Bedburger Storchenwiese: Pflanzfest am 6. November - Noch bis 30. September 2021 anmelden

Storchenwiese

Um ihren in 2020 oder 2021 geborenen Kindern eine bleibende Erinnerung zu schenken, haben frischgebackene Eltern in Bedburg auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit, einen Baum zur Geburt ihres Nachwuchses zu pflanzen. Ebenso sind Großeltern, Patentanten bzw. -onkel und Co. herzlich dazu eingeladen, den Kleinen ein ganz besonderes Geschenk zu machen. Das nächste Pflanzfest der Stadt Bedburg auf der Storchenwiese im Ortsteil Grottenherten findet am 6. November 2021 um 10 Uhr statt.
    
Interessierte können sich hierfür bis zum 30. September 2021 bei der Stadtverwaltung (02272 / 402 530; h.lindner@bedburg.de) verbindlich anmelden.
     
Wer am diesjährigen Pflanzfest teilnehmen möchte, kann sich zwischen diesen Bäumen entscheiden: Apfelbäume (Berlepsch, roter Boskop, rote Sternerenette, Prinz Albert von Preußen, Luxemburger Triumph), Zwetschgenbäume (Hauszwetschgen, Bühler Frühzwetschgen) sowie Mirabellenbäume. Die Kosten liegen bei 100 Euro und enthalten den jeweiligen Baum, eine witterungsfeste Namensplakette mit Stützpfosten sowie die fachkundige Unterstützung bei der Pflanzung.




Termine:

Samstag 06.11.2021 10:00 Uhr

Veranstalter:

Stadt Bedburg
Straße:
Am Rathaus 1
PLZ/Ort:
50181 Bedburg

02272 402 0



Veranstaltungsort:

Bedburger Storchenwiese
Butterstraße, neben Hausnummer 35b
50181 Bedburg


Es ist unbekannt, ob die Veranstaltung barrierefrei zugänglich ist.

 





 
zum Veranstaltungskalender

Kontakt zur Stadt Bedburg

 

Aktuelles

Weitere Corona-Lockerungen: Wegfall der Maskenpflicht im Freien

Ab dem 1. Oktober 2021 traten in NRW weitgehende Lockerungen in Kraft, die vom Wegfall der Maskenpflicht im Freien bis hin zu Erleichterungen für die Gastronomie reichten. Welche konkreten Änderungen es gab sowie weitere Informationen rund um geplante Maßnahmen in Schulen nach den Herbstferien, finden Sie im Beitrag. [mehr...]


Corona-Tests im Stadtgebiet weiter möglich

Im Bedburger Stadtgebiet gibt es auch im Oktober reichlich Möglichkeiten, einen Corona-Test zu machen. So bieten der Pflegedienst Lützenkirchen und die Rathaus Apotheke ab dem 11. Oktober 2021 trotz der Schließung ihrer Drive-In-Teststation in Kaster weiterhin die Möglichkeit, sich bei ihnen nach telefonischer Absprache testen zu lassen. Ebenso stehen weitere private Anbieter*innen im Stadtgebiet mit Testmöglichkeiten zur Verfügung. [mehr...]


Martinsumzüge 2021

Endlich, nach einem Jahr Corona-Pause, finden diesen November wieder zahlreiche Martinsumzüge in Bedburg statt. Im Beitrag haben wir eine Übersicht für Sie zusammengestellt. [mehr...]


Stadt Bedburg sucht engagierte Musiker*innen

Du bist Musiker*in und hast Lust, als Lehrkraft den Takt anzugeben und den musikalischen Nachwuchs der Stadt in seinem eigenen Rhythmus auszubilden? Dann kannst du das Musikangebot der Schloßstadt jetzt aktiv mitgestalten. Denn die Stadt Bedburg sucht engagierte Musiker*innen, die ihr Können an Schüler*innen weitergeben möchten. [mehr...]


„Die Klima-Wandler“ der Konrad-Adenauer-Stiftung treffen auf Bedburg

Bedburg im Wandel: Die journalistische Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung hat ein spannendes Absolventenprojekt zum Klimawandel veröffentlicht. [mehr...]


Fahrbahnsanierungen auf der Burgstraße sowie auf der Straße „Im Kellergarten“ unter Vollsperrung der Fahrbahnen

Im Zeitraum vom 11. bis voraussichtlich 22. Oktober 2021 kommt es im Zuge von Fahrbahnsanierungen auf der Burgstraße sowie auf der Straße „Im Kellergarten“ zur Vollsperrung der Fahrbahnen. [mehr...]


Zusammen gegen Corona: Impfbus kommt nach Bedburg - Erste Termine am 29. Oktober und 12. November

Nächster Halt: Bedburg! Am 29. Oktober und 12. November kommt der „Impfbus“ der Johanniter-Unfall-Hilfe in die Schlossstadt. Dabei können sich Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren zwischen 11 Uhr und 15 Uhr ohne Termin im Sanitätsraum des Rathauses in Kaster impfen lassen. [mehr...]


3G-Regel für Rats- und Ausschusssitzungen der Stadt Bedburg bei einer Inzidenz über 35

Die aktuell gültige Coronaschutzverordnung des Landes NRW hat Änderungen für die Durchführung von Sitzungen kommunaler Gremien mit sich gebracht. Für diese gelten keine Sonderregelungen mehr, vielmehr fallen sie nun unter den Begriff „Veranstaltungen“. Daraus resultieren zwei unterschiedliche Verfahrensweisen bei einer Inzidenz über 35 bzw. unter 35. Hiervon betroffen sind auch die in Kürze beginnenden Rats- und Ausschusssitzungen der Stadt Bedburg. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!