Vorsicht: Betrüger geben sich als Bauaufsichtsmitarbeiter aus

Veröffentlicht am: 20.01.2021

Schwarzes Handy Wir weisen darauf hin, dass es im Stadtgebiet jüngst zu vereinzelten Telefon-Betrugsversuchen gekommen ist, bei denen sich Trickbetrüger als Mitarbeiter der Bauaufsicht der Stadt Bedburg ausgaben. Die betroffenen BürgerInnen wurden mit der Aussage konfrontiert, man müsse etwas an ihrem Haus überprüfen und deshalb dringend vorbeikommen. Auch weitere Maschen wie die Verwicklung eines Angehörigen in einen Autounfall sind jüngst vorgekommen. Die Trickbetrüger versuchten so, einen Zugang zu den entsprechenden Häusern bzw. Wohnungen zu erhalten.

 
  

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei derartigen Anrufen um keine städtischen MitarbeiterInnen handelt und bitten alle BürgerInnen, achtsam zu sein, um nicht auf eine solche Betrugsmasche hereinzufallen. MitarbeiterInnen der Bauaufsicht bzw. des Bauamtes der Stadt Bedburg nehmen meist schriftlich Kontakt zu BürgerInnen bezüglich eines Sachverhaltes auf, beispielsweise bei einer baulichen Überprüfung; oft besteht bereits ein Kontakt. Anrufe der KollegInnen erfolgen niemals von einer unterdrückten Telefonnummer, sondern immer von der offiziellen Nummer des Rathauses, die über die Rückruffunktion verifiziert werden kann.



Wir bitten alle BürgerInnen um Beachtung und vor allem darum, jeden Telefon-Betrug auch sofort der Polizei zu melden.


 

Aktuelles

Achtung Trickbetrüger in Bedburg unterwegs!

Wir warnen ausdrücklich vor Trickbetrügern, die derzeit telefonisch versuchen, Hausbesichtigungen zu vereinbaren. Die Anrufe sind nicht von der Stadtverwaltung beauftragt und lassen einen kriminellen Hintergrund vermuten. [mehr...]


Urban Gardening auf dem Gelände der alten Schlossgärtnerei

Im Rahmen des ISEK wird die alte Schlossgärtnerei reaktiviert und es entsteht ein Ort für Urban Gardening. Dazu unterzeichnete der Obst- und Gartenbauverein Bedburg e. V. gemeinsam mit Bürgermeister Sascha Solbach am 25. Februar 2021 den Nutzungsvertrag. Im Laufe des Frühjahrs sollen Parzellen zum Anbau von Nutzpflanzen und heimischen Blühpflanzen entstehen, die gepachtet werden können. [mehr...]


Grüner Wasserstoff ist die Braunkohle der Zukunft

2038 ist es aus mit dem Kohlestrom. Um zahlreiche Arbeitsplätze zu erhalten und gegen den Klimawandel vorzugehen, setzen wir auf CO₂-neutrale Energie aus unserem Windpark. Dadurch schaffen wir einen neuen Standortvorteil und locken Schwergewichte in der Industrie an. Mehr erfahren Sie im Beitrag der WDR Lokalzeit. [mehr...]


„Gemeinsam klappt’s“ und „Durchstarten in Ausbildung und Arbeit“ – Eine einmalige Chance für junge Geduldete und Gestattete

Die Landesinitiative „Gemeinsam klappt’s – Durchstarten in Ausbildung und Arbeit" ermöglicht geduldeten und gestatteten Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 27 Jahren Zugang zu Qualifizierung, Aus- und Weiterbildung. [mehr...]


Erftverband repariert Druckleitung in Kaster

Wir machen darauf aufmerksam, dass der Erftverband ab dem 24. April Arbeiten zur Erneuerung einer Druckleitung in Kaster im Bereich des Anglerheims aufnimmt. Die Sanierungsarbeiten dauern voraussichtlich zwei Monate. [mehr...]


Weitere Meldungen finden Sie hier!