Jüdische Kulturwochen - Jüdische Musik und Gourmet am 31.10.2021

18-1-Juedische-Kulturwochen_2021_600

Die Stadt Bedburg präsentiert gemeinsam mit dem Energiedienstleistungsunternehmen Westenergie am 31. Oktober 2021 auf Schloss Bedburg (Arkadenhof, Delfter Zimmer & Rittersaal) im Rahmen der Jüdischen Kulturwochen des Rhein-Erft-Kreises Jüdische Musikliteratur - interpretiert von einem Klavierduo der Extraklasse, den Geschwistern Anna und Ines Walachowski, in Verbindung mit einem speziell auf diesen Anlass zugeschnittenen Buffet von Martin Maaßen.
Auf dem Programm stehen u. a. Werke von Fanny Mendelssohn Hensel, Felix Mendelssohn-Bartholdy und Norbert Glanzberg. Nicht fehlen darf bei der Veranstaltung natürlich auch ein Videogruß von Bedburgs Partnerstadt Pardes Hanna-Karkur, während an den Wänden Bilder der Stadt im israelischen Bezirk Haifa einen Eindruck von eben dieser vermitteln. Mehr über die Städtepartnerschaft mit Pardes Hanna-Karkur erfahren Sie hier.

Also dann, lassen Sie sich verzaubern von diesem einzigartigen und besonderen Kulturgenuss & Gaumenschmaus.
Tickets sind, sowohl ausschließlich für das Konzert, als auch in Kombination mit einem anschließenden Buffet mit jüdischen Köstlichkeiten erhältlich. Bitte beachten Sie die begrenzte Platzzahl beim Buffet. 

Karten sind solange der Vorrat reicht an den Vorverkaufsstellen erhältlich: Rathaus Bedburg (Kaster), Schreibwaren Wassenberg (Kaster), Schuhservice Gatzen (Bedburg), Schloss Apotheke (Bedburg).



Preis Eintrittspreis: Klavierkonzert (ausschließlich): 15,00 Euro Klavierkonzert inkl. Buffet 35,00 Euro (begrenzte Platzzahl)

Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.

Veranstalter:

Stadt Bedburg Stabsstelle Kulturmanagement
Straße:
Am Rathaus 1
PLZ/Ort:
50181 Bedburg

02272/402-121 und 02272/402-119



Veranstaltungsort:

Schloss Bedburg
Graf-Salm-Straße 34
50181 Bedburg


Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich.

 

Bilder:

Jüdische Kulturwochen - Jüdische Musik und Gourmet 31.10.2021




 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Angepasste Coronaschutzverordnung ab 4. Dezember

NRW hat die Coronaschutzverordnung entsprechend der Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom 2. Dezember 2021 angepasst. Die neue Coronaschutzverordnung gilt ab Samstag, 4. Dezember bis zum 21. Dezember 2021. Die wichtigsten Regeln finden Sie im Beitrag. [mehr...]


Umtausch von PKW-Führerscheinen

Viele ältere PKW-Führerscheine laufen nach den neuen Regeln bereits Anfang 2022 ab. Aufgrund der hohen Umtauschnachfrage nehmen wir aktuell nur Papierführerscheine der Geburtenjahrgänge 1953 – 1958 entgegen. [mehr...]


Abgesagt: Poster-Ausstellung „Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus“

Die Poster-Ausstellung „Postsowjetische Lebenswelten. Gesellschaft und Alltag nach dem Kommunismus“ im Silverberg-Gymnasium muss entgegen der Ankündigung in den kommenden Bedburger Nachrichten (Ausgabe 24/2021) leider abgesagt werden. [mehr...]


Ende der „Kreidezeit“: Digitalisierung in Bedburger Schulen schreitet voran

Insgesamt hat die Stadt Bedburg 140 von 161 geplanten digitalen Tafeln in den Klassenräumen der Bedburger Schulen angebracht. Die restlichen 21 werden im kommenden Jahr installiert. [mehr...]


Schnelltestanbieter im Stadtgebiet

Im Beitrag finden Sie eine Übersicht der verschiedenen Schnelltestanbieter*innen in Bedburg. [mehr...]


ABGESAGT: Weihnachtsmarkt in Bedburg

Aufgrund der aktuellen Coronasituation mussten wir den Bedburger Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz für 2021 leider absagen. [mehr...]


Einbringung des Haushaltes 2022 Bedburg

Am 23. November 2021 haben Bürgermeister Sascha Solbach und der Kämmerer der Stadt Bedburg, Herbert Baum, in der Sitzung des Rates mit ihren Reden durch die Haushaltseinbringung für das Jahr 2022 geführt. Den kompletten Entwurf werden die Fraktionen nun diskutieren. Über „mehr“ gelangen Sie zu den Reden, dem Entwurf der Haushaltssatzung 2022 als auch zu einer Essenz der Zahlen. [mehr...]


Gefälschte oder verfälschte Impfausweise!

Damit Sie ge- oder verfälschte Impfausweise leichter erkennen und sich besser schützen können, hat die Polizei Hinweise für Bürger*innen und Personen, die mit der Kontrollpflicht betraut sind, zusammengestellt.  [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!