 Haltestellen wird zu 90 Prozent vom Nahverkehr Rheinland (NVR) gefördert.

 
 
zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Keine aktuelle Viruszirkulation in Bedburg: Allgemeine Hygienemaßnahmen beachten

Aufgrund der Nachfragen besorgter BürgerInnen, nach den Meldungen aus dem Kreis Heinsberg, hier eine Information aus dem Bedburger Rathaus. Sollte es notwendig werden, werden der Kreis und die Stadt Bedburg sofort notwendige Maßnahmen zum Schutz der Menschen einleiten und diese auch sofort kommunizieren. [mehr...]


Aktuelle Informationen und Handlungsempfehlungen zum Corona-Virus

Bedburg, 28.02.2020 - Aktuelles Statement von Bürgermeister Solbach zu den Empfehlungen von Landrat Michael Kreuzberg. [mehr...]


MusikMeile 2020 beginnt mit 900 € für einen guten Zweck

Rund um die MusikMeile 2019 hat die Stadt Bedburg erstmals einen „Solidaritäts-Button“ für 2 € angeboten. Das Meilenteam sagt „Danke!“ und Bürgermeister Sascha Solbach hat zugestimmt, dass wir Ihnen die Möglichkeit geben, das Geld einzusetzen. [mehr...]


Bedburg wird „Fairtrade Town“

Im Rahmen einer Feier wird die Stadt Bedburg am 9. März 2020 um 17 Uhr auf Schloss Bedburg als "Fairtrade Town" ausgezeichnet. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen. [mehr...]


Fortsetzung der Bürgersprechstunden im Rathaus Kaster

Bürgermeister Sascha Solbach lädt am 3. März 2020 zur ersten Bürgersprechstunde des Jahres ein. Künftig können alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bedburg ihre Anliegen, Sorgen oder Anregungen jeden 1. Dienstag im Monat in einem persönlichen Gespräch vorbringen. [mehr...]