Video-Podcast von Bürgermeister Sascha Solbach


Donnerstag, 15. April 2021: Deutlicher Anstieg der Infektionszahlen
     
Liebe Bedburger*innen,

heute erleben wir einen deutlichen Anstieg der Infektionszahlen. Die Zahl des Tages ist daher die „49“ und unsere 7-Tages-Inzidenz steigt auf einen Wert von 114,1. Es scheint sich ein Trend zu verstetigen. Es sind deutlich mehr junge Menschen betroffen, was man auch für die Menschen in Quarantäne so bestätigen kann. Durch weitere Schulöffnungen ab kommender Woche ist ehrlicherweise auch mit weiter steigenden zahlen zu rechnen. Solange die Inzidenz nicht über 200 steigt, wird es nicht zu weiteren Einschränkungen des Schulbetriebes kommen.
   
Kreisweit liegen wir bei einer Inzidenz von 161. Wesseling ist aktuell trauriger Spitzenreiter in Sachen Inzidenz und steht kurz davor die Marke von 300(!) zu knacken.
   
Viel wird diskutiert über das neue Infektionsschutzgesetz. Dieses soll in Regionen mit hohem Infektionsgeschehen einheitliche Maßnahmen durchsetzbar machen. Ich finde das sinnvoll - es hätte früher kommen müssen. Die letzten Wochen und die diversen Alleingänge haben unserem Verständnis für die erforderlichen Maßnahmen nicht gut getan - das zähe Ringen lässt Vertrauen in die Handlungsfähigkeit des Staates und gegenüber handelnden Personen schwinden. Das ist nicht gut. Nach wie vor denke ich, dass es unsere Pflicht ist, dass wir unser Grundgesetz fest im Blick haben.
   
Dort steht in § 2 Abs. 2: „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.“
  
Das Recht auf körperliche Unversehrtheit ist das, worum es in dieser Pandemie geht. Solange wir mangels Impfmöglichkeiten nicht in der Lage sind, diese sicherzustellen, muss es Möglichkeiten geben, durch zeitlich begrenzte Maßnahmen, die Unversehrtheit bestmöglich zu gewährleisten. Dabei ist es richtig, dass für uns alle überall in Deutschland die gleichen Regeln gelten - nur dieser Weg schafft meiner Meinung nach Akzeptanz für die temporären Einschränkungen individueller Freiheit. Es muss auch klar sein, dass dieses Vorgehen die absolute Ausnahme darstellt. Ein Blick auf die Lage auf den Intensivstationen und die Warnungen der dort tätigen Ärztz*innen sollte uns helfen zu verstehen, warum welche Maßnahmen leider nötig sein könnten.
  
Auch ich wünsche mir sehr bald wieder Normalität - das können Sie mir glauben.
  
Der Gruß des Tages geht heute an alle Mitarbeiter*innen der Autobranche. Darunter zähle ich neben Werkstätten und Autohäusern auch die Aufbereiter und Waschanlagen. Diese Branche hat während der gesamten Pandemie geöffnet und sichert unsere Mobilität in schwierigen Zeiten - wo wären wir ohne Mobilitätssicherheit. Danke, dass Ihr immer für uns da seid - und danke für das interessante Gespräch mit Maske in der Waschstraße heute. Ebenso danke ich zwei lieben Menschen für eine Freihauslieferung von Bärlauch aus dem eigenen Garten - ich liebe es!
  
Passen Sie auf sich auf, achten Sie auf Ihre Nachbarn und bleiben Sie gesund.
   
Ihr und euer
  
Sascha Solbach
Bürgermeister
  Bürgermeister Sascha Solbach
 

Hier finden Sie den kompletten Video-Podcast von Bürgermeister Sascha Solbach.

  


  

Regelmäßige Bürgersprechstunde von Bürgermeister Sascha Solbach im Rathaus Kaster

► Wir weisen darauf hin, dass die Bürgersprechstunden aktuell nur telefonisch stattfinden!


Nächste Bürgersprechstunde: 20. April 2021 von 14 bis 16 Uhr

Die nächste Bürgersprechstunde, bei der Bürger*innen ihre Sorgen oder Anregungen in einem Gespräch mit Bürgermeister Sascha Solbach vorbringen können, findet am 20. April 2021 von 14 bis 16 Uhr statt.

Coronabedingt wird diese telefonisch durchgeführt.

„Der beste Weg, um herauszufinden, welche Themen die Menschen in der Stadt bewegen, ist immer der direkte Kontakt. Das Interesse an den Bürgersprechstunden ist sehr groß, aus diesem Grund möchte ich das Angebot erweitern und die Bürgersprechstunde ab Oktober alle drei Wochen anbieten und das Zeitfenster pro Gespräch verlängern. Ich hoffe weiterhin auf reges Interesse seitens der Bürger*innen und freue mich auf gute Gespräche in den kommenden Bürgersprechstunden“, so Bürgermeister Solbach.
 

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Interessierte werden darum gebeten, vorab einen Termin mit dem Vorzimmer des Bürgermeisters (02272 402 - 113 / - 116, buergermeister-vz@bedburg.de) zu vereinbaren. Pro Gespräch ist ein Zeitfenster von 20 Minuten vorgesehen.

Über mögliche Terminänderungen informieren wir rechtzeitig in den „Bedburger Nachrichten“ sowie auf unserer Homepage und über Facebook.

zum Veranstaltungskalender

Aktuelles

Bieterverfahren für Mehrfamilienhaus-Grundstücke

Das Bieterverfahren um zwei Mehrfamilienhaus-Baugrundstücke in der Brucknerstraße und im Drechslerplatz ist jetzt gestartet. Unter „mehr“ erfahren Sie, wie Sie ein Angebot abgeben und welche Unterlagen Sie dazu benötigen. [mehr...]


Gemeinsame Erklärung des Vereins Waldwichtel Bedburg e.V. und der Stadt Bedburg

Der Kindergartenbetrieb im Waldkindergarten in Kaster wird durch die Stadt Bedburg als neuer Träger übernommen. Die Stadt steht der geplanten Erweiterung des Kindergartens positiv gegenüber und wird diese zeitnah klären. [mehr...]


Umfrage zur Quartiersmodernisierung des Ortsteils Rath - Weil Ihre Meinung zählt!

Stromsparen, Sanierungen, Barrierefreiheit oder einfach nur mehr „Grün“ – Was finden Sie in Sachen Gebäudemodernisierung im Ortsteil Rath wichtig? Wenn Sie in Rath wohnen und Ideen haben, was wir in das energetische Quartierskonzept für Rath aufnehmen sollen, dann machen Sie bei unserer Umfrage mit. [mehr...]


Sauberes Bedburg 2021: Große Müllsammelaktion am 24. April

Nachdem die große ehrenamtliche Müllsammlung im letzten Jahr pandemiebedingt abgesagt wurde, wird die traditionelle Aktion „Sauberes Bedburg“ jetzt in einer auf das aktuelle Abstands- und Hygienekonzept abgestimmten Version fortgesetzt. [mehr...]


Erfolgreiches erstes digitales Losverfahren zur Grundstücksvergabe

Zum ersten Mal wurden insgesamt elf Baugrundstücke in einer Videokonferenz am 15. April 2021 per Losverfahren vergeben. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!