Ortschaft Broich

Broich

Der nördlich von Bedburg gelegene Stadtteil Broich entstand der vorhandenen Bebauung gemäß hautsächlich erst um die Wende des 19. zum 20. Jh. Hier reihen sich Wohnbauten in geschlossener Bauweise neben freistehende Einzelhäuser am Ortsrand. Ein größeres Industriegebiet im Westen sorgt für die wirtschaftliche Grundlage der Ortschaft.


In Broich stand einst die St.-Lambertus-Kapelle, die 1298 im "fiber valoris" als Pfarrkirche von Bedburg erscheint. Auf dem alten Friedhof, dem Platz dieses romanischen Kirchbaus, findet man neben einem barocken Hochkreuz noch viele gut gearbeitete Grabsteine vom 17. bis zum 19.Jh. Das große Friedhofskreuz mit Muschelnische (1762) ließen die Eheleute Heilgers aufrichten. Es steht auf einer Grabplatte mit Wappenschild und Chronogramm (1643), das sich auf den dritten Bedburger Bürgermeister und Schöffen Sebastian Schmitz bezieht. Um das Hochkreuz gruppieren sich Steinkreuze und Stelen (Ende 18. bis Mitte 19. Jh.), die verstorbener Pfarrer und Bürger gedenken. Andere denkmalwerte Grabsteine befinden sich als Gruppe auf dem rückwärtigen Friedhofsteil.


Eine weitere bedeutende Kapelle ist die St. Agatha-Kapelle, die der Schutzpatronin von Broich geweiht ist. Sie war zu Fronleichnam immer das Ziel der Fronleichnamsprozession. Sie wurde 1854 erbaut und 1938 renoviert, wobei eine Tafel mit den Gefallenen des Ersten Weltkriegs angebracht wurde. Eine weitere umfangreiche grundlegende Renovierung fand zwischen 1953 und 1955 statt. Bei dieser war leider ein Todesopfer zu beklagen, als Franz Mehlem unter Erdmassen verschüttet wurde und wenige Tage darauf verstarb.


In der Nähe von Broich lag auch noch ein befestigter Adelssitz, der 1166 "castrum Scidrike" genannt wird. Zu ihm gehörte eine untergegangene Siedlung gleichen Namens. Von der Burg leiteten die Kölner Patrizier Schidderich ihre Abkunft her. Sie waren bereits im 12. Jh. im Besitz der Pfandschaft des kölnischen Burggrafenamtes. Das Geschlecht blühte bis zum Beginn des 18. Jh. in Köln, bekleidete dort das Stadtgrafenamt und stellte zwölfmal den Bürgermeister der Reichsstadt.


zur Bildergalerie "Broich"

zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Neue Corona-Regeln: Wichtigste Änderungen auf einen Blick

Ab dem 13. Januar 2022 gelten auch in Nordrhein-Westfalen wieder neue Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Diese führen unter anderem die 2G-plus-Regel in der Gastronomie sowie eine Zuschauerobergrenze bei Veranstaltungen ein. Umfassende Ausnahmen von der 2G-plus-Regel finden Sie im Beitrag. [mehr...]


3G- und Terminregel im Rathaus, FFP2-Maskenpflicht

Im Rathaus Kaster gelten aufgrund der Infektionsgefahr durch die Corona-Pandemie neben der Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, der Nachweis des 3G-Status. Selbstverständlich sind wir wie gewohnt für Sie da. Allerdings nur noch nach vorheriger Terminabsprache. Welche Regelungen außerdem gelten, erfahren Sie im Beitrag. [mehr...]


Impfbus kommt am 28. Januar zur Bürgerhalle Königshoven (NEUES IMPFLOKAL!)

Entgegen unserer Ankündigung macht der Impfbus der Johanniter-Unfall-Hilfe am Freitag, den 28. Januar 2022 zwischen 11 und 16 Uhr in der Bürgerhalle Königshoven und nicht im Sanitätsraum des Rathauses Kaster Halt. Geimpft und geboostert wird hier auch nicht mehr erst ab 16 Jahren, sondern bereits ab 12 Jahren. Es gilt außerdem, dass alle Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren, die sich impfen oder boostern lassen möchten, von mindestens einem Erziehungsberechtigten begleitet werden müssen. [mehr...]


Ferien. Freizeit. Bedburg!

Wer seine Ferien in unserer schönen Stadt verbringt, wird sich alles andere als langweilen. Denn die neue digitale Ferien- und Freizeitbroschüre ist da. [mehr...]


Sie entscheiden, wo Bedburg lädt: Neue E-Ladesäulen für die Stadt

Die Stadt Bedburg ruft zum Startschuss ihres Projekts „Grüne Mobilität in Bedburg“ gemeinsam mit den Stadtwerken Erft alle Bürgerinnen und Bürger auf, ihre Wünsche zum Thema „Standorte für E-Ladesäulen“ einzubringen, um anschließend eine bedarfsgerechte, bürgerfreundliche E-Ladesäulen-Infrastruktur zu erstellen. [mehr...]


Per Video: Kinder der Kita Blumenwiese suchen auch im neuen Jahr nach Erzieher*innen

„Die müssen gut Geschichten erzählen können“: Mit dieser und weiteren Anforderungen suchen die Kindergartenkinder unserer Stadt weiter nach Erzieher*innen. In dem Video stellen die Kindergartenkinder der städtischen Kita Blumenwiese aus Kaster ein Rätsel, in dem sie Aufgaben formulieren, die auf die gesuchten Erzieher*innen zukommen. [mehr...]


Sanierungsarbeiten am Finkelbach in Bergheim-Glesch/ Bedburg-Kirdorf machen Sperrung der Theodor-Heuss-Straße erforderlich

In Kirdorf an der Grenze zu Bergheim-Glesch wird der vorhandene Rohrdurchlass für den Finkelbach unter der Theodor-Heuss-Straße, südlich von Bedburg Kirdorf saniert. Daher be-ginnt die Stadtwerke Bergheim GmbH im Auftrag der Kreisstadt Bergheim ab dem 24.01.2022 mit den Bauarbeiten, die mit einer Vollsperrung der Theodor-Heuss-Straße im Abschnitt der Brücke über dem Finkelbach ab der Zufahrt Kirdorfer Mühle in Richtung L 213 durchgeführt werden. [mehr...]


80. Jahrestag der Wannseekonferenz - Einladung zur Aktionswoche

Rund um den 80. Jahrestag der Wannseekonferenz, an dem 1942 die systematische Ermordung der Juden beschlossen worden ist, veranstaltet das Projekt „Bedburg lebt Demokratie“ die Aktionswoche „Gegen Antisemitismus - für Toleranz". Die Veranstaltungen finden Sie im Beitrag. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!