Demokratie leben!

Logo Demokratie leben      Demokratie leben! Flyer 2020

  

Zur offiziellen Homepage von Demokratie leben! kommen Sie hier: www.bedburg-lebt-demokratie.de.
Hier finden Sie alle Informationen, Antragsformulare, Ideensammlungen und vieles mehr.

  

Das Bundesprogramm



Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ hält verschiedene Bausteine für unterschiedliche Handlungsebenen bereit. Es werden Landesdemokratiezentren eingerichtet, Forschungsvorhaben realisiert und Modellprojekte umgesetzt. Auf Kommunaler Ebene werden die „Partnerschaften für Demokratie“ realisiert, die für die jeweiligen Städte oder Kreise individuell angepasste Vorhaben zur Demokratieförderung umsetzen. Weitere Informationen finden Sie hier.  

Die Stadt Bedburg beteiligt sich an den Partnerschaften für Demokratie und kann somit ein auf Bedburg angepasstes Konzept entwickeln und eigene Projekte vor Ort fördern und umsetzen. Deutschlandweit arbeiten aktuell über 280 Partnerschaften für Demokratie daran, Extremismus vorzubeugen, Teilhabe und Partizipation zu fördern und die Demokratie damit voranzutreiben.

   
Die Partnerschaft für Demokratie Bedburg 



Demokratieforum 2018 Die Partnerschaft für Demokratie Bedburg startete im Oktober 2018. Wichtige Bestandteile des Projekts sind die beiden Koordinierungsstellen, deren Kontakte Sie weiter unten finden, sowie zwei Gremien: der Begleitausschuss und das Jugendforum.

Der Begleitausschuss ist ein Arbeitskreis aus Politikerinnen und Politikern, zivilgesellschaftlichen Akteuren und städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Themenfelder diskutieren, dafür Sorge tragen, dass die Ziele des Projekts im Blick behalten werden und über Anträge von Akteuren vor Ort abstimmen, die über den Aktionsfonds finanziert werden. Die Ziele, die das Projekt erreichen möchte, finden sich in einem mit Bürgerinnen und Bürgern entwickelten Zielbaum

Für junge Engagierte bis 27 gibt es ein ähnliches Gremium: das Jugendforum. Auch hier werden Ideen zur Demokratieförderung entwickelt aber auch Projekte gestaltet und über Projekte von Jugendlichen für Jugendliche abgestimmt. Dafür hat das Jugendforum einen eigenen Fonds. Das Jugendforum findet sich aktuell im Aufbau.


Gemeinschaft von Menschen Projektbeispiele 2018 und 2019

In der Partnerschaft für Demokratie in Bedburg liefen zwei Projekte, die vom Aktionsfonds finanziert wurden:

    

Partizipative Schulhofgestaltung

Der Schulhof für die Schulen Silberberg-Gymnasium, Realschule Bedburg und Arnold-von-Harff-Schule wurde unter Beteiligung von Schüler*innen und weiteren Jugendlichen gestaltet. Die Jugendlichen haben selbst entscheiden, wie die Fläche genutzt und der Schulhof  optisch aussehen soll sowie welche Möglichkeiten Ihnen geboten werden sollen. Das Projekt wurde von November bis Dezember 2018 umgesetzt.

    

Tanz-Theater zur Förderung der Zivilcourage

Jugendliche haben gemeinsam eine Theatervorstellung rund um Zivilcourage gestaltet. Sie lernten neben Schauspielerei, tänzerischen Elementen, Bühnenbild/Szenerie und Regie auch, wie wichtig Zivilcourage ist und haben dies bei einer großen öffentlichen Vorstellung an andere weitergegeben.

   


Projektideen

Falls auch Sie eine Idee für ein Projekt haben, melden Sie sich gerne bei uns. Träger eines Projekts muss immer eine gemeinnützige Organisation, wie ein Verein sein, aber wir sind auch offen für Ihre Ideen, die dann evtl. einer der Vereine vor Ort umsetzen könnte. Sprechen Sie uns einfach an. Oder bringen Sie Ihre Idee auf der offiziellen Seite www.bedburg-lebt-demokratie.de ein. Dort finden Sie auch Aktuelles und Termine


Aktuelles & Termine


Demokratie leben! Flyer 2020 Vergangene Veranstaltungen

   

Weitere Informationen

   

Ansprechpartner

Für weitere Fragen und Informationen sowie zur Antragstellung können Sie gerne einen der beiden Ansprechpartner kontaktieren:

Interne Koordinierung:
Stabstelle Soziale Stadt
Anna Noddeland
   
Externe Koordinierung:
Integralis e.V.
Stephanie Schoenen
Remigiusstraße 13
41747 Viersen
Tel: 0203 - 306 49 85
E-Mail: stephanie.schoenen@integralis-ev.de


Demokratie leben! Flyer 2020                   Logo Demokratie leben









Ansprechpartner:

Email Name Telefon Fax
02272 / 402 - 135 02272 / 402 - 149

zuständiges Amt:

Stadt Bedburg
Am Rathaus 1
50181 Bedburg - Kaster

02272 / 402 - 0
02272 / 402 - 149

Montag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Dienstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 18:00
Donnerstag:
Von 08:30 bis 12:00
und 14:00 bis 16:00
Freitag:
Von 08:30 bis 12:00
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Neue Corona-Regeln: Wichtigste Änderungen auf einen Blick

Ab dem 13. Januar 2022 gelten auch in Nordrhein-Westfalen wieder neue Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Diese führen unter anderem die 2G-plus-Regel in der Gastronomie sowie eine Zuschauerobergrenze bei Veranstaltungen ein. Umfassende Ausnahmen von der 2G-plus-Regel finden Sie im Beitrag. [mehr...]


3G- und Terminregel im Rathaus, FFP2-Maskenpflicht

Im Rathaus Kaster gelten aufgrund der Infektionsgefahr durch die Corona-Pandemie neben der Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, der Nachweis des 3G-Status. Selbstverständlich sind wir wie gewohnt für Sie da. Allerdings nur noch nach vorheriger Terminabsprache. Welche Regelungen außerdem gelten, erfahren Sie im Beitrag. [mehr...]


Impfbus kommt am 28. Januar zur Bürgerhalle Königshoven (NEUES IMPFLOKAL!)

Entgegen unserer Ankündigung macht der Impfbus der Johanniter-Unfall-Hilfe am Freitag, den 28. Januar 2022 zwischen 11 und 16 Uhr in der Bürgerhalle Königshoven und nicht im Sanitätsraum des Rathauses Kaster Halt. Geimpft und geboostert wird hier auch nicht mehr erst ab 16 Jahren, sondern bereits ab 12 Jahren. Es gilt außerdem, dass alle Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren, die sich impfen oder boostern lassen möchten, von mindestens einem Erziehungsberechtigten begleitet werden müssen. [mehr...]


Ferien. Freizeit. Bedburg!

Wer seine Ferien in unserer schönen Stadt verbringt, wird sich alles andere als langweilen. Denn die neue digitale Ferien- und Freizeitbroschüre ist da. [mehr...]


Sie entscheiden, wo Bedburg lädt: Neue E-Ladesäulen für die Stadt

Die Stadt Bedburg ruft zum Startschuss ihres Projekts „Grüne Mobilität in Bedburg“ gemeinsam mit den Stadtwerken Erft alle Bürgerinnen und Bürger auf, ihre Wünsche zum Thema „Standorte für E-Ladesäulen“ einzubringen, um anschließend eine bedarfsgerechte, bürgerfreundliche E-Ladesäulen-Infrastruktur zu erstellen. [mehr...]


Per Video: Kinder der Kita Blumenwiese suchen auch im neuen Jahr nach Erzieher*innen

„Die müssen gut Geschichten erzählen können“: Mit dieser und weiteren Anforderungen suchen die Kindergartenkinder unserer Stadt weiter nach Erzieher*innen. In dem Video stellen die Kindergartenkinder der städtischen Kita Blumenwiese aus Kaster ein Rätsel, in dem sie Aufgaben formulieren, die auf die gesuchten Erzieher*innen zukommen. [mehr...]


Sanierungsarbeiten am Finkelbach in Bergheim-Glesch/ Bedburg-Kirdorf machen Sperrung der Theodor-Heuss-Straße erforderlich

In Kirdorf an der Grenze zu Bergheim-Glesch wird der vorhandene Rohrdurchlass für den Finkelbach unter der Theodor-Heuss-Straße, südlich von Bedburg Kirdorf saniert. Daher be-ginnt die Stadtwerke Bergheim GmbH im Auftrag der Kreisstadt Bergheim ab dem 24.01.2022 mit den Bauarbeiten, die mit einer Vollsperrung der Theodor-Heuss-Straße im Abschnitt der Brücke über dem Finkelbach ab der Zufahrt Kirdorfer Mühle in Richtung L 213 durchgeführt werden. [mehr...]


80. Jahrestag der Wannseekonferenz - Einladung zur Aktionswoche

Rund um den 80. Jahrestag der Wannseekonferenz, an dem 1942 die systematische Ermordung der Juden beschlossen worden ist, veranstaltet das Projekt „Bedburg lebt Demokratie“ die Aktionswoche „Gegen Antisemitismus - für Toleranz". Die Veranstaltungen finden Sie im Beitrag. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!