Omagen bei Kaster, eine Burg- und Ortswüstung

Amagen, Omeyhen, Ombecheym

Amagen Burg Omagen Innenhof und Gebäude mit Turm

Omagen ist älter als Kaster. Es bestand ursprünglich aus 5 Hofstellen (eine burgähnlich), von denen drei von Wassergräben umgeben waren. Erstmalig beurkundet wird es im Jahre 1336.


Die Höfe waren zunächst im Besitz des Apostelstifts zu Köln, wie ein Streit zwischen den Rittern Volmershoven und Heinrich von Overbach mit dem Stift um den Zehnten aus dem Jahr 1350 beweist.

Später gehörten die Höfe dann zur Stadt und Burg Kaster, die als Buglehen an die Familien von Reiferscheid, von Rottkirchen, von Eyll und von Zweiffel vergeben wurden.


Haus Omagen vor 1931 Um 1800 war Omagen im Besitz der Familie Kaumanns (Christian Kaumanns wurde 1806 in Omagen geboren): Die letzten der Familie auf der Burg waren die Geschwister Anton, Margarete und Josef, die alle kinderlos starben. Josef verkaufte 1926 kurz vor seinem Tod die Gebäude mit Umland an den Tierarzt Dr. Franken aus Tollhaus, der 1931 das Gebäude gegen den Widerstand der Denkmalpflege abreißen ließ, um einen neuen Gutshof zu errichten, was aber nicht realisiert wurde.


Omagen Restaurant und Tankstelle Adam Effertz HP Schon 1890 wurde begonnen, die Wassergräben trocken zu legen. Dadurch aber stieg der Grundwasserspiegel an, so dass die Höfe samt Burg nun mit überfluteten Kellern zu tun hatten. Damit begann der Verfall der Gebäude, die schließlich bis auf einen Hof zwischen den beiden Weltkriegen abgerissen wurden. Lediglich der Effertzhof blieb übrig, in ihm betrieb seit den 20er-Jahren die Familie Effertz eine Gastwirtschaft mit Tankstelle an der Provinzialstraße Bedburg-Neuss. Dieser wurde 1976 endgültig im Rahmen des Braunkohleabbaus abgerissen.

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Bieterverfahren für Mehrfamilienhaus-Grundstücke

Das Bieterverfahren um zwei Mehrfamilienhaus-Baugrundstücke in der Brucknerstraße und im Drechslerplatz ist jetzt gestartet. Unter „mehr“ erfahren Sie, wie Sie ein Angebot abgeben und welche Unterlagen Sie dazu benötigen. [mehr...]


Startschuss für Bedburger Corona-Schnelltestzentren

Im Stadtgebiet haben am 18. März zwei Schnelltestzentren eröffnet – am Krankenhaus in Bedburg sowie auf der Rückseite der Rathaus Apotheke in Kaster (Drive-in) –, in denen Sie sich ab sofort nach Terminvereinbarung kostenlos und freiwillig auf das Coronavirus testen lassen können. [mehr...]


Hundebesitzer aufgepasst: Ab sofort müssen Hunde in der Natur an die Leine

Während der Brut- und Setzzeit müssen Hunde in der Natur an die Leine. Das Anleinen schützt die trächtigen heimischen Wildtiere und später auch deren Nachwuchs. [mehr...]


Sauberes Bedburg 2021: Große Müllsammelaktion am 24. April

Nachdem die große ehrenamtliche Müllsammlung im letzten Jahr pandemiebedingt abgesagt wurde, wird die traditionelle Aktion „Sauberes Bedburg“ jetzt in einer auf das aktuelle Abstands- und Hygienekonzept abgestimmten Version fortgesetzt. [mehr...]


Umbaumaßnahmen starten: Sperrung des Spielplatzes im Schlosspark

Achtung! Der Spielplatz im Schlosspark wird aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!