Demokratieprojekt „NachbarschaftskulTür“ soll Gemeinschaft stärken

Nachbarschaftkultür_600x360
Um die Nachbarschaft in Bedburg zu stärken, hat unsere Stabsstelle Soziale Stadt das Projekt „NachbarschaftskulTür“ ins Leben gerufen. Vom 28. bis zum 30. Mai 2021 haben Bürger*innen die Möglichkeit, ihren Nachbar*innen auf eine besondere Art und Weise Danke zu sagen oder diese besser kennenzulernen. Wie wichtig Nachbar*innen eigentlich sind, haben viele Menschen seit Beginn der Corona-Pandemie immer wieder gemerkt. Sie sind Retter*innen in der Not, Seelentröster*innen oder echte Freund*innen geworden. Viele kochten oder kauften in den vergangenen Monaten für diejenigen ein, die sich in einer Quarantäne befanden oder zu einer Risikogruppe gehören, andere halfen älteren Mitmenschen dabei, einen Termin im Impfzentrum zu bekommen und begleiteten sie dorthin. Ein gemeinsamer Kaffee und ein Pläuschchen auf Distanz am Gartenzaun, Nachbar*innen sind auch derzeit noch oft die einzigen Kontakte, die man nicht nur digital pflegt.
   
Zusammenhalt, Hilfsbereitschaft und Solidarität machen auch die Nachbarschaft im Bedburger Stadtgebiet aus. Um diese weiter zu stärken, hat unsere Stabsstelle Soziale Stadt das Projekt „NachbarschaftskulTür“ ins Leben gerufen. Vom 28. bis zum 30. Mai 2021 – rund um den bundesweiten Tag der Nachbarn – haben die Bürger*innen die Möglichkeit, ihren Nachbar*innen auf eine besondere Art und Weise Danke zu sagen oder diese besser kennenzulernen.
   
Die Stabsstelle Soziale Stadt lädt daher Bedburger*innen aller Generationen dazu ein, die Menschen unmittelbar nebenan oder gegenüber der eigenen vier Wände mit einer kulturellen Darbietung zu erfreuen. Vom gemütlichen Konzert oder einem gesungenen Lied über akrobatische Einlagen oder kleine Ausstellungen bis hin zu Lesungen von Geschichten oder Gedichten, der Phantasie sind – je nach Interesse und Talent – keine Grenzen gesetzt. Einzige Voraussetzung ist, dass die Vorführungen draußen, direkt vor der Tür – im Vorgarten, auf der Terrasse oder im Garten – mit ausreichend Abstand stattfinden müssen. So sind alle geschützt und können diesen außergewöhnlichen Moment dennoch genießen.
   
„Eine lebendige Nachbarschaft stärkt die Gemeinschaft und damit auch die Demokratie. Eine gute Gemeinschaft führt darüber hinaus zu mehr Verständnis untereinander und kann ein wesentlicher Faktor sowohl in der Prävention psychischer Belastungen als auch bei der Eindämmung von demokratiefeindlichem Gedankengut sein. Besonders vor dem Hintergrund unserer Partnerschaft für Demokratie, die die Stadt Bedburg im Rahmen des durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Programms ‚Demokratie leben‘ seit 2018 innehat, ist uns die Stärkung der Gemeinschaft daher ein wichtiges Anliegen. Wir freuen uns sehr, wenn viele Bedburger*innen die Gelegenheit nutzen, um ein Zeichen für eine empathische, offene und lebendige Nachbarschaft zu setzen“, so Jürgen Schmeier, Leiter der Stabsstelle Soziale Stadt der Stadt Bedburg.
    
Bürger*innen, die an der Nachbarschaftsaktion teilnehmen möchten, finden das Anmeldeformular für ihre Veranstaltung, Ideen und Anregungen für Nachbarschaftsaktionen und Vorlagen für Einladungen an ihre Nachbar*innen unter der Projekthomepage www.bedburg-lebt-demokratie.de/allgemein/nachbarschaftskultuer/. Hier sowie bei Instagram unter @bedburglebtdemokratie oder #nachbarschaftskulTür gibt es darüber hinaus auch weitere Informationen zur Aktion.
   
Die ausgefüllten Anmeldeformulare können bis zum 27. Mai 2021 per E-Mail an nachbarschaftskultuer@web.de gesendet werden. Wer keinen Internetzugang hat, kann sich auch telefonisch (0203 - 306 49 85) mit seiner Aktion anmelden.
    
Die Stabsstelle Soziale Stadt ruft alle Teilnehmer*innen dazu auf, ein Foto von ihrer Vorstellung, welches das Thema Nachbarschaft besonders gut einfängt, im Anschluss an die Aktion per E-Mail an nachbarschaftskultuer@web.de zu schicken – aus den aussagekräftigsten Bildern entsteht ein Bedburger Nachbarschaftskalender 2022.
   
Für weitere Fragen und Informationen stehen Interessierten Jürgen Schmeier als Leiter der Stabsstelle Soziale Stadt (j.schmeier@bedburg.de; 02272 - 402 170) und Stephanie Schoenen von Integralis e.V. (0203 - 306 49 85; stephanie.schoenen@integralis-ev.de) zur Verfügung.
   



Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.

Veranstalter:

Stadt Bedburg - Stabstelle Soziale Stadt
Straße:
Am Rathaus 1
PLZ/Ort:
50181 Bedburg






Es ist unbekannt, ob die Veranstaltung barrierefrei zugänglich ist.

 

Bilder:

Plakat NachbarschaftskulTür
Logoleiste NachbarschaftskulTür




 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Save the Date: Autokino 2021

Am 2. und 3. Juli verwandelt sich der Schlossparkplatz in den späten Abendstunden erneut in ein großes Outdoor-Filmerlebnis. Mit den Kinofilmen „Immer Ärger mit Grandpa“ und „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ist garantiert für jeden was dabei. Der Kartenvorverkauf ist bereits seit dem 14. Juni 2021. [mehr...]


Schließung des Corona-Schnelltestzentrums am Bedburger Krankenhaus

Der Betrieb des städtischen Corona-Schnelltestzentrums am St. Hubertus-Stift in Bedburg endet am 18. Juni 2021. [mehr...]


Stadt Bedburg ruft zur Teilnahme am „Westenergie Klimaschutzpreis 2021“ auf

Gemeinsam mit dem Energiedienstleiter Westenergie starten wir auch dieses Jahr wieder einen Wettbewerb um den Klimaschutzpreis. Sie können sich mit ihren Klima- und Umweltschutzprojekten noch bis zum 19. September 2021 für diesen bewerben. [mehr...]


Vorsicht! Waldbrandgefahr

Der Wald ist bei der Witterung zu trocken und damit die Waldbrandgefahr zu hoch. Deshalb bitte bei allem was Sie tun, immer schön cool bleiben. [mehr...]


Angebote zum Kita-Einstieg starten wieder

Unser Projekt Kita-Einstieg soll die Inanspruchnahme frühkindlicher Angebote unabhängig von Herkunft und sozialem Hintergrund fördern. Da die Zahlen der Neuinfektionen mit dem Coronavirus sinken, können unsere verschiedenen kostenlosen Eltern-Kind-Angebote wieder starten. [mehr...]


Erstattung Beiträge

Die Stadt Bedburg wird die Beiträge für die drei Betreuungsformen Kindertageseinrichtung, Kindertagespflege und Offene Ganztagsschule für den Monat Februar komplett und für die Monate März bis Mai zur Hälfte erstatten. [mehr...]


7-Tage-Inzidenz stabil unter 35: Lockerungen seit dem 12. Juni 2021

Seit dem 12. Juni 2021 gilt die Inzidenzstufe eins. Die wichtigsten Änderungen, die die Stufe eins der NRW-Coronaschutzverordnung mit sich brachte, haben wir in unserem Beitrag für Sie zusammengefasst. Hier finden Sie auch die ab dem 21. Juni 2021 geltenden Regeln zur Maskenpflicht. [mehr...]


„Bedbürgchen – Stadt der Kinder“: Anmeldung für die städtischen Ferienspiele ab sofort möglich

Vom 19. Juli bis 17. August 2021 entsteht erneut die Kinderstadt „Bedbürgchen“ – dieses Mal auf dem Gelände der Anton-Heinen-Schule im Ortsteil Kirdorf. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!