Bedburger Jugendfeuerwehr fängt Blicke ein

Veröffentlicht am: 29.10.2020

Banner Jugendfeuerwehr Bedburg Aktuelles Lust auf Spannung, Teamwork und Technik? Mit dieser Frage richtet sich die Jugendfeuerwehr der Einheit Bedburg derzeit in ihrem Zuständigkeitsbereich an alle Kinder und Jugendlichen. Auf insgesamt sechs Werbebannern, positioniert an verkehrsstarken Punkten wie beispielsweise dem Bahnübergang Lindenstraße / Neusser Straße, macht die 23-köpfige Truppe rund um Jugendfeuerwehrwart Erol Bas seit dem 27. Oktober 2020 auf sich, das Ehrenamt und die Ausbildung zu aktiven Kräften innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bedburg aufmerksam. Dabei mit an Bord: die Volksbank Erft eG, für deren Regionalleiter Heinzbert Faßbender die finanzielle Unterstützung dieser wichtigen Werbeaktion ganz selbstverständlich war.

„Seit Mitte März darf coronabedingt kein Jugendfeuerwehrdienst mehr stattfinden, davon ist auch unsere Einheit betroffen. Übungsdienste fallen aus, Weiterbildungen und Veranstaltungen werden abgesagt. Für die Mädchen und Jungen in unserer Einheit ist das wirklich bitter, denn die gemeinsamen und spaßigen Momente als Team fehlen“, so Erol Bas. „Gleichzeitig nimmt die Aufmerksamkeit in der Gemeinde und der Öffentlichkeit für unsere Arbeit ab. Dem wollen wir mit der Aktion entgegenwirken und aktiv für Nachwuchs werben – und zwar dort, wo die Menschen unterwegs sind und wir sie direkt erreichen.“

Dank der finanziellen Unterstützung der Volksbank Erft eG konnte die Einheit in Sachen Kreativität das Bedburger Unternehmen 36Grad Design mit ins Boot holen; Grafikerin Elena Keßler half der Truppe beim endgültigen Design der Werbebanner.

Darüber hinaus entwickelte Erol Bas als Leiter der Jugendfeuerwehr der Einheit Bedburg ein digitales Unterrichtskonzept, um die kindgerechte Feuerwehrausbildung während der Corona-Pandemie fortzusetzen, Mitglieder zu halten bzw. neue zu gewinnen. In der Freizeit erarbeiteten der 24-jährige Unterbrandmeister und sein Team, das ihn bei allen Aufgaben tatkräftig unterstützt, Schulungsunterlagen zu Themen wie Erste Hilfe, Gerätekunde und Co. Im zweiwöchigen Rhythmus besuchen sie seit Längerem nun schon die Mädchen und Jungen der Gruppe zuhause, um ihnen diese – hin und wieder mit kleinen Überraschungen – zu übergeben. Gemeinsames Lernen und Austauschen findet dann zusammen per Videokonferenz statt.

Das von Erol Bas erstellte Konzept wurde auch von den anderen vier Feuerwehreinheiten mit eigener Jugendabteilung im Stadtgebiet sehr gerne angenommen und durch die Erstellung weiterer Schulungsunterlagen ergänzt. Damit wird dieses in allen Jugendfeuerwehreinheiten der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg gleichermaßen angewendet, und sichert zudem eine einheitliche Ausbildung sowie eine Stärkung des stadtweiten Zusammenhalts.

„Ich bin hoch begeistert und mehr als dankbar für das hervorragende Engagement unserer Jugendwarte – angestoßen und auf einen sehr guten Weg gebracht von Erol Bas. Dies sichert uns in diesen schwierigen Zeiten die für die Freiwillige Feuerwehr so wichtige Nachwuchsquelle der Jugendfeuerwehr“, so der Leiter der Feuerwehr Guido Garbe. „Die Tatsache, dass dieses Konzept mittlerweile auch in anderen Feuerwehren im Rhein-Erft-Kreis als großartige Idee aufgenommen wurde und sogar auf Landesebene hoch gelobt und zur Nachahmung wärmstens empfohlen wird, spricht für sich.“

Die Jugendfeuerwehr der Einheit Bedburg, der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Guido Garbe sowie Bürgermeister Sascha Solbach bedanken sich an dieser Stelle noch einmal für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung bei der Volksbank Erft eG.

  

Banner Jugendfeuerwehr Bedburg

Gruppenbild: (v. l.) Leiter der Feuerwehr Guido Garbe, stv. Leiter der Feuerwehr Carsten Henseler, Stadtjugendfeuerwehrwart Wolfgang Aretz, stv. Einheitsführer Bedburg Stephan van Pey, Jugendfeuerwehrwart Einheit Bedburg Erol Bas, Regionalleiter der Volksbank Erft eG Heinzbert Faßbender.

 

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Rußrindenkrankheit am städtischen Baumbestand: Fällarbeiten im Bedburger Stadtgebiet

Im Zuge von Baumkontrollen wurde im Stadtgebiet der Befall einiger Bäume mit der Rußrindenkrankheit festgestellt. Deshalb kommt es in den kommenden Tagen und Wochen zu Fällarbeiten. [mehr...]


„Ressourcenschutzsiedlung Bedburg-Kaster“: Anmeldung für 2. Grundstückslosverfahren

Die Interessentenbekundungsphase läuft bis 6. Juni 2021. Sie können sich entweder schriftlich (Interessentenbogen ausfüllen und an die Stadtverwaltung schicken) oder direkt online dafür bewerben. Alle weiteren Informationen finden Sie, wenn Sie auf „mehr" klicken. [mehr...]


Vollsperrung eines Teilstücks der Erkelenzer Straße

Vom 12. Mai, 06:00 Uhr bis 16. Mai 2021, 18:00 Uhr kommt es im Ortsteil Lipp zur Vollsperrung eines Teilstücks der Erkelenzer Straße. [mehr...]


Bedburger Tiernotfallkarte

Wenn Tierbesitzer*innen unterwegs etwas zustößt, bleibt häufig ein Tier hilflos zu Hause zurück. Damit das nicht passiert, können Tierbesitzer*innen auf der neuen Bedburger Tiernotfallkarte einen Kontakt angeben, der sich im Notfall um das Tier kümmern würde. [mehr...]


Online-Terminbuchung für Bedburger Bürgerbüro wieder freigeschaltet

Sie brauchen einen Termin im Bürgerbüro? Ab sofort können Sie diesen wieder über unser Online-Terminvergabeportal buchen. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!